Sollte man durch unverhütetem Geschlechtsverkehr auf jeden Fall mit Krankheiten rechnen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lass Dich von den vielen Neurotikern hier nicht kirre machen, die ständig "Sex ohne Kondom ergibt tödliche Krankheiten" o.ä. rausposaunen - von denen hatten Viele noch nie Sex geschweige denn eine Beziehung.

In einer Monogamen Beziehung in der die Beteiligten nur untereinander Sex haben, sind Kondome überflüssig, wenn auf andere Weise zuverlässig verhütet wird (Pille, Kupferkette usw.). Wer sicher gehen will, dass nicht einer der Beiden etwas "mitbringt" kann vor beim Frauenarzt bzw. Urologen eine Test auf die gängigen Geschlechtskrankheiten machen. Chlamydien beispielsweise fängt man sich relativ schnell ein und machen oft auch keine Beschwerden - vor allem beim Mann.

Sex ohne Kondom IST schöner und obwohl sich auch in einer festen Beziehung oder Ehe immer noch Szenarien konstruieren lassen, die ein Risiko bieten (z.B. Einer von Beiden geht fremd...) kann man auch nicht jedes Lebensrisiko zu 100% ausschließen, sonst bleibt der Spaß und die Lust auf der Strecke!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte Kondome verwenden, um Krankheiten vorzubeugen. Wenn man in einer Beziehung steckt, dann macht man es bestenfalls mit Kondomen bis das Paar einen Bluttest/Untersuchung beim Arzt gemacht hat, worin die Gesundheit des Paares attestiert wird. Dann kann man auf Kondome verzichten und auf Pille oder ähnliches allein zurückgreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja man kann es nicht zu 100% einschließen und auch nicht ausschließen! Weiß nicht was du mit der Frage bezwecken möchtest. 

Wenn ein Mann oder Frau sich ohne Kondom durch die Weltgeschichte vögelt kann man eher mit einer geschlechtskrankheit rechnen als wenn eine Frau oder Mann bisher gar keinen Sex hatte...? 

Wenn Mann oder Frau Pech hatte und zB nur einen Partner ohne Kondom Sex hatte können sie mit Pech auch eine Krankheit haben. 

Die Chance steht meist 50:50. 

Du musst selber abwägen wie wichtig dir ein paar Stunden Spaß und deine Gesundheit ist. 

Ich würde immer zuerst einen Test verlangen bevor man ohne Kondom Sex hat. Und sexuelle treue ist bei mir Vorraussetzungen auf Kondome zu verzichten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du in einer monogamen Beziehung lebst, sind Kondome überflüssig, falls Du eine andere Art der Verhütung anwendest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte immer damit rechnen, das heißt aber nicht, dass man sich 100%ig auch ansteckt...zum einen muss der Andere ja was haben und zum anderen ist die Wahrscheinlichkeit dann immernoch nicht 100%. Man sollte ja auch jeden Tag damit rechnen, dass man von einem Auto überfahren wird oder an seinem Essen erstickt...passiert einem ja aber nicht täglich.

Wenn man aber nicht Russisch Roulette spielen will, denn man kann ja immer zu den unglücklichen wenigen gehören, sollte man einfach ein Kodnom benutzen, solang man nicht weiß, dass beide gesund sind.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt zwar nicht immer zu Krankheiten, aber trotzdem sollte man immer damit rechnen, besonders, wenn man den Partner nicht gut kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich sollte man bei einem Fremden immer davon ausgehen, dass dieser eine Geschlechtskrankheit hat.

In Deutschland leiden zwar nicht extrem viele an Geschlechtskrankheiten, aber da geht es mehr um die Vorsicht und die eigenen Gesundheit, als um Statistiken.

Wenn du allerdings schon mit jemanden länger zusammen bist und der Person vertraust und diese dir sagt, dass sie keine Geschlechtskrankheit hat, dann musst du beim ungeschützten Verkehr nicht mit Geschlechtskrankheiten rechnen.

Natürlich besteht die Möglichkeit, dass dein Partner krank ist und es selbst nicht weis oder es nicht sagt, aber die Wahrscheinlichkeit ist bei längeren Beziehung bereits ziemlich gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du musst immer damit rechnen selbst dein Partner kann z.b durch Mangelnde Hygiene Sackratten bekommen. Ein Untreue Partner kann auch andere Krankheiten übertragen.

Wenn du ganz genau weißt das dein Partner dich nicht betrügt und auch weißt das er eine gute Körper Hygiene hat, ist die Warscheinlichkeit sich an irgendetwas anzustecken sehr gering!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Es gibt auch Krankheiten, die selbst Jungfrauen haben können.

Wenn man sicher gehen will, sollte man sich immer mal testen lassen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In diesem Fall ist wohl nicht mit Krankheiten zu rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung