Sollte man von ein Bauer eine Katze kaufen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

naja ne bauernhofkatze ist meistens billig

sie ist aber auch ungeimpft, nicht entwurmt, hate nahezu sicher flöhe und in ca der hälfte aller fälle katzenschnupfen. und was man sonst noch so einsammeln kann wenn man keinerlei medizinische behandlung hat. so ca 100 euro hat man fixkosten, nur grundversorgung. ein chronischer katzenschnupfen kann ne sehr teure angelegenheit werden..

sie haben auch oft wenig bis keinen positiven menschenkontakt, das bedeutet man muss die beziehung und das vertrauen von grund auf aufbauen. das kostet unter umständen einiges an zeit. ich mach das sehr gerne.. alle meine katzen hatten ein gestörtes oder einfach gar kein verhältnis zu menschen als ich sie bekam. aber nicht jeder hat die geduld dazu

sinnvoller sind tierheimkatzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum nicht? Unter Umständen rettet man der Katze damit das Leben. Häufig werden junge Kätzchen die "zu viel" geworden sind auf dem Land immer noch von den Bauern getötet, auch wenn das inziwschen illegal ist.

Auf alle Fälle sollte man die Katze aber vom Tierarzt gründlich untersuchen lassen, vor allem auf Parasiten. Hofkatzen werden auf Bauernhöfen selten tierärztlich betreut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Davinaxjosef
28.03.2016, 20:03

Sowas zu behaupten ist ja verrückt. Ich bin selber Tochter eines Bauerns und kenne deswegen auch sehr viele andere Höfe/Bauer. Jeder davon hat Katzen und niemand hat jemals eine Katze getötet !

0

Mein Kater ist ein Bauernkater. Ich kann dir diese Katzen schon empfehlen. Es sind dann meistens zwar keine "Rassenkatzen" aber mein Kater zB stammt von einer bengalen Katze ab. Meisten haben diese Katzen auch ein starkes Wesen. Wenn es dir um das Geld geht, was ich natürlich nachvollziehen kann da Katzen wirklich teilweise sehr teuer sind, kann ich dir nur sagen was du für eine "normale" Katze zahlst zahlst du auch für die ganzen entwurmenden, Impfungen etc. also lass dir das wirklich ncih mal durch den Kopf gehen. Aus Erfahrung legen die Bauern nichts sehr viel acht auf die Gesundheit der Katzen. Da heißt es leider meistens Friss oder Stirb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu sagen... Die Frage ist halt kastriert er die Katze und tötet die Kitten wenn er sie nicht weg kriegr? Ich würde eher keine Katze beim Bauer wegen den Krankenheiten kaufen... Das jedoch im Auge behalten und gegebenenfalls einem Tierschutzverein mitteilen...
Weil meist ist es ja leider so das die Arme Katzen Mami ständig junge bekommt die jungen dann verschenkt oder getötet werden... Und das würde ich nicht unterstützen... Denn es gibt genug Katzen und kastrieren ist nicht teuer .... Und töten nicht legal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Bauern vertrauenswürdig findest und du glaubst, die Katze hat keine Krankheiten, dann kann man das doch machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten mal eine vom Bauernhof. War alles gut. Wenn sie jung genug ist, sollte das klappen. Aber bezahlen? Geben sie die nicht umsonst ab?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung