Frage von LinhxD, 77

Sollte ich,oder nicht?

Ich bin 13 jahre alt und bin vor ca.3 Monaten umgezogen. Die fahrt zur schule dauert nun ca. 1h (ich muss um 6 : 30 aus dem haus sein). Meine Eltern haben mich schon mal darauf abgesprochen, heute wieder.
Sie sagten, ich solle es mir überlegen.Überlegen,die schule zu wechseln. Eine schule, die hier in der umgebung ist,vor allem damit ich nicht so früh aufstehen muss.
Ich meinte, das Frühaufstehen mache mir doch garnichts aus und verusuchte sie davon zu überzeugen...vergebens.
Mein vater sagt: " ja ,ich weiss.Ein Neuanfang ist schwer , aber es ist nur das beste für dich ,ausserdem wird das gymnasium besser sein,als dein jetziges."
Dabei habe ich total angst. Immerhin habe ich in der 2.klasse schule gewechselt und in der 4.habe ich auch gewechselt(auf ein Gymnasium). Das alles war unglaublich schwer für mich. Ich habe doch angst.
Jetzt in der 7 klasse bin ich ja schon 3jahre mit meiner klasse und..habe sie echt ins herz geschlossen. Ich habe sogar zwei beste freundinnen gefunden. Ich will eigentlich garnicht wechseln.. Aber die schule wäre evtl. besser für meine zukunft..
Doch leider habe ich wircklich angst.
Was ist, wenn mich auf der neuen schule niemand mögen wird? Wenn ich total ausgeschlossen werde? Ich gemobbt werde? Oder meine Noten sich doch  nur noch mehr verschlechtern werden? Ich habe angst und kann mit niemandem darüber reden...
Bitte hilft mir wer 😞 ich weiss nicht, was ich tun soll :'(

Antwort
von Matahleo, 18

Hallo LinhxD,

dass du Angst hast kann ich gut verstehen. Aber glaube mir, die Welt wird nicht untergehen. 

Ich weiß, das klingt jetzt bescheiden weil du ja Angst hast, aber du kannst dir die Angst auch einreden, aber auch ausreden. 

Stell dir mal vor, dein Leben ist wie ein Zug. 

Am Anfang sind da schon einige drin und du kommst dazu. Jetzt gehört dir dein eigener Zug und deine Familie sitzt da immer mit drin. 

Dann kommen Freunde, Nachbarn, andere Schüler und Lehrer und überhaupt immer wieder neue Menschen dazu. 

Genauso steigen Menschen aber auch wieder aus. 

Manchmal tut der Abschied weh, man winkt noch am Bahnsteig, solange es geht, aber die Fahrt geht weiter. 

Manchmal steigen Menschen ein und sofort wieder aus, weil sie sich geirrt haben, manchmal bleiben Leute wirklich lange Zeit da, andere steigen schon an der nächsten Station wieder aus. 

Bei einigen merkt man nicht mal, dass sie weg sind, andere bemerkt man erst nachdem sie schon lange im Zug sitzen. 

Und wieder andere freuen sich, dass jemand ausgestiegen ist und Platz für sie gemacht hat.

Versuche doch mal, dir da in etwa so vorzustellen. 

Dein Leben ist eine Reise und sie kann manchmal wirklich klasse sein, hin und wieder echt ekelhaft, zeitweise sehr einfach und hin und wieder anstrengend. 

Wenn du aber einen beschwerlichen Abschnitt der Reise geschafft hast, dann ist das so, als ob du auf einen Berg gestiegen bist, der letzte Anstieg wirklich schwierig war, du aber dann, auf dem Gipfel angekommen, die Aussicht genießen kannst und sich ein unglaubliches Glücksgefühl einstellt, weil du den Weg gemeistert hast. 

Schulwechsel ist nichts anderes. 

Alles was Neu ist macht häufig Angst, da es unbekannt und unsicher ist. 

Wechsel deinen Blickwinkel. 

Alles was Neu ist ist spannend und aufregend, nie vorher da gewesen, ein Abenteuer!

LG Mata

Kommentar von LinhxD ,

Vielen dank, das hat mir auch sehr geholfen(:

Antwort
von Aphprussia, 17

Ich bezweifle, dass deine neue Klasse dich mobben wird obwohl sie dich noch nicht kennen. Deine Ängste sind normal aber definitiv unwahrscheinlich. Solche Gedanken hat jeder der wechseln muss. Sie werden keinen Grund haben dich auszuschließen solang du es nicht tust. ;) Denk positiv, du wirst viele neue Leute kennen lernen. 

Kommentar von LinhxD ,

Oh ja. Bei der ganzen sache habe ich völlig vergessen,positiv zu denken ._.
Danke

Kommentar von Aphprussia ,

Jo aus negativen Gedanken wird auch nichts ^^ Deine neue Klasse wird merken ob du dich wohl fühlst oder nicht, glaub mir. Einfach Interesse zeigen 

Antwort
von jessica268, 22

Im Grunde genommen ist Deine Angst unbegründet. Du hast in der jetzigen Schule Anschluß gefunden. Bist also dort auch nicht gemobbt worden. Es werden immer Leute gemobbt, die zum Opfer neigen. Freundinnen hast Du dort auch gefunden. Sie können ja Deine Freundinnen bleiben. Eigentlich spricht nichts gegen einen Schulwechsel.

Kommentar von LinhxD ,

Okay, da hast du schon recht
Nur habe ich schon angst vor einen neuanfang und in meinem kopf stellen sich immer wieder diese 'was wäre,wenn...' Fragen :/

Kommentar von jessica268 ,

manchmal muß man auch gegen die Angst ankämpfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community