Frage von netflixanddyl, 64

Sollte man eingreifen/etwas unternehmen?

Danke an alle, die mir einen guten Rat geben können.

Folgendes: Seit drei Wochen nun steht ein neues Pferd (Fjord) in meinem Stall. Besitzer sind zwei Mütter, zusammen für ihre Töchter haben sie es gekauft. Die eine ist gerade mal knapp 8, die Kinder nehmen seit 1.5 Jahren Unterricht. Die RL, bei denen die Kinder lernen, ist seit Jahren bei uns negativ bekannt. Sie hat die vollkommen unwissenden Mütter zu dem Kauf überredet: "Auf einem eigenen Pferd lernen die Kinder viel schneller, in einem Jahr können sie vollkommen alleine zum stall." Das Pferd ist ein totaler Fehlkauf, wurde von der RL aber als kinderlieb und eingefahren sowie geritten beschrieben - dabei springt es beim bloßen Geräusch einer Peitsche 10m in die Luft. Selbst drauf gesessen hat die RL noch nie. Sie verkauft ein paar Mal um die Koppel spazieren führen als Reitstunde und kassiert dafür ihr Geld. Lässt das Pferd teilweise 45min lang in Trap/Galopp an der longe rennen (mit peitsche) und meint dann zu den Müttern, dass sie das tier ja kaum longieren lasse. Die besagten Mütter schmeißen dann auf das vollkommen fertige Tier eine Abschwitzdecke und lassen es teilweise eine stunde angebunden stehen, bis es trocken ist - ohne trocken zuführen. Außerdem lassen sie das pferd auch einfach von einer der kinder völlig alleine quer über dem hof zur box bringen, da sie sich jeder Gefahr, die vom pferd ausgeht, nicht bewusst sind.

Die RL überzeugt sie in allem, kassiert ihr geld ab und fertig. Das Pferd hat null Muskulatur, Blasen vom Sattelgurt. Und die Vorfälle wie das katastrophale Longieren häufen sich. Für das pferd wurden mehrere tausend euro hingelegt, obwohl es... nichts kann.

Die anderen Einsteller (ich habe die Leute noch nicht getroffen) versuchen die Mütter zu beraten und kümmern sich um das Pferd, sobald die RL auftaucht sind die Mütter aber wieder davon überzeugt.

Was können wir tun?

Antwort
von Narave, 52

dokumentiert das, was ihr beobachtet, mit datum, uhrzeiten, in welchen zeiträumen wird das tier geschindet... dann ab damit zum veterinäramt.. das prozedere kann lang und mühsehlig werden... aber vielleicht wird dem tier geholfen. das hört sich nämlich stark nach tierquälerei an.

Antwort
von Secretstory2015, 19

Bitte alles dokumentieren und damit zum Veterinäramt! Und am besten mal mit den Müttern reden und denen erklären, was es wirklich bedeutet, gut mit einem Pferd umzugehen und dass sie bitte nicht auf diese Reitlehrerin hören sollen. Das geht echt gar nicht, das ist absolute Tierquälerei!

Antwort
von Echoglanz, 33

Das hört sich nach Tierquälerei an. ich würde schon eingreifen. Versuch doch mal den Müttern zu erklären, was an dem Pferd schlecht ist.

Lg

Kommentar von netflixanddyl ,

Sobald die RL aber auftaucht, quatsch sie denen ihren Mist auf und die glauben alles..

Kommentar von Echoglanz ,

Man muss doch etwas gegen diese Reitlehrerin machen können? Rede mal mit ihren “Chef“...

Antwort
von Puffi2003, 41

Melde es dem Tierschutz oder Pferdeverein.Sowas geht überhauot nicht das Tiere so schlecht behandelt werden und nicht auf ihre Bedürfnisse eingestellt sind.Und dazu muss mal was gegen diese RL getan werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten