Frage von badumtssoff, 110

Sollte man es der Mutter sagen, wenn man Beweise hat, das der Vater fremdgeht oder soll ich doch schweigen?

Antwort
von TechnikSpezi, 26

Sehr sehr schwierige Situation.

Ich glaube ich würde in meinem Fall versuchen, meinen Vater selbst darauf anzusprechen.

Es macht sowieso einen riesen Unterschied, ob deine Mutter wutentbrannt deinen Vater zur Rede stellt, oder ob du, sein Kind, ihn traurig darauf ansprichst, dass du sowas sehen musstest und du dich nur fragst: Warum?

Das wird einen deutlich emotionaleren Schock bei ihm erzeugen, wenn man das mal so ausdrücken möchte, da bin ich mir sicher.

Das wird er sein Leben lang nicht vergessen und damit wird er sich hoffentlich auch selbst schnell eingestehen, dass es das ganze nicht Wert war.

Ob du deiner Mutter das nun erzählst, ist die gute Frage. Wenn, dann solltest du ihn dazu zwingen, es selbst deiner Mutter zu erzählen.

Stelle ihm also wenn ein Ultimatum und gebe ihm etwas Zeit, das zu tun. Ob du das jetzt aber überhaupt machen willst, weil du genau weißt, wie viel Stress das geben wird, kann ich echt nicht sagen. Das musst du selbst entscheiden.

Kommentar von lasterfahren ,

hm er wird vielleicht schneller zu der erkenntnis kommen, dass die beziehung zur mutter nur noch fassade ist und schneller die sache beenden.

dem kind wird er dafür vielleicht dankbar sein, aber emotionalen schmerz wird er dadurch nicht empfinden. er verlässt die mutter, nicht das kind.

Kommentar von TechnikSpezi ,

Das kann man so allgemein nicht sagen.

Deine Aussage ist natürlich nicht falsch, keine Frage.

Aber es kommt jetzt eben komplett auf die Situation und eben die Personen an sich an. Es kann sein, dass der Vater es schon direkt danach bereut hat und er einfach wie so viele Abwechslung wollte.

So habe ich das auch gesehen und deshalb würde das definitiv was bringen. Es sei denn, das interessiert den Vater nicht. Sowas gibt es natürlich auch immer wieder, kann man leider nicht ändern.

Es kann aber genauso gut sein wie du es sagst, dass die Beziehung sowieso nur noch wegen dem Kind da ist und das keine Beziehung bzw. Ehe mehr ist. Das können wir jetzt schlecht wissen und sagen, das kommt wie gesagt halt komplett drauf an.

Antwort
von quantthomas, 42

Nein, eine Einmischung könnte fatale Folgen haben. 

Wilhelm Reich, der berühmte Psychiater zum Beispiel, hat, als er noch ein Knabe war, seiner Mutter nachspioniert und sie beobachtet, wie sie Sex mit dem Klavierlehrer hatte.

Er petzte das gesehene sofort seinem Vater, der sich daraufhin das Leben nahm. 

http://www.zeit.de/2013/02/Film-Der-Fall-Wilhelm-Reich-Orgontherapie

Antwort
von feinerle, 37

Kommt drauf an, wie Du zu Deinem Vater stehst.

Habt ihr zwei ein richtig gutes Verhältnis, dann solltest Du vielleicht erst einmal mit ihm darüber sprechen.

Wenn der mitbekommt, ass Du das weißt, dann führt das vielleicht auch dazu, dass er das eher unterlässt.

Vielleicht sollte man einem "Sünder" die Möglichkeit geben, auf den Pfad der Tugend zurück zu kehren.

Schlimm ist dann nur, dass Du in Zukunft ein geheimnis gegenüber Deienr Mutter haben wirst, das Du für Dich behalten musst, was nicht einfach ist.

Solltest Du kein gutes Verhältnis mit ihm haben, dann lass das eher, nicht dass der ausrastet.

Antwort
von fight4day, 21

Kommt aufs Verhältnis an. Wenn du zu deinem Vater ein gutes Verhältnis hast, vllt erstmal mit ihm drüber reden. Aber wenn du zu deiner Mutter ein gutes Verhältnis hast, solltest dus ihr sagen

Antwort
von Nightlover70, 51

Schweigen, da es Dich nichts angeht

Kommentar von badumtssoff ,

ok.

Antwort
von j1e2n3n4i5, 55

naja besser ist wenn sie es weiß, aber es wird meist blöd enden

Kommentar von Wonnepoppen ,

Nein, das ist es nicht!

Antwort
von heidemarie510, 30

Ich würde erstmal mit dem Vater reden!

Kommentar von lasterfahren ,

wozu, es geht kind nix an.

Antwort
von lasterfahren, 10

nein sollte man nicht. es geht dich nichts an.

Antwort
von Frooopy, 31

Stell die Frage doch mal dem Vater ;o)

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten