Frage von internetrambo, 498

Sollte man Talgdrüsen ausdrücken?

Habe schon seit längerem eine weiße Talgdrüse. Ich weiß nicht wieso, aber die ist seit paar Tagen deutlich größer geworden. Ich schätze! mal ca 1cm, naja etwas kleiner. Es ist rundlich und weiß. Ich hab jetzt viel im Internet gelesen, manche haben es ausgedrückt/aufgeschnitten und manche waren beim Urologen und es wurde wegoperiert. Das Ding ist, diese weiße Drüse ist im Intimbereich. Ich will jetzt auch nicht, dass ein Arzt da mit nem Messer runfuchtelt, auch wenn ich ihm/ihr vertraue. Gibts vielleicht ein Medikament dagegen? Oder sollte ich das ganze desinfizieren und mit ner nadel aufstechen? Bin 19-m.

Antwort
von voayager, 434

Rumdrücken ist nicht sinnvoll, lieber eine Salbe benutzen, wenn man nicht gleich zum Arzt will. Empfehlenswert ist z.b. Ichtyolsalbe bzw. Ichtolans., also Zugsalben (Teer), die den Eiter aus einer erkrankten Körperstelle herauszieht.

Antwort
von sonnymurmel, 422

Hey.......

bitte nicht selbst  "dran rum drücken" - oder gar aufstechen

( gar nichts machen)

Normalerweise schmerzt eine Talgdrüse nicht, deshalb einfach mal "in Ruhe lassen", es kann sehr gut sein dass sie sich auch von alleine wieder zurückbildet.

Wenn das nicht der Fall ist, oder sie wird noch größer und schmerzt, dann solltest du zum Urologen....Keine Angst-er weis was zu tun ist und hat das auch schon öfters gemacht...und es tut nicht weh.

;-) Keine Angst der fuchtelt nicht mit dem Messer an dir rum.Lg

Antwort
von premme, 353

Hallo,

auch wenn im Intimbereich, eine Talgdrüse wird von einem Hautarzt oder Chirurgen entfernt.

Nie selber dran rumpopeln.

Gruß

Antwort
von SechsterAccount, 341

Eig. Desinfizieren und aufstechen und nochmal desinfizieren . Außer es ist eine verkapselte unter der Haut , solche müssen wirklich eussgeschnitten werden

Antwort
von mairse, 307

Desinfizieren die Stelle und die Nadel, stichs auf, drücks aus und desinfiziere die Stelle nochmal.

Ich würde wegen sowas nicht zum Urologen gehen.

Antwort
von ghasib, 308

Das sollte vom Arzt gemacht werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community