Frage von uknown, 107

Sollte man für liebe kämpfen auch wenns hoffnungslos erscheint?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kunibertwahllos, 46

Nein , ab dem Punkt muss der Selbstschutz übernehmen sonst gehst kaputt denn HOFFNUNGSLOS sagt schon alles keine Hoffnung mehr in der Beziehung, Hoffnung verbraucht ende Gelände , Schicht im Schacht  Weil du hast es ja schon mit allen erdenklichen Mitteln versucht oder?

Kommentar von uknown ,

Ja das habe ich in der tat , habe ihm ja schon die Gefühle gestanden und alles . aber aus irgend einem Grund fällt es mir schwer das ganze aufzugeben

Kommentar von kunibertwahllos ,



irgend einem Grund
 


das ist der liebeskummer nicht irgndwas 


Denn was ist das schlimmste in der Liebe , Wenn Sie nicht erwidert wird oder? 


deshalb ist es richtig sinnlos bei so lieblosen zukämpfen

Kommentar von uknown ,

Ja wahrscheinlich hast du recht. es ist einfach so merkwürdig, normalerweise bin ich eine realistische Person , aber er ist anders. bei allen anderen Jungs habe ich den liebeskummer überstanden und weitergelebt aber bei ihm fällt es mir schwer , da wir eben so gut befreundet sind und ich mir immernoch Hoffnungen mache , verrückt ich weiß

Kommentar von kunibertwahllos ,

erste richtige Liebe ..ja da hab ich gute 3 jahre oder länger gebraucht um sie wegzustecken 

Antwort
von laurynrosa, 38

wenn es dich zu sehr fertig macht und du zu viel energie hineinsteckst und sozusagen keine anerkennung dafür bekommst, ist es vielleicht besser es zu lassen, denn auf lange zeit gesehen macht es dich kaputt, das ist es dann hundertprozentig nicht wert.

Antwort
von hannibal2211, 70

Nö nicht unbedingt. Manchmal lohnt es sich, manchmal aber auch nicht. Wenn es schon hoffnungslos erscheint, dann lohnt es sich selten dafür zu kämpfen. Das frisst einen doch nur auf. Dann lieber etwas neues suchen.

Antwort
von fiona2401, 40

Die frage hab ich mir auch gestellt. Hab mir meinen besten freund geschnappt der immer für mich da war, hab gekämpft um meinen ex. Hab ihn zurück bekommen und sind glücklicher als je zuvor. Kämpfen bedeutet immer wieder aufstehen.

Kommentar von uknown ,

die frage ist doch , wanns genug ist. irgendwann macht einen dieses kämpfen ja kaputt. Wenns nichts bringt. man will der Person ja auch nicht hinterherlaufen. was ist besser akzeptieren und weiterleben oder kämpfen ?

Antwort
von UnicornsForHelp, 13

Ja,so weh es auch tut

Antwort
von LGBTsupport, 54

Ja! Kämpf, solang du noch kannst!

Antwort
von Btsch, 52

Ja! Ich würd aber schon gerne etwas gebaueres über deine Situatiob erfahren um besser antworten zu können, weil so ist es nur allgemein

Kommentar von uknown ,

Ja das Problem ist , dass es manchen leuten nicht gefällt , wenn ich ähnliche Fragen stelle. deswegen wollte ich es allgemein wissen. also zur Situation : ich (18) habe einem jungen (17) ,meine Gefühle gestanden aber er meint er sieht mich nur als sehr gute freundin. wir sind total gute Freunde und waren danach auch gut befreundet , aber er War plötzlich so mega anhänglich und süß zu mir , dass ich die ganze sache einfach nicht aufgeben konnte. viele sagen aber dass ich mir das einbilde. deswegen habe ich gefragt ob es sich lohnt zu kämpfen , schließlich war er klar und deutlich

Kommentar von Btsch ,

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei ;)

Antwort
von BlutFurzNr5, 28

Kämpf immer weiter

Antwort
von tortooga, 58

Auf jeden Fall. Ich weiß wie Du Dich fühlst. Wenn Du es nicht tust, bereust Du es viele Jahre später noch :(.

Antwort
von lucasnks, 51

Ja, immer!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community