Frage von GISBERTO, 41

Sollte man den PC während der Abwesenheit ausstellen / vom Netz nehmen?

Antwort
von KevinHP, 26

Ich schalte meinen PC zwar nicht zwischendurch aus, aber sobald ich mehr als ein paar Minuten weg bin, fahre ich ihn komplett herunter.

Es wird zwar behauptet, dass viele PC-Starts den Prozessor sowie das Mainboard beanspruchen; in Zeiten, wo das Starten nur noch wenige Sekunden dauert, kann ich mir das aber kaum noch vorstellen.

Also lieber einmal mehr starten müssen, als am Ende die doppelte Stromrechnung zu bezahlen. :)

Antwort
von m01051958, 22

Wenn du ihn ( und anderes nicht benötigst ) naklar.. aufs Jahr umgerechnet macht das ca 18-25€ Standbykosten aus..ebenso alle anderen Ladegeräte oder Umwandler von Wlan , Router , Drucker , Receiver ; Tv ; Radio Geräte usw (ca jedes jährlich bis 15€ Standbykosten)

ich mach zB alle Sicherungen raus wenn ich an die Arbeit gehe..(außer Kühlschrank) .. Ersparnis pro Monat 15€ und das bei nur einer nutzenden Person bzw Gerät. Manche Wg haben aber 2 - 3 Rechner + 2-3 Tv ectr.. (größter Standby Verbraucher bei mir war der Wlan/Router und alles was am Pc angeschlossen ist) .. 

Kommentar von GISBERTO ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mir ging es darum: bei
heruntergefahrenem PC werden Updates von Windows durchgeführt. Habe Kaspersky –
nicht kompatibel mit Defender, der auch bei auf Aus geschaltet arbeitet.

Kommentar von m01051958 ,

dafür reicht dein Akku in der Regel aus.. Aber solltest du sehen das Updates beim herunterfahren ausgeführt werden , dann ausnahmsweise Netz anlassen..

Antwort
von naaman, 5

Ich versteh eins nicht. Einerseits Ist man bereit für einen High-Performance-PC 1000€ auszugeben. Andererseits fängt man an, am Strombedarf zu knausern.

Diese Rechner brauchen nunmal auch eine Menge an Energie. Wenn man wirklich Energie sparen will, dann lässt man mal die Kiste eine Woche aus.

Aber das lösst ja dein Problem nicht. Man kann den Rechner so einstellen, das er zB nach 5 Minuten Nichtbenutzung in den Standby Betrieb geht. Das spart schon mal. Kann man absehen den PC länger als eine 1/2 Stunde nicht mehr zu benutzen lohnt sich ein Runterfahren.

Öfter rauf- und ruterfahren, wegen 5 Minuten, steigert auch die Stromrechnung und schädigt den PC. Finde ein gesundes Mittelmas.

Antwort
von Flint6012, 37

Naja kommt drauf an ob der pc viel strom frisst.und vom netz klemmen nein wieso da passiert nichts.

Kommentar von GISBERTO ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mir ging es darum: bei
heruntergefahrenem PC werden Updates von Windows durchgeführt. Habe Kaspersky –
nicht kompatibel mit Defender, der auch bei auf Aus geschaltet arbeitet.

Kommentar von m01051958 ,

Man bedenke zB das dass Samsung Note in einem Bett liegt..Aber jedes Gerät das unbeaufsichtigt am Netz hängt stellt ein Fahrerpotenzial dar..auch wenn es selten vorkommt...ZB Gewitter ( Überlastungsschaden) oder zu es zu warm wird (Brandgefahr) usw.. Und Standbykosten können sich zusammenzählen..insbesondere wenn man alle Geräte in einer Wg zusammenzählt und diese mal 12 Monate nimmt. Durchschnittswert pro Gerät und Jahr ca 80€

Antwort
von ShatteredSoul, 33

Auf jeden Fall! Oder hast du nen Goldesel zuhause, der dir das Geld für die Stromrechnung auskackt? ^^

Kommentar von GISBERTO ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mir ging es darum: bei
heruntergefahrenem PC werden Updates von Windows durchgeführt. Habe Kaspersky –
nicht kompatibel mit Defender, der auch bei auf Aus geschaltet arbeitet.

Kommentar von ShatteredSoul ,

Aus ist aus. Da können so oder so keine Updates installiert werden. Da hast du was falsch verstanden. Updates werden ja außerdem sowieso sofort installiert, wenn man den PC einschaltet bzw. wenn man sich anmeldet.

Antwort
von TheAllisons, 28

Auf alle Fälle, das spart Strom

Antwort
von Spezialwidde, 35

Besser is das. Auch wenn man ihn einfach nicht benutzt. Das spart Strom.

Kommentar von GISBERTO ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mir ging es darum: bei
heruntergefahrenem PC werden Updates von Windows durchgeführt. Habe Kaspersky –
nicht kompatibel mit Defender, der auch bei auf Aus geschaltet arbeitet.

Antwort
von Sensenmann666, 32

Machen viele nicht. Aber ich würds machen.

Kommentar von GISBERTO ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mir ging es darum: bei
heruntergefahrenem PC werden Updates von Windows durchgeführt. Habe Kaspersky –
nicht kompatibel mit Defender, der auch bei auf Aus geschaltet arbeitet.

Kommentar von Sensenmann666 ,

ok also ich finde das kommt auch immer auf die länge der Abwesenheit an. wenn man nur ein paar Minuten weg ist, würde ich ihn anlassen. Wenn es aber mehrere Stunden sind, dann nicht. Es gibt ja manche Leute die ihren Pc die ganze Zeit an lassen.

Antwort
von asiawok, 2

Ja wenn es länger als 4  Stunden ist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten