Frage von falcooooo, 354

Sollte man seiner Freundin von Bordelbesuchen erzählen?

Hey also ich war in meinem Leben ca 80 mal im Puff (Eklig?)...keine Ahnung, mir war langweilig...jetzt habe ich eine (Fast) Freundin, also so kurz davor und gehe da natürlich nicht mehr hin...sollte man ihr sowas erzählen? denke nicht oder....weil ist das nicht total abstoßend für Frauen wenn man das erzählt?

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung, Prostitution, Sex, 63

Die wenigsten Frauen können damit umgehen, wenn ein Mann für Sex bezahlt. Entweder sehen sie ihn als halben Vergewaltiger, weil er die "armen, hilflosen Zwangsprostituierten gegen ihren Willen besteigt" oder - wenn sie etwas besser informiert sind - sie fürchten, dass er von diesem Hobby nicht lassen kann und stellen dann jede Überstunde und jeden Männerausflug unter Generalverdacht...

Von daher würde ich es ihr nicht auf die Nase binden, bis Du sie und ihre Einstellung zum Thema Paysex etwas besser kennengelernt hast. Wenn Du Glück hast, kann sie sich damit arrangieren und/oder ihr könnt Euch für gemeinsame Swingerclub-Besuche begeistern.

Es ist leider schwer vorherzusagen wie eine Frau auf ein solches "Geständnis" reagieren wird... Es macht auch einen Unterschied, ob Du im schmuddeligen Laufhaus, in einer Modellwohnung oder bei der "Männer-Wellness" im schicken Club warst. In letzteren kannst Du sogar Deine Frau mal mitnehmen, wenn ihr wirklich offen mit dem Thema umgehen wollt und könnt. Gib ihr mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) zu lesen, wenn sie wirklich ein Bild davon bekommen soll, wie es heutzutage wirklich beim Paysex zugeht...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von Wuestenamazone, 120

80 mal im Puff? Wie alt bist du denn. Das ist schon recht viel da muß ich Tragosso recht geben. Ich wüßte nicht wie ich reagieren würde.  Aber mal neutral betrachtet war das vor ihrer Zeit und wenn du es wirklich sein läßt dann sag nichts. Es könnte sein, dass sie heftig reagiert und das war es dann

Kommentar von Torrnado ,

" im Puff " hahahahhahahahhah ^^

Kommentar von Wuestenamazone ,

Ja oder Bordell

Kommentar von Torrnado ,

oda " Freudenhaus " hihihi ^^

Kommentar von Wuestenamazone ,

Ja oda das

Antwort
von Baby8707, 72

Da du bestimmt verhütet hast und somit das Risiko sehr gering ist das du dir was aufgeschnappt hast, würde ich dir abraten es ihr zu erzählen. Warum auch? Es war vor eurer Zeit,gibt keinen Grund es zu erwähnen.

Kommentar von falcooooo ,

ja immer mit Gummi...und ja klar, hab nichts,m bin gesund

Antwort
von AnnaLenaMaus98, 105

Hallo,
also ich würde es ihr nicht erzählen, ich mein das war ja vor ihrer Zeit und ist deshalb ja jetzt auch nicht so dramatisch.
Liebe Grüße
Anna Lena

Antwort
von hocai, 120

Erzähl ihr lieber nichts von...
Ich habe die Erfahrung gemacht, immer alles zu erzählen von meiner Vergangenheit und und und was den Partner eigentlich nichts angeht, naja um Vertrauen zu gewinnen ..
Naja und als Belohnung wurde ich damit jeden Tag mit konfrontiert bis man merkte dass es einfach keinen Sinn mehr machte und nicht passte
Lass es lieber

Antwort
von Strrephanie, 38

Reden ist Silber aber Schweigen ist Gold. ( alte Freierweisheit )

Antwort
von daCypher, 86

Wenn sie dich nicht danach fragt, würde ich ihr es auch erstmal nicht sagen. Höchstens, wenn sich rausstellt, dass sie mit dem Thema sehr offen umgehen kann.

Antwort
von priesterlein, 89

Hast du sie im Bordell kennengelernt? Dann spräche nichts dagegen. Willst du ehrlich, offen und ihr gegenüber frei von Zweifeln sein? Dann mach.

