Frage von Fatima92, 367

Sollte man als Sunnitin einen Tschador tragen?

Ich bin in einer schiitischen Familie aufgwachsen.
Ich habe meine Tschadors immer im Iran gekauft und finde hier in Deutschland keine. Kennt jemand eine Website wo man einen kaufen kann?
Jedenfalls als ich so nach einem Tschador online suche fragte ich mich ob man als Sunnitin überhaupt einen Tschador tragen soll? Leute werden ja denken man sei eine Schiitin oder?
Aber ich trage eigentlich gerne meinen Tschador und das problem ist ja das meine Eltern es verwundern könnte wenn ich den Tschador ablege.
Sie wissen nicht das ich den sunnitischen Weg folge.
Gibt es eine Fatwa die das tragen des Tschadors verbietet für Sunniten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 1988Ritter, 65

Das Ablegen des Tschadors kannst Du Deinen Eltern gegenüber rechtfertigen, indem Du auf die innenpolitische Lage in Europa hinweist, und das Darstellen des Glaubens durch die Kleidung als bedenklich ansiehst.

Kommentar von Fatima92 ,

Ja klar eine Abaya wäre ja wieder das Gegenteil

Antwort
von niqabi, 88

Ich bin sunnitin und trage den tschador es ist einer tolle Möglichkeit der Körper Bedeckungen es spricht eigentlich nichts dagegen :)

Kommentar von earnest ,

Ich finde, es spricht eine ganze Menge dagegen.

Kommentar von niqabi ,

Im religiösen Sinn oder das du es allgemein nicht gut findest ?

Kommentar von earnest ,

In JEDER Hinsicht.

Es steht nicht im Koran, es passt nicht in das Umfeld eines Landes, in dem Frauen gleiche Rechte haben, es unterstellt den Männern, lüsterne Schweine zu sein, es ist im Sommer höchst unpraktisch.

Das ist die kurze Zusammenfassung.

Kommentar von Fatima92 ,

Tut mir leid dass ich dich frage aber auf dem Bild trägst du keinen tschador.
Ich hoffe du weißt das der tschador schwarz ist (außer Gebetstschador) und über der anderen Kleidung getragen wird.
Also man trägt ein Kleid, Rock und Mantel, Kopftuch und darüber den Tschador

https://www.flickr.com/photos/37881398@N04/3548041731

Kommentar von Fatima92 ,

Warum sollte ein Tschador unpraktisch sein?
Wenigstens ist es unter dem tschador nicht weiß weil er locker ist.
Wenn ich da manchmal Frauen in knallengen Jeans sehe schüttelt es mich richtig

Kommentar von niqabi ,

Ich weis das ich auf dem Bild keinen trage dort habe ich einen jilbab an :) aber ich trage beides gerne

Antwort
von AbuAziz, 43

Als (sogenannter sunnitischer) Muslim würde ich dir immer raten einen Tschador zu tragen. Egal ob Sunni oder Schia oder Alevi. Mit diesem Kleidungsstück bist du immer perfekt angezogen.

Antwort
von Fabian222, 87

Es ist kein Problem als Sunnitin Tschador zu tragen. Es geht schliesslich darum den Koerper komplett zu verschleiern und nicht darum, zu zeigen wer welcher Rechtschule folgt. 

Kommentar von ThePerser2500 ,

Ich verstehe diese Frage auch nicht. Solche Fragen führen oft zu Spaltung bzw. Fitna, härter gesagt. 

Antwort
von Jogi57L, 94

ich vermute Tschador oder Hijab, oder Niqab.. oder auch Burka.. sind eher kulturell bedingt....

soweit ich weiß, geht es im Islam darum, dass die Frau (u.a.) ihre Haare bedeckt... eigentlich sollte es doch egal sein .... womit....

...aber dir geht es ja eher darum, dass Deine Eltern nicht merken, dass Du jetzt Sunnitin bist, und nicht mehr Shiitin....

... ich denke, dazu könnte dir nur ein sunnitischer Imam eine definitive Antwort geben....

btw.:

erstaunlich finde ich, dass.. wenn es gegen Juden und Christen geht... die Shiiten und Sunniten sich weitgehend einig sind.... und dann auch behaupten.... es gäbe gar nicht sooo viele Unterschiede.... 

... wenn es aber gegeneinander geht... tun sich wahre Abgründe auf.....??

Antwort
von NoRegret, 52

Wir Muslime akzeptieren jede Art von Bedeckung, wenn sie mit Kur'an im Einklang ist. Das ist es auch nicht weiter wichtig, ob es aus dem Iran kommt oder sonst wo. Ein Fatwa, dass es verboten sein soll, ist mir fremd. Ganz im Gegenteil ist der tschador momentan die beste Möglichkeit sich zu bedecken. Trag ihn weiterhin noch und lass dir hier von niemanden etwas einreden. Folge weiterhin der Ahlu Sunnah ve'l Cema'at. Esselemualeykum. Möge Allah alle Menschen rechtleiten.

Kommentar von rawierawie ,

Mich leitet keiner, der Allah heißt! Dennoch habe ich meinen Glauben, der mich rechtleitet!

Kommentar von NoRegret ,

Natürlich respektiere ich deinen Glauben. Genauso solltest du meinen respektieren. Und in meinem Glauben ist es meine Pflicht alle Menschen zum Islam einzuladen. Und dafür brauche ich natürlich auch Allah's Hilfe. So bete ich zu ihm, dass er alle Menschen rechtleiten soll. Ich bitte dich das zu respektieren.

Kommentar von Fatima92 ,

Danke deine Antwort hat mir am meisten geholfen!

Antwort
von earnest, 81

Das ist deine Entscheidung, Fatima. Gewissermaßen dein "Privatvergügen", denn der Koran enthält nicht einmal ein Kopftuchgebot.

Alles Gute

earnest

Kommentar von questionhny ,

Anscheinend hast du denn koran nicht gelesen xD ... Ach wie du einfach ihnen etwas zu wissen sowas schreibst ..

Kommentar von earnest ,

Du bist mal wieder witzig. 

Wenn dir nichts mehr einfällt, kommen solche Unterstellungen ... Du solltest dich schämen. 

Nur zu deiner Information: Ich habe den Koran von vorn bis hinten gelesen.

Möge Allah dich in Zukunft rechtleiten und dich vor solchen vorschnellen Urteilen bewahren.

Fragen Sie die Community