Frage von baerbelvil, 49

Sollte man jemanden verlassen, weil es keine perspektiven mehr gibt?

Folgendes: frau x liebt mister y sehr und ist schon sehr lange mit ihm zusammen. Zuerst hatte frau x einen gut bezahlten job und mister y immerhin eine 450-euro-stelle. Dann aber wurde er krank und frau x verlor ihre arbeit. Frau x gibt jedoch nicht auf und opfert ihre ersparnisse, während sie weiter versucht, irgendwo eine verdienstmoeglichkeit zu finden. Mister y wird immer unzufriedener und ist mittlerweile chronisch krank. Frau x hängt trotz allem an ihrem partner und versteht ihn auch. Dennoch ist sie der meinung, allein besser zurecht zu kommen. Was soll sie nun mit mister y machen?

Antwort
von assssssssss, 30

Da ich eher eine Romantikerin bin würde ich sagen nein, denn jede schwere Situation bringt Zweifel, aber wenn man sie überstanden hat, dann ist die Beziehung meist noch viel inniger.

Es kommt darauf an, ob man sich voneinander abwendet, wenn eine Krise durchgestanden werden muss. Dann ist eine Trennung sicher besser, weil die Beziehung völlig zerrütet ist. Wenn man jedoch zusammenhält und gemeinsam immer wieder nach Lösungen sucht (muss nicht erfolgreich sein), dann sollte man sich nicht so voreilig trennen.

Aber ich verstehe nicht so ganz, warum Frau x besser ohne ihn klarkommt. Oder müsste sie für einen besser bezahlten Job etwas tun, was ihren Freund stört? (wie z.B. wegziehen etc.)

LG


Kommentar von baerbelvil ,

Na ganz einfach: Weil frau x allein mit ihrem geld länger über die runden käme (egoismus!) und weil sie dann keine rücksicht mehr nehmen müsste. 

Kommentar von assssssssss ,

Wenn sie besser damit leben kann. (gewissen + nichts mehr für ihn empfindet)

Antwort
von Deaktiviert693, 24

Es hängt davon ab, wie lange diese Situation funktioniert. Meist ist es so, dass sich einer von Beiden trennt, weil man sehr unzufrieden wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten