Frage von Medina98, 77

Sollte mein freund davon wissen, dass ich schonmal in einer psychiatrie war?

Hallo, ich hätte eine Frage und zwar sollte mein freund wissen dass ich schonmal in einer psychiatrie war, oder lieher nicht. Ich war mal dort aber nur für einen Tag ich hatte suizid Gedanken und hatte mich geritzt war mit meiner Mutter beim psychologen und der hat mich zur psychatrie geschickt sollte dort eigentlich länger bleiben aber hatte dort mit den ich weiß nicht was das waren Artz oder Psychologe gesprochen und wenn ich verspreche das ich mir nix tu durfte ich wieder raus. Ich habe mein versprechen auch eingehalten aber momentan habe ich wieder sehr starke suizid Gedanken wegen meiner Mutter.. Mein Freund und ich heiraten bald und ich rede Momentan oft mit ihm so über ich will sterben dies das er weiß das mit der psychatrie ja nicht und sagt dann oft ich soll nicht so eine *** labbern das verletzt ihn sagt er. Sollte er das wissen oder nicht ich will nicht das er mich am ende als unnormale sieht wenn er mich anguckt ich bin ratlos was meint ihr?

Antwort
von Pusteblume8146, 30

Ich finde als Erstes, dass man Menschen, die in der Psychiatrie waren/ sind, nicht anders sehen sollte als Andere! Das sind keine Monster oder haben eine Seuche, es sind einfach nur Menschen, die mit ihren Problemen nicht zurecht gekommen sind oder die mit ihrer Situation überfordert waren. Aber das ist menschlich. Also fände ich es gut, wenn man solche Menschen (und in dem Fall dich) auf keinen Fall gesondert sieht! Du bist deshalb nicht 'unnormal' (was ist schon normal?)!! Man muss sich dafür auf keinen Fall schämen.

Zudem weiß dein Freund ja von deinen Suizidgedanken, wenn du ihm das schon erzählt hast. Also ist es ja nichts komplett überraschendes für ihn, wenn du ihm das erzählst.

Hast du so viel Kontakt mit deiner Mutter (ich nehme an, du wohnst bei deinem Freund)? Wenn sie mit ihrem Verhalten so etwas in dir auslöst, würde ich mich zumindest für eine Zeit von ihr distanzieren! Dann musst du dich selbst schützen, bevor es dir so schlecht geht.

Kommentar von Medina98 ,

Ich wohne noch bei meinen Eltern bin kurdin kann erst nach der Hochzeit mit meinem Mann leben und unsere Hochzeit ist erst in einem Jahr

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Warum kannst du nicht schon vorher zu ihm ziehen? Oder kannst du dir nicht eine kleine Wohnung suchen (hättest du dafür genügend Geld?)

Kommentar von Medina98 ,

Ist verboten bei uns man darf das Elternhaus erst wenn man heiratet verlassen

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Ach so, dann habt ihr eine andere Kultur? Aber dann sieh es als Lichtblick, dass du in einem Jahr nicht mehr dort wohnst.

Kommentar von Medina98 ,

Ich hoffe nur das ich nach einem Jahr noch am Leben bin

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Wenn es so ist, kannst du dich nicht über deinen Brauch hinweg setzen? Ich meine du bist eine erwachsene Frau im einem freien Land. Es mag dir schwer fallen, aber die Entscheidung liegt ja schlussendlich bei dir.

Antwort
von Tamtamy, 48

Das sollte er schon wissen, meine ich, nachdem Ihr die Absicht habt, eine wirklich dauerhafte Beziehung zu führen. Sonst könnte er sich hintergangen fühlen, wenn es doch mal irgendwann zur Sprache käme.
Es ist ja auch keine "Verfehlung" oder "riesen Sache".

