Sollte man ein SSD-Laufwerk defragmentieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

SSDs müssen nicht formattiert werden, dass führt nur zu mehr "Schädlichen" Schreiboperationen und schadet eher als es nützt.

Ich glaube das ist in dem Fall nicht gewollt, kann natürlich sein dass Windows damit meint dass es SMART aktiviert und das OS auf eine SSD optimiert, aber ich glaube hier ist wirklich nur die Defragmentierung gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, eine SSD musst Du nicht defragmentieren, da das Speichern und Lesen der Daten ganz anders funktioniert als bei einer HDD.

Die Meldung wegen der Optimierung bringt Windows wahrscheinlich nur, weil es noch nie gemacht wurde.

Und ich hoffe doch für Dich, das bei der Optimierung nicht formatiert wird, dann wären nämlich Deine Daten weg! Aber das wird auf dem Systemlaufwerk sowieso nicht gehen, nicht mal Windows sägt den Ast ab, auf dem es sitzt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein erstens bringt es nichts zweitens nicht so gut für eine SSD verkürzt die Lebenszeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun habe auch eine SSD Platte bei mir
Neu , Super Schnell nun schon was lahm...
Mit Ultradefrag (gibt es auch als Portable und Deutsche Version) getestet

99% Fragmentierte Teile...
Nach letzten Zugriff Optimieren lassen und siehe da... Fast wieder so schnell wie am Anfang,
Was Windows da mit diesem Defragmentierer macht - keine Ahnung - nutze wie gesagt Ultradefrag...

Somit, kann ich dir empfehlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joeysfalsa
19.04.2016, 20:50

Windows Optimierung löscht nur nicht benötigte Leichenteile -
Was da genau gelöscht wird, sagt es dir jedenfalls nicht...
Da kannst du WiseDiskCleaner nutzen, da weißt du jedenfalls was weg kann und was behalten werden sollte...

Eines muss aber klar sein,
Eine SSD ist nichts anderes als ein Flash Speicher...
und mit der Zeit wird er von Null auf jetzt wahrscheinlich defekt werden. Genauere Test zum Ausfall gibt es jedenfalls noch nicht.
Da spalten sich die Meinungen...

Ich Pers. hab mir mittels Clone Station meine Windows Partition auf eine zweite SSD gezogen, welche im Falle eines Falles nur noch einbauen muss, dann ist alles wieder wie vorher..

Nutze Ultradefrag und du wirst sehen das sie die lese und Schreibzugriffe schneller ausüben kann.,

Wenn du aber damit klar kommst, und es dich nicht stört ...
lasse es... Wie hier bereits gesagt worden ist -
Es geht auf die Lebensdauer deiner SSD ... aber nicht nur das Defragmentieren, sondern jeder Zugriff, jeder Windows Start, Verkürzt die Lebensdauer -

Wie lange so eine Disk hält - weiß z.z. auch keiner so recht...
jedenfalls konnte ich nichts finden was mir als zufriendestellende Antwort ausreichen würde.

0

Man muss ja nicht immer alles ewig wiederholen, die Frage ist schon tausendmal gestellt und tausendmal beantwortet worden:

http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-SSD-defragmentieren-sinnvoll-schaedlich-13809141.html

Computerbild ist nun nicht gerade meine bevorzugte Zeitschrift, hier haben sie aber alles um dieses Thema herum gut beschrieben, auch was Optimierung unter Windows 10 bedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joeysfalsa
19.04.2016, 20:54

Gute Info...
kann mich aber dennoch nicht beklagen als ich meine SSD Defragmentiert habe...
Wie erwähnt nicht mit Windows mitteln sondern mit einem anderem tool... was die Daten anderes Ordnet..

Gleichwohl ist eine SSD nicht auf ewig haltbar.

Geht meiner Meinung nach auch schneller Flöten als eine klassische HD

0