Frage von Kitty113, 312

Sollte man sich dafür schämen, dass man als Mädchen mit dem einzigen Mädchen aus der Klasse nicht wirklich klar kommt?

Hallo,

Letzte Woche war ich mit meiner Klasse vereist, welche nur aus einem Mädchen und dem Rest aus nur Jungs besteht. Auf dieser Klassenfahrt ist es mir aufgefallen, dass es in meiner Klasse eine Person, und zwar dieses einzige Mädchen gibt, die entweder schlecht gelaunt ist oder sich todtraurig fühlt, wenn wir alleine sind. Da die Klasse, wie schon gesagt, nur aus diesem einzigen Mädchen und dem Rest aus nur Jungen besteht, teilten das Mädchen und ich uns alleine das Hotelzimmer. Ansonsten waren wir beide paar wenige Male ganz alleine (ohne Jungs) teilweise auch über 2h lang, unterwegs und saßen auf der Hin- und Rückfahrt, welche 4h lang gedauert hat zusammen, redeten jedoch dabei kaum miteinander. Wenn wir dort Freizeit hatten und in unserem Zimmer saßen, schauten wir meistens TV oder langweilten uns. Während diesen Aktivitäten, die wir alleine ausführten, machte sie zumindest auf mich keinen glücklichen Eindruck. Mit anderen Worten: Sie war entweder angeblich schlecht gelaunt (was man ihr auch sofort ansah) oder todtraurig, weshalb sie paar Mal wegen irgendwelchen "Kleinigkeiten" anfing zu heulen. Als ich sie persönlich fragte oder darauf ansprach, meinte sie, es wäre nichts.

Um die Langweile mit mir vermutlich im Zimmer zu vertreiben ging das Mädchen zu den Jungs ins Zimmer, mit denen sie u.a lachte über alles mögliche quatschte. Paar mal war ich auch dabei und da bemerkte ich nach einer kurzen Zeit, dass sie zu den allen Jungs eigentlich wie ausgewechselt ist/war als zu mir. Sprich, bei den Jungs ist sie fröhlich, gesprächig, macht öfter Witze, erzählt viel. Dabei denkt sie weder an das Totschlagen der Zeit noch an den Zeitvertreib, während es ihr alleine in meiner Anwesenheit anscheinend nicht gut geht, was sich ja durch ihr schlechte Laune, Traurigkeit oder gar Wut bemerkbar macht.
Das finde ich alles irgendwie komisch. Für mich sieht es insgesamt so aus als wäre das Mädchen aufgrund des Mangels an Kontakten zu weiblichen Personen während der Klassenfahrt insgesamt so schlecht gelaunt(??), Außerhalb der Klasse hat sie sowohl ihre beste Freundin als auch ihre ganzen weiteren Freundinnen. Gegenüber ihren Freunden/innen verhält sie sich allerdings genauso, wie gegenüber den Jungs aus unserer gemeinsamen Klasse

Meine eigentliche Frage ist jetzt: Sollte man sich dafür schämen, wenn man als Mädchen mit dem einzigsten Mädchen aus der ganzen Klasse nicht klarkommt? Kann es sein, dass das Mädchen aufgrund dieser "Einsamkeit" so drauf war? Wart ihr auch schon mal in so einer ähnlichen Situation. Wenn ja, wie war es für euch?

Ps: Bin weiblich und 18

Antwort
von Nordseefan, 123

Du müsstest dich schämen wenn du fies und unfreudlich zu ihr gewesen wärst. Warst du aber ja nicht.

DU kannst nichts dafür wie sie sich verhält und hast keinen Grund dich zu schämen.

Man muss keinen mögen, nur weil er  -wie hier - einer Minderheit angehört. Man muss auch nicht mit jedem dicke sein. Es genügt, wenn man in normalem Rahmen nett ist.

Antwort
von Bodesurry, 116

Sehr wahrscheinlich, ist ein Grund für ihr Verhalten, dass ihr andere Mädchen fehlen. In diesem Alter ist es eminent wichtig, sich mit anderen Mädchen austauschen zu können.

Ich kenne Dich und die anderen Jungs der Klasse nicht. Meine Vermutung ist, dass sie Probleme hat, wenn sie nur mit einem Jungen zusammen ist. Somit würde das "Problem" nicht an deiner Person liegen. 

Um nicht ganz Aussenseiterin zu sein, muss sie in der Gruppe scherzen, fröhlich sein usw. Gut möglich, dass sie dann aber eine "Maske" zeigt und sich innerlich weiter einsam fühlt. 

Du musst dich aus meiner Sicht nicht "schämen". Ja, ich vermute, dass die "Einsamkeit" dafür "verantwortlich" ist, dass sie so drauf ist. 

Kommentar von Kitty113 ,

"Meine Vermutung ist, dass sie Probleme hat, wenn sie nur mit einem Jungen zusammen ist. Somit würde das "Problem" nicht an deiner Person liegen."


Upps sorry, ich habe ganz vergessen zu erwähnen, dass ich auch weiblich bin. Die Person (von der oben die Rede war) und ich sind also die einzigen Mädchen in der Klasse.

Kommentar von Kitty113 ,

Die Sache ist aber auch, dass wir seit einem Dreivierteljahr  (von Anfang an) ein nicht sonderlich gutes Verhältnis zueinander haben

Kommentar von Bodesurry ,

Schämen musst Du dich nicht. Dann stimmt einfach die Chemie zwischen euch nicht. Lieber sich so verhalten, wie man sich fühlt, als etwas vorspielen. Für sie bedeutet es möglicherweise 

- kein Mädchen mit dem ich mich austauschen kann (so etwas fehlt mir)

-  "Kitty" ist eine "Konkurrenz" für mich (den Jungs deshalb zeigen, wie super man bei denen ankommt und innerlich trotzdem einsam und alleine fühlen)

Antwort
von lastunicorn007, 54

Sry aber wieso interessierts dich ob man dich dafür schämen "sollte"?! Entweder man schämt sich oder nicht, da ist es ziemlich egal was andere sagen. Oder willst du jtz nur weil hier jemand sagt "natürlich, schäm dich!" wirklich anfangen dies zu tun?

Antwort
von schokokeks2554, 106

Ja vielleicht war sie wirklich ein bisschen einsam, aber ihr Verhalten dir gegenüber ist schon sehr merkwürdig.

Das muss dir auf gar keinen Fall peinlich sein. Dann ist es halt so, dass ihr euch nicht versteht.

Antwort
von erikology, 58

Man muss sich für sowas nicht schämen. Man kann nicht mit allen gut auskommen. Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community