Frage von ab12359, 37

Sollte man während des Gesprächs die Person die ganze Zeit in die Augen starren?

Antwort
von Prinzessle, 35

Nein, das könnte sogar bedrohlich wirken...aber Blickkontakt ist natürlich  schon wichtig...wenn Dir dies unangenehm ist, dann schaue einfach auf die Nasenwurzel des Gegenübers...

Antwort
von Wurzelstock, 13

Klar! Wenn Du nichts wichtigeres zu tun hast, kannst Du ja mal probieren, ob du es hinkriegst.

Versuch es aber nicht gerade bei einem wichtigen Gespräch. Von dem kriegst du dann nämlich nichts mit.

Letzteres ist vor allem deshalb unangenehm, weil dein Gesprächpartner dir alles mögliche suggeriert, während Du deinen Blick eingegipst hast.

Antwort
von Danaa2504, 22

Ja wenn du mit jemanden redest ist Augen Kontakt wichtig aber wenn du das nicht kannst / dir das unangenehm ist kannst du einem auf sie Stirn gucken. Das sieht dann auch so aus als würdest du den jenigen in den Augen gucken.

Antwort
von DustFireSky, 36

Würde sagen, halb, halb. Nonstop würde mir schon ein wenig den Eindruck vermitteln, das die mich vernaschen will. Gleich hier und jetzt. Man schwenkt doch für gewöhnlich während dem Gespräch immer mal wieder mit den Augen woanders hin.

Kommentar von Wurzelstock ,

Dieses "immer mal wieder" folgt einer Gesetzmäßigkeit. Der Blick ruht auf dem Mund. Der Specher hebt ihn, um zu prüfen, ob er verstanden wird. Der Hörer bestätigt durch ein Absenken.

Der Hörer hebt ihn zur Bestätigung, oder zur Einleitung einer Erwiederung. Der Sprecher senkt ihn und schweigt, oder widersteht und spricht weiter. In dem Fall senkt der Hörer seinen Blick wieder.

Zur Bestätigung eines gegenseitigen Einvernehmens wird der keuzende Blick einen unterschiedlich langen Moment festgehalten. Unter Umständen werden zum gleichen Zweck die Augen des Gegenübers im Anschluß noch mehrmals aufgesucht.

Der Blick des offenes Einvernehmen wird durch andere nonverbale Äußerungen begleitet. Dazu gehört der Blickkontakt selbst. Verstohlenes Einvernehmen wird nicht durch weitere Äußerungen begleitet.Bitte alles bei der eigenen Kommunikation überprüfen. Vornehmlich bei den eigenen Augen.

Kommentar von DustFireSky ,

Aus welchen Handbuch hast du diesen Quatsch denn ? Gibt es jetzt auch schon Verordnungen wie, man wann, wohin gucken muss ? Selten so einen Blödsinn gelesen!

Kommentar von Wurzelstock ,

Wenn ich diesen "Quatsch" aus einem Handbuch hätte, dann würde ich nicht zur Überprüfung bei den eigenen Augen auffordern. Jeder kann die natürliche Augenbewegung beobachten.

Sie ist ein sozialer Reflex, der nicht geguckt werden muss. Mit solchem Schwindel versucht man andere zu beherrschen.

Kommentar von DustFireSky ,

Sagen wir es mal so... Ich habe nie darauf geachtet wann ich wie oder wohin geguckt habe. Warum sollte ich auch. Es reicht das beide Wissen, das man miteinander redet und die Mimik deuten kann. Dennoch würde ich das nicht ins kleinste Detail so machen wie du es aufgelistet hast. Aber gut. Ich werde mal darauf achten, alter Schelm :D

Kommentar von Wurzelstock ,

So ist es!!!

Vielleicht ist dir aber schon passiert, dass dir jemand weismachen will, wohin Du angeblich zu gucken hast. Daher rührt ja auch die Frage.

Es gibt auch welche die es selbst praktizieren. Das geht bis zum Unterdrücken des Lidschlags. Die Krönung ist dann die hämische Feststellung: "Du kannst mir ja garnicht in die Augen sehen."

Wer positive Ergebnisse erzielen will, der sollte m. E. die natürliche Wechselwirkung des eigenen Blickes studieren, ihm seinen Lauf lassen, und sich daran erfreuen. :- D

Kommentar von DustFireSky ,

Ich hatte auch schon ein paar Begegnungen wo das zur Sprache kam. Aber spätesten dann, als es gesagt wurde, hatte ich mir nur gedacht: "Ohje, was ist das denn für eine/einer."

Ein Gespräch lebt von seiner Lockerheit. Wenn ich nun immer darauf achten müsste, würde ich höchstens verkrampfen und zukünftige Gespräche nach Möglichkeit meiden. :D Denn mit Lockerheit und der eigenen Entfaltung bei einem Gespräch,hat das für mich dann nichts mehr zu tun :)

Antwort
von gfntom, 19

Selbstverständlich nicht!

Antwort
von Kandahar, 19

Augenkontakt ist schon wichtig. Aber Anstarren sollte man sein Gegenüber nicht.

Antwort
von Licious65, 24

Nein das ist gruselig aber schon. Aber auch nicht überhaupt nicht in die Augen schauen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community