Frage von Malavatica, 57

Sollte man Geranien jetzt reinholen?

Wird es zu kalt draußen?

Antwort
von sepp333, 45

Meine sind schon eingewintert da wir schon Frost hatten.

Antwort
von anitari, 57

Geranien (Pelargonien) sind recht robust, die kann man bis zum ersten Frost draußen lassen.

Kommentar von Malavatica ,

Also ein paar Tage würden sie das aushalten?  Oder über Nacht reinholen? 

Kommentar von anitari ,

Draußen lassen so lange es frostfrei ist. Ich habe schon blühende Geranien zu Weihnachten draußen gesehen.

Kommentar von Silo123 ,

Es kommt beim Aushalten auf die Frosttemperaturen an., nicht auf die Dauer der Aussetzung. Ab - 2-3°C wird es kritisch. Eine ! Nacht - 5°C und sie sind hin

Antwort
von joheipo, 54

Frost vertragen sie nicht. Solltest Du jetzt schon tun. Der erste Bodenfrost läßt nicht mehr lange auf sich warten.

Kommentar von Malavatica ,

Ok 

Antwort
von 2001Jasmin, 48

Ja ich würde sie reinnehmen. Soviel ich weiss ertragen sie keinen Frost 😚😚

Antwort
von chrissychris71, 49

 guck mal hier da werden dir alle Tricks genannt wie man Geranien auch Überwintern kann und wie lange sie draußen bleiben können 

http://www.gartenlexikon.de/gartenpraxis/gartenpflege/pflanzenpflege/geranien-ue...

Antwort
von Prinzessle, 36

Vorab lieben Dank überwinterst Du die Geranien und lässt sie nicht erfrieren oder wirfst sie einfach weg, wie dies leider viele tun.

Einen leichten Frost mögen Geranien noch ertragen aber es wird nun schon Zeit sie in den Keller zu bringen um sie dann ende Februar langsam wieder anzuziehen...

Viel Glück dabei.

Kommentar von Malavatica ,

Ja,ich finde es auch schade darum, sie einfach zu entsorgen. Leider sind mir letztes Jahr welche nicht über den Winter gekommen. Deshalb will ich jetzt nichts falsch machen. 

Kommentar von Prinzessle ,

Ja das passierte mir auch schon.....aber der gute Wille zählt und man lernt...ich schnitt sie jeweils zurück und stellte die Kistchen in den Naturkeller...Ende Februar gab ich ihnen etwas frische Erde, Dünger, Wasser und nahm sie an einen Fensterplatz und sie erwachten aus ihrem Winterschlaf, waren allerdings später unterwegs als die Geranien die zum Kauf feil geboten wurden...da wo ich nun wohne habe ich keinen geeigneten Winterplatz für Geranien....darum, obwohl ich diese Pflanze wunderschön finde, habe ich hier nur noch Einjährige Kistenpflanzen

Ich wünsche Dir viel Glück bei der Ueberwinterung Deiner Lieblinge und freue mich sehr, gibt es Leute wie Dich.

Kommentar von Malavatica ,

Danke :) Ich habe mich auch immer gewundert, warum die im Baumarkt schon so blühen, während ich noch nicht wusste, ob meine es überlebt haben. 

Kommentar von Prinzessle ,

Der Handel muss im Frühling locken um Kasse machen zu können, Deine Geranien leben ihren natürlichen Zyklus und sie hatten echt Glück kamen sie zu Dir und sie werden Dich bestimmt Jahr um Jahr erfreuen auch wenn sie im Frühling etwas träger unterwegs sind....so sind sie dafür im Sommer um so kräftiger da...

Kommentar von Silo123 ,

Ich kann bestätigen, daß Geranien noch LEICHTEN Frost vertragen. Ich hole sie echt erst nach den ersten Frösten rein. um sie möglichst kurz im Winterquatier zu haben, besonders, weil die dann immer Blattläuse bekommen, die zwar nach dem Rausstellen wieder verschwinden, aber nervig.

Im Frühjahr, beim Rausstellen sind die aber sehr viel frostempfindlicher, da kann ein leichter Nachtfrost alle Triebe umbringen (manchmal erfrieren die Triebe dann sogar bei etwas über 0). Ich stelle die dann oft tagsüber raus und nachts rein

Kommentar von Prinzessle ,

Ich freue mich gerade extrem, denn ja Silo123 Du hast damit vollkommen recht.....ja im Herbst wenn sie noch in voller Blühte stehen zögert man den Schlaf so lange wie möglich hinaus....allerdings sind die Pflanzen dann eben stabil und robust und ertragen somit mehr als im Frühjahr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten