Frage von Catta1312, 35

Sollte man sich zu einem Bewerbungsgespräch besonders anziehen?

Ich brauche Pro und Contra Argumente zu der oben gestellten Frage Lg

Antwort
von dieLuka, 11

Minimalanforderung ist sauber und ordentlich (Herren Lange Hose, Frauen Lange Hose oder knie+ Langer Rock), kein tiefer Ausschnitt. Dezent mit Schnicke, Schmuck und Perfume.

Empfohlen wird etwas besser gekleidet zu sein als nacher im Job.

Bei nem Tschirt und Jeans job ggf Jeans und Hemd, beim Anzug Job ggf mit Krawatte. MMn macht man aber mit nem Anzug grundsätzlich bei den meisten Jobs nichts verkehrt.

Man wirkt dadurch ordentlicher und seriöser. Zu lässig wirkt zu lässig, zu ausgeschniten wirk billig oder lenkt ab. Alt und abgenutzt wirkt als ob man sich nicht bemüht.

Im Anzug zum Putz Job interview wirkt ggf aufgesetzt, genauso wie der Markenanzug mit einstecktuch beim zukünftigen azubi, andererseits sollte man immer bedenken mit wem man nacher das Gespräch hat, Da ist meist ein Personaler dabei und die achten auf die Kleidung. Also wäre auch bei der Putze ne Bluse nicht verkehrt.

Antwort
von Prinzessle, 11

Man sollte sich so kleiden, wie man später zur Arbeit kommt. Also als Mechaniker nicht im Armanianzug sondern mit sauberen Jeans und einem Hemd.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 15

Hallo!

Jap, auf jeden Fall --------> man suggeriert durch sein Auftreten schließlich auch, dass einem was an dem Termin liegt (also dem Vorstellungsgespräch) also man sich dafür extra was "Besseres" aus dem Schrank gezogen hat..!

Außerdem ist die Welt nicht so locker, wie man es oft denkt: Es gibt zwar Personaler, die einen Bewerber in Jeans akzeptieren aber auch solche, die Wert auf konservative Garderobe legen. Dennoch muss man mit zweierlei Maß messen: Wer sich z.B. als Gas- und Wasserinstallateur bewirbt, muss nicht in "vollem Ornat" mit Krawatte & Anzug erscheinen, während diese Accessoires ein Bewerber zum Bankkaufmann schon benötigt! 

Kontrapunkte fallen mir persönlich keine ein.. zumindest wären diese mMn unsachlich also insofern, dass die formellen Klamotten vllt. unbequemer sind und man sich evtl. erst noch was Schickes kaufen muss.

Antwort
von auchmama, 20

Immer dem Anlass entsprechend und auf den zukünftigen Job abgestimmt! 

Soviel sollte schon drin liegen ;-)

Kommentar von christl10 ,

Dem kann ich nur zustimmen. Ist nunmal ein Unterschied ob ich mich bei der Bank bewerbe oder in einer Autoreparaturwerkstatt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community