Frage von IsaSparkle, 101

Sollte man es den Eltern sagen, wenn man 'anders' ist?

Ich weiß, Fragen die Ähnlichkeit mit dieser hatten, wurden schon öfter gestellt, doch entweder waren die Antworten gewöhnungsbedürftig oder die Frage war eben doch etwas anders. Was mich in den letzten Wochen schon länger beschäftigt ist, dass ich offenbar bi-sexuell bin. Ich war auch schon öfter in Mädchen und Jungen verliebt. Ich finde das auf gar keinen Fall schlimm, und meine Familie würde das auch nicht schlim finden. Nur es ist ja immer etwas peinlich, über so etwas zu reden. Jedenfalls, sollte man den Eltern mitteilen, das man von dem, was als das Grundnormale betrachtet wird, abweicht und wenn ja, wie? Achja, ich (w/12) kann keine 'Antworten' brauchen, die sagen 'Das sind die Hormone Kindchen' 'das ist doch nur eine Phase' oder 'In deinem Alter kann man das doch noch gar nicht sagen'! Danke.

Antwort
von lunakatze02, 24

Das muss dir überhaupt nicht peinlich sein und ja, ich finde es ist wichtig dass du das deinen Eltern auch sagst. Aber dass muss ja nicht gleich heute und morgen sein. Sag es einfach mal wenn gerade eine normale Stimmung ist und sag es nicht irgendwie als währe es eine grosse komische Sache sonder behandle es wie das normalste Thema der Welt, wenn deine Eltern es ja auch nicht schlimm finden. Denn es ist ja auch wirklich etwas vom normalsten der Welt dass Menschen was dass angeht unterschiedlich sind.

Antwort
von Robi101, 11

Ich glaube wenn du keine große Sache draus machst , machen sie auch keine draus. Ich meine , was ist denn bitte dabei ? Die werden es schon irgendwann irgendwann selbst herausfinden wenn du eine/n Freund/in hast.

Antwort
von vogerlsalat, 28

Wenn du das Bedürfnis hast es deinen Eltern zu sagen, dann mach das. Du kannst aber auch abwarten. Wichtig ist es, die Eltern wenn sie mal nachfragen nicht anzulügen, aus dieser Nummer kommt man dann nämlich nur sehr schwer wieder raus.

Antwort
von Tooru, 34

Wenn es deine Familie nicht schlimm findet, dann kannst du es ihnen doch einfach mal in einer gemütlichen Runde erzählen. Einfach, wenn der Moment passt. Deine Eltern sind erwachsen, die werden sowas nicht 'peinlich' finden.

Und auch wenn du es nicht hören willst, aber in so einem Alter kann man das tatsächlich noch nicht wissen. Ich habe sogar noch mit 16 zweifel an meiner Sexualität gehabt, war iwann davon überzeugt auf Frauen zu stehen und jetzt stehe ich sowas von gar nicht auf Frauen und bin nun 24.

Kommentar von IsaSparkle ,

War schon vor der Pubertät so :)

Kommentar von Tooru ,

War auch bei mir vor der Pubertät so. Hab mir als Kind am liebsten die Bilder von nackten Frauen angesehen...

Antwort
von darkman55, 19

In deinem Alter kann man sich da noch nicht sicher sein. Es gehört zur Pubertät dazu manchmal auch eine homosexuelle Phase zu haben.

Antwort
von CatNSaege, 21

Ich find, das muss man seinen Eltern nicht unbedingt sagen. Warum auch? Das ändert auch nichts und sie werden dich (wahrscheinlich) danach genauso sehen und behandeln.
Wenn du ne Freundin hast, kannst du ihnen sagen "ey ich hab ne Freundin"
und wenn du nen Freund hast, kannst du sagen "ey ich hab nen Freund"
Aber alles weitere ist meiner Meinung nach sinnlos. Es ist für deine Eltern schließlich nicht relevant, ob du auf Frauen oder Männer stehst.
Wenn du es ihnen trotzdem sagen willst, dann warte einfach auf eine passende Gelegenheit und gut ist. Wie gesagt, daran ist nichts "besonders".

Antwort
von Arwen45, 31

Du bist 12 Jahre alt und weißt noch gar nicht, was körperliche Liebe bedeutet, das ist keine Kritik, aber hoffentlich noch eine Tatsache.

Ansonsten geht Deine sexuelle Orientierung niemanden etwas an, es ist völlig normal, dass man sich später in der Pubertät auslebt und orientiert, irgendwann wirst Du wissen, ob Du hetero-, bi- oder homosexuell bist.

Deshalb warte mit dem Gespräch mit Deinen Eltern noch ein wenig, bis Du selber weißt, wen Du liebst.

Antwort
von KathaElisa, 30

Hey IsaSparkle,

wie du schon gesagt hast musst du dich keinesfalls dafür schämen. Bi-sexuell ist auf keinen Fall etwas schlimmes und es kann gut tun dich deinen Eltern anzuvertrauen. Dich scheint das sehr zu beschäftigen und wenn du mit ihnen das Gespräch erstmal gesucht hast wird es dir ganz leicht fallen darüber zu sprechen.

Deine Eltern werden das verstehen und auch hinter dir stehen. Familie ist das wichtigste, also sprich mit ihnen:)

Viele Grüße

Antwort
von Bobby66, 30

Wenn Du zu Deinem Eltern ein gutes Verhältnis hast - könntest Du doch ohne weiteres über Deine Gefühle sprechen. In deinem Alter ist es nicht selten, dass man sich mal in Jungen oder Mädchen verliebt.

Das bedeutet nicht automatisch, dass Du lesbisch oder bisexuell bist.  Es ist einfach eine Phase, sich selber und seine Gefühle kennen zu lernen.

Versuche einfach nicht darüber nachzudenken, dich jetzt schon in eine "Schublade" zu stecken. Verlieb Dich in wen Du magst und genieße das Gefühl - sich verlieben - gehört zum Erwachsenwerden einfach dazu.

Antwort
von Nitra2014, 15

Du musst es deinen Eltern nicht sagen.

Du musst es niemandem sagen.

Es sei denn, du fühlst dich damit wohler weil du jemanden zum reden brauchst. Deine Eltern könnten dir Halt geben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community