Antwort
von Blumenkohl03, 24

Ich würde es nicht erzählen es ist vergangenheit ;)

Antwort
von FuHuFu, 123

Das ist sicher eine wichtige Information, wenn es um die Frage geht, wie gross das Risiko ist, dass Du infiziert bist und um die Frage, ob Ihr beim Sex das Kondom weglassen könnt (falls die Verhütung anderweitig geregelt ist). In Zeiten von HIV und anderen Krankheiten ist das nicht mehr nur Privatsache, weil es auch das Risiko, Deiner Freundin bestimmt. Also hat sie ein Anrecht darauf, das zu erfahren. Ich denke, Du musst Ihr das erzählen, auch auf das Risiko hin, dass dann die Freundschaft beendet sein könnte, bevor sie begonnen hat.

Kommentar von falcooooo ,

wieso hiv? neee war immer mit gummi...hab sowas nicht (hab es interessenhalber auch mal getestet)

Antwort
von matiliebers, 124

Also ich würde das zu Beginn einer Beziehung nicht erzählen. Du weißt ja nicht, ob das von Dauer ist.
Später musst du einschätzen, ob das sinnvoll ist.

Manche Frauen sind offen und denen
macht das nichts aus.

Andere wiederum nicht.

Antwort
von Jerry28, 61

Ich würde es ihr nicht erzählen, man braucht ja auch in der Beziehung ein bisschen "Privatspähre"....außerdem war das ja vor "ihrer Zeit".

Und was sie nicht weiß, macht sie nicht heiß;-)))

Kommentar von Wuestenamazone ,

Ja mein Hase das glaub ich dir sofort. Du bespringst auch alles was bei 3 auf den Bäumen ist.

Antwort
von Tragosso, 132

Ich würde es schon erzählen, immerhin ist das ein nicht ganz unwichtiger Teil deiner Vergangenheit. Ich persönlich würde mir aber zweimal überlegen ob ich mit so jemandem eine Beziehung möchte.

Kommentar von falcooooo ,

würdest du nicht, da du es ja nicht weißt...um Glück wissen Frauen das nicht...wir Männer sehen uns gegenseitig in den Puffs...haha und geben uns Empfehlungen...aber gehe ja nicht mehr hin...und wieso würdest du es nicht wollen wenn du es wissen würdest?

Kommentar von Tragosso ,

Ich denke du überschätzt dich da etwas, nicht jeder Mann geht in den Puff.

Weil es mich stören und ekeln würde, ganz einfach. Genauso wie mich zu viele vorige Partner stören würden. 80 ist mir definitiv zu viel, gerade im jungen Alter.

Kommentar von falcooooo ,

das ist der Unterschied zwischen Männern und Frauen. Ich sehe die 80 nicht als Sexpartner, das war nur einmal kurz bisschen Geld und zack...

Kommentar von Tragosso ,

Das finde ich eigentlich noch viel schlimmer.

Kommentar von RFahren ,

Immer diese Schwarz/Weiss-Malerei. Bordell ist "böse" - obwohl es ein klar definiertes Geschäft mit eindeutigen Regeln ist - dagegen ein One-Night-Stand, für den oft gelogen wird, bis sich die Balken biegen ("Natürlich suche ich etwas Festes", "Sex ist mir nicht so wichtig..." usw.), dagegen weitestgehend akzeptiert.

Wer Probleme mit der Anzahl der vorangegangenen Sexpartner hat, fürchtet ohnehin meist nur den Vergleich und sollte an seinem Selbstbewusstsein arbeiten...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren  

Kommentar von Tragosso ,

Von Schwarz/Weiß-Malerei redest hier höchstens du. Ich habe kein Problem mit vorigen Beziehungen in denen es natürlich auch Sex gab, dagegen aber sehr wohl mit zu vielen (kurzen) Sexualpartnern. Warum oder weshalb ist doch völlig nebensächlich - Jeder hat seine Prinzipien.

Antwort
von maxim65, 90

Nicht erzählen und schon gar nicht jetzt. Wenn ihr mal seit 50 Jahren verheiratet seit dann kannst du das mal erzählen aber nicht vorher. Bei 80 mal solltest du aber die Gegend deines Stammpuffs meiden. Nicht das du mal in Begleitung mit deiner (Fast) freundin bist und eines der Mädels fragt dich wann du mal wieder kommst. Könnte peinlich werden.

Antwort
von Frage648, 116

Du musst es ihr natürlich nicht erzählen es ist deine Vergangenheit und ist meiner Meinung nach auch Privatsache. 

Antwort
von LordPhantom, 62

Ich würde damit warten bis ihr ne weile zusammen gesesen seid

Kommentar von LordPhantom ,

*gewesen

Antwort
von hohlefrucht, 115

Ich würde es erzählen, dann weis Deine fast Freundin, welche Erfahrung Du schon hast. Sonst wundert sie sich und kommt ins Grübeln wenn Du nichts sagst und so toll im Bett bist.

LG.

Kommentar von Baby8707 ,

😂 😂 

Kommentar von falcooooo ,

wieso toll im Bett? glaube nicht dass man durch Puffbesuche gut im Bett wird...keine Ahnung...über sowas denke ich nicht nach

Kommentar von hohlefrucht ,

Zumindest solltest Du dann auch praktisch Wissen wie es geht und wie man eine Frau "glücklich" macht und nicht nur theoretisch wie die junfräulichen Hengste hier, die sich hier permanent Gedanken über ihre Gliedgröße machen.

Antwort
von amiliii, 37

kann man mal erzählen aber glaub ich würds nich so früh machen also nich bevor sie sich n bild von dir machen konnt

Antwort
von Kasumix, 141

Beziehungen sollten Vertrauen und Ehrlichkeit als Fundament aufweisen.

Irgendwann kommt so etwas eh raus... Ich würde gleich mit offenen Karten spielen.

Und klar, das ist bemitleidenswert, sorry. .

Kommentar von falcooooo ,

wieso sollte sowas rauskommen? weiß doch nur ich und niemand anders

Kommentar von Kasumix ,

Wenn du dann immer damit Leben kannst...

Mir tut sie leid!

Kommentar von falcooooo ,

wieso sollte sie dir leid tun?

Kommentar von priesterlein ,

Achso, es hat also niemand im Bordell mitbekommen, dass du da warst, du hast dort niemanden besucht oder gesprochen, na dann eher nicht.

Kommentar von user8787 ,

Achherjee, du wieder. :o) 

Falls du gestehen möchtest solltest du deine P- Besuche nochmal durchzählen🙄: 

https://www.gutefrage.net/frage/bin-ich-sexsuechtig-und-wie-bekomme-ich-das-in-d...

Kommentar von falcooooo ,

80,90...schwer zu sagen...hab irgendwann bei 30-40 aufgehört zu zählen

Antwort
von Goodnight, 94

Man erzählt grundsätzlich keine sexuellen Abenteuer mit anderen Frauen.

Antwort
von Wonnepoppen, 91

Nein, ist nicht nötig daß du es ihr erzählst, vor allem, da es sich ja inzwischen erledigt hat!

Kommentar von robi187 ,

wer nennt sich dann freund?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Verstehe den Kommentar nicht, erklärs mal etwas genauer.

Kommentar von Baby8707 ,

Jeder hat eine Vergangenheit. Erzählst du jede Intimität von früher deinen aktuellen Partner? 

Wenn er auf dem Straßenstrich gewesen wäre und nicht verhütet hätte, dann natürlich muss sie es wissen aber in diesem Fall nicht unbedingt 

Antwort
von bachforelle49, 33

wo ist das Problem? was ist denn, wenn deine Freundin selbst so eine Schwalbe war, die sich mal was auf die leichtere Art dazu verdienen wollte.., etwas, was nichts mit dem normalen Stundenlohn zu tun hat, sondern eher mit Stundenhotel...

Heutzutage kannst du niemandem mehr trauen... die Frauen lügen, wenn sie ihren Mund aufmachen, weil heute alles erlaubt ist.. fast alles...

wenns um Geld geht, bleibt die Moral im Eimer, also frag deine Freundin, wie sie dazu steht usw... du kannst ruhig dazu stehen, denn heutzutage ist das ja so, wenn du da keine Erfahrung hast, giltst du als dumm und naiv -

Frauen erzählen das blaue vom Himmel, wenns drauf ankommt

Kommentar von falcooooo ,

naja Erfahrung...80 Prostituierte...habe ich jetzt Erfahrung?:D kp...nach 10 war die Erfahrung doch genauso wie mit 80 :D ...

Antwort
von erik0223, 16

Vllt. Gar nicht sagen?

Antwort
von robi187, 90

aber sicher?

denn man könnte sich ja anstecken?

was ist das für eine freundschaft?

Antwort
von bieene99, 88

Ich würde es als Freundin wissen wollen....

Kommentar von maxim65 ,

Ja das ist schon klar das du das wissen möchtest, die Frage ist warum? Und was machst du dann mit so einer Information?

Kommentar von bieene99 ,

Weil es sein könnte das er sowas wieder tut und er mich so an seiner Vergangenheit teil haben lässt.... Er zeigt mir damit dass er mir vertraut, auch so etwas zu erzählen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community