Antwort
von Julischka, 35

Ihr solltet in einer ernsthaften Beziehung - ihr wollt heiraten - schon offen und ehrlich miteinander umgehen ... das heißt auch , dass man über alles redet . Viele Beziehungen gehen kaputt weil sie nicht ehrlich und offen mitenander umgehen ... an deiner Stelle würde ich mit ihm darüber reden ...wenn man sich liebt dann geht man gemeinsam durch " dick und dünn "... denk' mal darüber nach ... LG

Antwort
von sojosa, 27

Wenn du tatsächlich solche Gedanken hast solltest du ihm das unbedingt sagen und dir ganz dringend einen Psychologen suchen. Wenn er dich liebt wird er dich nicht als unnormal sehen sondern dich unterstützen.

Antwort
von bibi8888, 28

Dein zukünftiger Ehemann sollte dir doch so viel Halt geben, dass du wegen deiner Mutter keine Suizid-Gedanken hast. Du bist doch erwachsen und kein Kind mehr.

Wenn du trotz der Gespräche mit deinem Partner nicht auf andere Gedanken kommen kannst als den Suizid, dann gehörst du wirklich in Behandlung.

Da gibt es auch nichts zu verschweigen oder zu beschönigen. Rede offen mit deinem Partner und geh die Probleme an bevor sie zur echten Belastung für euch beide werden.


Antwort
von Melinda1996, 28

Vlt solltest du es nicht jedem Kerl erzählen mit dem du 2 Wochen zusammen bist. Aber um einer ernsthafte Beziehung zu führen ist es wichtig das es der Partner weiß.

Antwort
von Peppi26, 21

Ihr wollt heiraten und habt solche Geheimnisse? Wäre besser mal mit ihm zu sprechen, wenn du dich selbst verletzt und er merkt es so wird er bestimmt nicht begeistert sein! Ausserdem wäre eine Therapie gut!

Antwort
von DieObergeilste1, 26

Wenn es so ernst ist und bald heiratet würde ich an deiner Stelle ihm von der Sache erzählen.Und denkst du nicht an deinem Freund,wenn du Suzid Gedanken hast? Oder willst du ihn alleine lassen ?!

Antwort
von 11111322345435, 30

Besser du sagst ihm das bevor er es selbst irgendwie herausfindet...Er wird das schon verstehen

Antwort
von 07Leila00, 20

Hey, du solltest es unbedingt deinem Freund erzählen!  Ihr wollt ja bald heiraten, deshalb ist es besser es deinem Freund zu sagen ,um keine Geheimnisse voreinander zuhaben. Aber eine Frage habe ich von mir aus : wieso hast du wieder Suizid Gedanken?  Klar geht einen die Mutter mal auf, aber hey du hast doch noch deinen Freund. Aldo gibt es keinen Grund sich umbringen zu wollen. 

Ich hoffe ich konnte dir einigermaßen weiterhelfen. 😊

Kommentar von Medina98 ,

Meine Mutter macht mich immer runter sie beleidigt und macht mich so sehr runter in letzer zeit ich fühle mich wie eine unnötige Person ein last für diese Welt eine last für jeden und vor allem für sie ich will sie von dieser last befreien und das geht nur wenn ich sterbe

Kommentar von 07Leila00 ,

Wenn du wirklich denkst eine last für sie zu sein, dann solltest du dich TROTZDEM nicht umbringen, ja?!  Das kannst du deinem Freund  und all den anderen Menschen in deiner Umgebung nicht antuen.. Nur wegen einer Person.  Zur not brichst du einfach den Kontakt zu deiner Mutter ab und fängst mit deinem Freund ein neues Leben an. 

Kommentar von bibi8888 ,

Sehe ich genauso. Deine Zukunft liegt in der Beziehung zu deinem Freund. Vermutlich hat deine Mutter Probleme damit, dich los zu lassen. Redet doch mal gemeinsam mit deiner Mutter, es müssen doch auch andere merken wie schlecht es dir geht.

Antwort
von kingaless, 27

Ja auf jeden Fall. Ich hab das selbe gehabt mit meiner Freundin ich war auch in der psychiatrie. Damit sollte man ehrlich sein das ist nichts wofür man sich schämen muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten