Frage von FancyDiamond, 117

Sollte man jemanden nur aus Anstand zum Geburtstag gratulieren?

Ihr Lieben, in einigen Wochen hat eine Person Geburtstag, die mich seit Jahren belogen, betrogen und hintergangen hat. Eigentlich wollte ich den Kontakt ein für allemal einschlafen lassen. Ihm zu seinem Ehrentag zu gratulieren, ist mir eigentlich auch zuwider. Nichtdestotrotz will man ja höflich sein, und mir wurde vor einigen Monaten seinerseits auch zu selbigem gratuliert. Irgendwie fühlt es sich so an, als ob ich es ihm schuldig wär. Aber es würde mich unendlich Überwindung kosten. Außerdem würde es dann wieder von vorn losgehen, und die Enttäuschung würde abermals nicht lange auf sich warten lassen. Zu was würdet ihr mir raten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JoachimWalter, 59

Laß es. Kannst Du es nicht lassen, dann warte paar Tage ab und gratuliere kurz und knapp nachträglich.

Die Botschaft wird ankommen.

Kommentar von JoachimWalter ,

Danke für´s Sternlein!

Antwort
von freenet, 60

Für mich käme ein Anruf zum Geburtstag nicht in Betracht. "Belogen, betrogen, hintergangen" reicht, um nicht zu reagieren.

Antwort
von Virginia47, 41

Du bist ihm überhaupt nichts schuldig. Er hat dich belogen und betrogen. Das dürfte doch wohl als Grund reichen, ihm nicht zu gratulieren. 

Was würdest du ihm wünschen wollen? 

Und verpflichtet bist du auch nicht. 

Vergiss den Typen!

Ich habe auch so ein Geburtstagsgedächtnis. Und habe immer Gott und der Welt zum Geburtstag gratuliert, weil ich daran gedacht habe. Aber es kam selten etwas zurück. Meist nicht mal ein Danke. Deshalb denke ich zwar an dem Tag an seinen Geburtstag. Aber damit ist auch gut. 

Antwort
von jimpo, 61

Das hat mit Anstand nichts zu tun. Wie Du ja schreibst, würde alles von vorne los gehen. Du bist zu nichts verpflichtet. Also brauchst Du auch nicht gratulieren. Du bist der Person nichts schuldig.


Antwort
von fremdgebinde, 71

Gratulier nicht. Das bist du der Person NICHT schuldig.

Antwort
von selijan, 49

Ich würde gratulieren, aus anstand

aber kurz und schmerzlos!

Antwort
von Geisterstunde, 51

Man ist niemandem etwas schuldig. Ich würde nicht gratulieren.

Antwort
von Question010, 53

Hat er Dir gratuliert, dann gratulier ihm/ihr auch. Dh. noch lange nicht, dass Du deshalb mit ihm/ihr befreundet sein musst nur weil du ihm gratulierst.
Lg

Kommentar von FancyDiamond ,

Das ist ne relativ komplizierte Verbindung, die früher einmal weit über Freundschaft hinaus ging.

Und diese Person versteht eine Kontaktaufnahme eigenlich immer als "Neuanfang".

Kommentar von Question010 ,

Naja trotzdem kannst du ihm gratulieren und wenn er/sie einen "Neuanfang" versuch, dann zeig ihm/ihr Desinteresse.

Antwort
von BradleyBiggle, 56

Hallo

würde ich nicht machen. 

LG

Antwort
von Ysosy, 30

die mich seit Jahren belogen, betrogen und hintergangen hat.

Diese Person schuldet dir sehr viel.

mir wurde ... gratuliert.

Du hingegen schuldest der Person nichts.

Daher wäre Jede Gratulation, Frohe Weihnacht oder ähnliches deinerseits unangebracht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten