Frage von xsummerlovex, 167

Sollte man die Zeitung "Bild" nicht wegen Verleumdung anzeigen?

Ich schaue manchmal aus Langeweile die Bild-Nachrichten. Öfters finde ich es erschreckend, was sie schreiben.

Am schlimmsten finde ich die Artikel, die sie über Flüchtlinge schreiben!

Letzens war ein Bericht darüber, dass ein Flüchtling das Flüchtlingsheim abgebrannt hat, weil es zu wenig Nutella gab. Öfters bringt die Bild Artikel, wo sie Dinge schlecht machen wollen, um den Leuten Angst zu machen; einfach purer Rassismuss.

Mich regt das gerade völlig auf, da die so einen Mist schreiben und es Menschen gibt, die das glauben! Und bei solchen Artikel wie das mit der Nutella weiß man doch einfach, dass die erfunden oder dermaßen übertrieben sind (von der Story warum es passiert ist).

Dürfen die überhaupt sowas? Sollte man mal die BILD nicht wegen Verleumdung anzeigen?

Danke für Antworten :)

Antwort
von xneb20, 105

Es ist die Pressefreiheit. Solange sie nicht sagen "Alle Ausländer sind s******e" oder so etwas kann man ihnen nichts anhaben. Die BILD ist manchmal halt eine "Sensationszeitung". Das heisst, sie sind immer auf der Jagd nach einer Sensation und alles andere kommt da zu kurz.

Antwort
von PeVau, 58

Verleumdung ist das Geschäft dieses Blattes und des ganzen Springer-Konzerns. Diese Verleumdung wird nur auf die jeweilige Klientel abgestimmt. Für die schlichteren Gemüter gibt es die Bild-Zeitung für die, die lesen können die Welt und für die, die Abitur haben, hat sich der Konzern über Gruner + Jahr am Spiegel beteiligt.

Anzeigen und Klagen wegen Verleumdung abzuschmettern, gehört bei denen zu den Routineaufgaben.

Antwort
von leoni345, 104

Hallo:) also ersteinmal heisst es Verleugnung und nicht verleumnung;) und nein, das kann man nicht weil es eine pressefreiheit gibt und es für solche zeitungen üblich ist, dass sie etwas übertreiben und so, aber das machen andere.

Kommentar von xsummerlovex ,

Oh je das mit Verleignung ist ein peinlicher Fehler, tut mir leid :/

Kommentar von xsummerlovex ,

* Verleugnung

Kommentar von leoni345 ,

Ist doch nicht so schlimm, passiert jedem mal;)

 

Kommentar von Tannibi ,

Ist halt nur falsch.

Kommentar von Tannibi ,

Erst einmal heißt es Verleumdung. Glashaus...

Kommentar von leoni345 ,

Oh shit😂 stimmt ja🙈 also das ist jetzt mal richtig peinlich😂

Kommentar von Huckebein ,

In diesem Fall heißt es weder "Verleugnung" noch "verleumnung", sondern "Verleumdung".

"Verleugnung" heißt etwas in Abrede stellen oder als Unwahrheit bezeichnen.


Kommentar von leoni345 ,

Naja dann gibts das wort ja wenigstens😂 

Antwort
von archibaldesel, 87

Probiere es doch mal. Könnte passen:http://dejure.org/gesetze/StGB/187.html

Antwort
von YugiohFan17, 50

Bild Zeitung hetzt gegen alles und jeden. Ihre Journalisten sind die besten in ganz Deutschland und die schaffen es immer ganz knapp an der Grenze der Gesetze entlang zu balancieren.

Kommentar von Tannibi ,

Du sagst, "Bild" hält sich an die Gesetze.
Ich finde es nicht schlimm, wenn man das tut.

Antwort
von FGO65, 104

Das mit der abgebrannten Messehalle in Düsseldorf stimmt aber so, wie es geschrieben wurde

Kommentar von xsummerlovex ,

Ich weiß das es abgebrannt wurde, aber bitte doch nicht wegen zu wenig Nutella?!

Kommentar von FGO65 ,

Natürlich

Kommentar von Michia12 ,

Doch, das stimmz

Kommentar von Michia12 ,

stimmt

Antwort
von GaryAnderson, 79

ich glaube nur 5% der negativen flüchtlingstorys werden an die öffentlichkeit gebracht :)

Kommentar von Messkreisfehler ,

Genau so ist es. Vor allem wenn man mal mit ein paar Beamten redet die tatsächlich vor Ort sind und mit der Materia zu tun haben, dann merkt man schnell was tatsächlich "hinter den Kulissen" abgeht...

Kommentar von EmoStar ,

wenn das nicht so wäre dann wären die blöd!

Kommentar von MickyFinn ,

Das glaube ich auch... sonst ist die Stimmung im Keller.

Antwort
von Sunygirl7777774, 18

Wenn die Zeitung von "bedauerlichen Einzelfällen" berichtet und nicht behauptet, dass ALLEE so sind, wo bitte ist hier die Verleumdung, sofern es belegbar diesen Fall tatsächlich gab? Hat nicht Frau Merkel ausdrücklich gesagt, dass es falsch wäre, wenn die Zeitung nichts von Flüchtlingen schreiben würde, die hier in Deutschland kriminell werden? Eine Verleumdung ist es nur, wenn man wider besseren Wissens die Unwahrheit verbreitet. Sofern die Polizei aber bestätigen kann, dass es diesen Vorfall gab, darf man auch drüber reden. Soweit sind wir zum Glück in Deutschland noch nicht, dass man die Wahrheit nicht sagen darf. Unglaublich Deine Frage.

Antwort
von Messkreisfehler, 54

Das die Leute daran glauben, dass es ums Nutella ging liegt ganz einfach daran, dass es nachgewiesen wurde.

Da war rein gar nichts frei erfunden sondern es war fakt.

Bei falschen Tatsachenbehauptungen wir die Bildzeitung auch angezeigt.

Antwort
von Tannibi, 57

Wieso? Das stimmt alles. Nur ob es Nutella oder Schokoladenpudding war,
ist fraglich.

Kommentar von xsummerlovex ,

Ich weiß das wirklich abgebrannt wurde, aber die sind doch nicht so untergebildet das sie wegen zu wenig Schokolade oder noch was das Heim abbrennen, für das sie viel gekämpft haben?!

Kommentar von EmPtyX ,

Naja gekämpft haben die nicht. Die kamen eher in Massen und haben darauf bestanden. Die meisten sind schon wieder auf dem Weg nach Hause, weil sie keine Lust mehr auf Deutschland haben.

Kommentar von Tannibi ,

Brauchen ja nur gezündelt zu haben, und das Ganze ist
außer Kontrolle geraten. Passiert schnell bei Bränden.

Antwort
von EmPtyX, 69

Boykottiere sie doch einfach. Leute die die BILD lesen, werden auch durch RTL und anderes verblödet.

Deshalb einfach keine BILD kaufen oder deren Webseite (bringt ihnen nämlich auch Einnahmen) besuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten