Sollte man sich nicht in jedem Land auf eine Freigabe einigen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ursprünglich gab es für Europa nur Pegi. Da die aber abhängig ist von den Interessen der Videospiel-Industrie, welche die Alterseinstufungen vornimmt, wurde z.B. in Deutschland die USK gegründet, die zwar immer noch nicht gänzlich industrieunabhängig handelt, aber unterm Strich deutlich autonomer.

Die Situation hat sich also erst so entwickelt. Eine Einigung ist erstrebenswert, aber dafür müsste entweder der Rest Europas nach deutschen Interessen handeln oder aber die USK müsste ihren Vorsatz der unabhängigen Einstufung aufgeben, was der deutsche Staat sicher nicht zulassen wird, da diese als Errungenschaft erkannt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timh2512
26.11.2016, 13:10

Hört sich für mich Selbstsüchtig an...

0
Kommentar von Jonnymur
26.11.2016, 13:14

@Timh2512 Der deutsche Anspruch ist an sich sehr gut. Man könnte Deutschland in dieser Frage auch als Vorreiter ansehen.

0
Kommentar von uncutparadise
26.11.2016, 14:52

Die beiden liefen parallel. Da die PEGI aber nicht selbst testet, sondern Einschätzungen der Distributoren übernimmt, hatte Deutschland da keinen Bock drauf. Wovon soll die USK eigentlich abhängig sein ? Schau dir Aufbau und Struktur an ?

0
Kommentar von Jonnymur
27.11.2016, 11:36

@uncutparadise Ich habe nicht behauptet, dass sie nicht parallel laufen würden. Jedoch habe ich heute festgestellt, dass wir da beide falsch liegen - du suggerierst ja gleichfalls, dass die USK als Reaktion auf Pegi gegründet worden sei ("Da die Pegi aber nicht selbst testet, [...] hatte Deutschland da keinen Bock drauf"). Die USK ist deutlich älter als Pegi.

Im zweiten Punkt muss ich mich aber gänzlich revidieren. Ich habe einmal von einer Industrienähe der USK gehört und gelesen. Ich habe das nochmal überprüft und konnte feststellen, dass stets Christian Pfeiffer die Quelle der Behauptung war - mit absurden Argumenten. Dem bin ich wohl auf den Leim gegangen. Entschuldige.^^ Der Aspekt war mir aber ohnehin nicht so wichtig. Viel wichtiger war mir, dass die Alterseinstufungen bei der Pegi von der Industrie abhängig sind, wie du ja auch schreibst, was bei der USK, wie gesagt, kaum oder - wie ich nun ja weiß - gar nicht der Fall ist.

0

Wirst du nicht hinkriegen. Unterschiedliche Länder, Kulturen, Ansichten. Und die FSK geht da nicht mit. Die USK ging ja schon bei PEGI nicht mit ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hier ab 12 ist, dürfen im Iran  nicht mal Erwachsene sehen.

Die sehen dort aber Streifen, die -- wenn überhaupt -- hier erst ab 18 zugelassen sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung