Frage von Vordenkerin, 20

Sollte man sich bei seinem Körper eher auf die starken Dinge fokussieren?

Bitte lesen und nicht einfach mit Ja oder Nein beantworten.

Habe gerade ein Video geschaut über Fitness und Grundlage,die wichtig sind. Und da habe ich erst meine Fehler begriffen. Beispielsweise habe ich immer wie eine Verrückte trainiert und jeden Tag versucht das Beste zu geben. Was nur nicht verwunderlich war,dass ich irgendwann keinen Erfolg mehr erzielt hatte. Außerdem hatte ich mehrere Ziele. Mein Unterbauchfett zu verlieren und einen Knackpo zu bekommen. Da spielt ja auch die Genetik eine große Rolle. Und in meiner Familie sie halt die meisten eher kurvig Udo manche übergewichtig. Ich hab damals von Übergewicht auf Normalgewicht abgenommen und finde meine jetzige Figur schon Oke. Dennoch würde ich gerne wie die Meisten etwas ändern.

Ich hätte hat lieber den perfekten Body. Früher wäre es Size Zero jetzt sportlich und kurviger. Nur man kann nicht alles haben, denke ich. Ich möchte eben einen flachen Bauch,aber denke mein Po wird dann kleiner. Und ich denke man muss eben auch mehr Nahrung zu sich nehmen,wenn man einen Knackpo möchte.

Kann ich dann vielleicht nie einen flachen Bauch bekommen und nur einen Knackpo ? Weil ich denke meine Genetik ist nicht für beides bestimmt. Und sollte ich mich dann für Knackpo und fit entscheiden,wenn ich sowieso nicht mehr abnehmen kann ?

Wiege bei 1.70m so 66kg. Bin 17.

Antwort
von Akainuu, 9

Das hat nichts mit der Genetik zu tun.

Natürlich spielt die Genetik grundsätzlich eine Rolle, aber im Fitness-Bereich spricht man häufig von genetisch festgelegten Grenzen, also ein Maximallimit. Du willst nicht Mr. Olympia werden, sondern etwas an deiner Figur ändern. Dahingehend würde ich die Sache mit der Genetik vergessen, spielt für dich keine Rolle. Natürlich kann es sein, dass du eine Neigung zu einer bestimmten Figur hast, aber mit dem richtigen Training kann jeder einen "Knackpo" bekommen.

Die Sache mit der Genetik spielt für Leute wie Markus Rühl eine Rolle, die als Genetik-Monster bezeichnet werden. Und wenn man dann noch genug illegale Hilfsmittel zu sich nimmt, dann kann man durchaus so ausschauen, aber das ist für dich irrelevant.

Mach zwischen den Trainingseinheiten einfach mehr Pausen. Es bringt nichts, wenn man sich jeden Tag vollkommen verausgabt. 

Kommentar von Vordenkerin ,

Hm...das war jetzt ja nicht ganz die Aussage hinter dem Text..Ich meinte,dass es ja noch geht beides perfekt zu haben..Also ich kann nicht superschlank und sportlich werden und den perfekten Po haben,da es ja eben diese Grenze für die Figur gibt. Naja das wäre ja auch sehr perfektionistisch und denke,da spielt das Selbstwertgefühl eine große Rolle.

Kommentar von Akainuu ,





.Also ich kann nicht superschlank und sportlich werden und den perfekten Po haben,da es ja eben diese Grenze für die Figur gibt. 

Schau dir mal die Trainerinnen in deinem Studio an: Die sehen schlank und sportlich aus. Ich wüsste nicht, warum ein "perfekter Po" dem widersprechen sollte.

Natürlich geht das, so eine Grenze für die Figur existiert nicht. Das es bei dir nicht klappt, ist vielleicht auf ein unzureichendes Training zurückzuführen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community