Frage von busse90, 28

Sollte man bei einer Kovarianzanalyse nicht signifikante Kovariate wieder entfernen?

Hi! Ich arbeite mit einem relativ komplexen Kovarianzanalyse mit einem zweistufigen Faktor, 8 abhängigen Variablen und 7 Kovariaten. Von den Kovariaten haben jedoch nur 3 einen signifikanten Einfluss auf die AVs. Wenn ich alle, auch nicht signifikanten Kovariate im Modell belasse, ändert sich jedoch auch der Einfluss des Faktors auf die AVs, zwar geringfügig, aber dennoch für die Interpretation der Ergebnisse nicht unrelevant. Ist es hier sinnvoll, oder besser gesagt, vertretbar nicht signifikante Kovariate aus dem Modell auszuschließen? Besten Gruß! Manuel

Antwort
von schloh80, 16

Das ist grundsätzlich so oder so machbar und muss dann halt diskutiert werden.

So ganz leuchtet mir deine Darstellung allerdings nicht ein.

Außerdem ist das kein Allheilmittel für ein grottenschlechtes Design, auf das ich bei 7 Kovariaten mal tippen würde.

Kommentar von busse90 ,

Die Hälfte der Kovariate sind beispielsweise  Demographievariablen und ich wollte zunächst gerne explorativ testen ob zum Beispiel das Alter einen signifikanten Effekt auf die AV hat. Dies ist nicht der Fall. Stelle ich dann ein weiteres Modell mit nur signifikanten Einflussvariablen auf und interpretiere diese Ergebnisse oder vom explorativen Modell?

Kommentar von schloh80 ,

Das ist aber kein exploratives Design.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community