Frage von kicker3213, 84

Sollte ich meinen Welpen draußen oder drinnen lassen?

Hallo, ich habe einen 4Monaten alten Welpen. Soll ich ihn rein oder rauslassen. Wenn er drin ist beißt er ich weiß nicht ob er in der Art spielt denn er ist ein Jagdhumd. Wenn er draußen ist jault er vor die Tür und kratzt sie an. Früher hat er bei mir geschlafen denn früher war er nur drinne. Außerdem verbringt er die meiste Zeit mit schlafen(draußen)

Antwort
von Kandahar, 84

Was bitte machst du da mit dem Hund? Das ist ein Welpe, den sperrt man nicht aus dem Haus, nur weil nicht so funktioniert, wie man es gerne möchte. Ein Hund und ganz besonders ein Welpe will bei seinem Rudel sein. Alleine erleiden sie schlimme Verlustängste, ganz besonders in so jungem Alter. Also hol den Hund rein und kümmere dich gefälligst um ihn und wenn du nicht weißt, wie man mit einem Welpen richtig umgeht, dann melde sich in einer Hundeschule an! Denn wenn du so weitermachst, dann hast du bald einen verhaltensgestörten, unglücklichen Hund den du nicht mehr in den Griff bekommst.

Kommentar von kicker3213 ,

Vielen Dank!Ich fühl mich auch manchmal dabei nicht gut.Ich bringe ihm rein und auch zur Hundeschule.

Kommentar von Kandahar ,

Bis dahin kauf ihm Spielzeug, welches groß (lang) genug ist, dass du es in die Hand nehmen kannst und der Hund an der anderen Seite reinbeißen kann. Damit kannst du mit ihm spielen, denn er soll die menschliche Hand nicht als Spielzeug empfinden. Also niemals mit den Händen spielen. Wenn du kein Geld hast, dann tut es auch ein Stück Gartenschlauch oder ein sehr dickes Seil.

Antwort
von Achwasweissich, 71

Junge Hunde wissen noch nicht das es dir wehtut wenn sie deine Hand ins Maul nehmen, Hundehaut ist ja ganz anders beschaffen. Für sie ist es ein harmloses, spielerisches Zwicken und bei dir gibts Löcher.

Um deinem Hund zu zeigen das er dir (unabsichtlich) wehtut hilft es laut zu jammern, ruhig auch übertrieben und dich dann beleidigt zurück zu ziehen - so machen es auch andere Hunde wenn ihnen das Spiel zu blöd wird. Weil er ja aber gerne weiterspielen will wird dein Welpe bald lernen das er mit seinem empfindlichen Menschen ganz vorsichtig sein muss. Spätestens wenn die großen, stumpferen Zähne wachsen ist das endgültig ausgestanden. In besonders wilden Tobereien kann dein Wuff bis dahin viellecht schonmal unbemerkt etwas zu fest "zugreifen".

Einen so jungen Hund solltest du nicht aussperren, das Alleinbleiben muss ohne Angst und mit viel Geduld geübt werden und erst wenn er auch sicher seine Blase kontrollieren kann. Das Welpen viel schlafen ist normal, schließlich sind es Kleinkinder. Wenn er jault und kratzt steht dein Kleiner Ängste aus, in einer Hundefamilie würde ein so junges Tier nicht allein bleiben, irgendeine Tante, Geschwister etc. sind immer in Reichweite. Das es bei Menschen anders läuft muss er in Ruhe und so entspannt wie möglich lernen.

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 66

Wenn ein Welpe beißt, knabbert und schnappt während man als Mensch mit seinem Hund spielt.

Dann hat euer Hund noch nicht die Beißhemmung erlernt. Warum sperrt ihr den Hund aus? Denkst du der Hund verknüpft sein beißen mit den Aussperren oder lernt etwas daraus?

Bringt dem Hund Beißhemmung und das Alleinsein bei. Nebenbei ist der Hund noch viel zu jung um alleine zu sein, oder ausgesperrt zu werden (räumliche Trennung)

Antwort
von FelixFoxx, 68

Bitte gib den Welpen ab oder informiere Dich ausführlich über Hundeerziehung und geh mit dem Welpen in eine Hundeschule! Ein Welpe braucht sein Rudel, den kann man nicht einfach nach draußen sperren!!!

Antwort
von Jerne79, 71

Ich würde dir dringend raten, dich mal mit artgerechter Hundehaltung zu beschäftigen. Natürlich jault der kleine Kerl, wenn er plötzlich vor die Tür gesetzt wird. In diesem Alter kann er gar nicht gelernt haben, alleine zu bleiben.

Wenn draußen außerhalb des Hauses ist, ist das sogar auf mehr als einer Ebene Tierquälerei.

Du hast ein Baby. Das kannst du nicht einfach vor die Tür setzen, egal um welche Rasse es sich handelt. Hunde sind Rudeltiere, die Anschluß zu ihrer Bezugsperson brauchen. Einem 4 Monate alten Welpen kannst du nicht sagen, daß er sich selbst beschäftigen soll. Tut er das doch, solltest du schonmal überlegen, wie du die Schäden beseitigen willst. Von denen an der Psyche des Hundes reden wir gar nicht erst.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 28

ein hund gehoert zu seinem rudel -vor allem aber welpen, die sperrt man nicht raus und erst recht nicht bei jetzt einsetzenden niedirgen temperatueren ganz nach draussen.

 bitte infromeier dich ausfuehrlich uber den umgang mit wepen(normaler weie macht man das bevor ein hund ins haus kommt) hilfreich ist da zum beispiel das buch "welpen" von clarissa von reinhardt aus dem animal learn verlag.

                                                    

Antwort
von nussnougatbabe, 82

Wenn du meinst dass dein hund wenn er 'draußen' vor deinem zimmer oder so ist, dann musst du das einfach mal aushalten und ich jauln lassen das hört nach ein paar minuten auf und er gewöhnt sich nach ein paar tagen daran
Das 'beißen' hat meine hund (6monate) auch gemacht aber das ist eher so eine art spiel
Aber wenn mit draußen richtig draußen also nicht im haus meinst: das geht garnicht das isf ein kleines baby welches noch nicht draußen, nachts alleine auf sich aufpassen kann das ist tierquälerei
Ich hoffe ich konnte dir helfen
LG NNB

Antwort
von FrauStressfrei, 33

Das ist nicht dein Ernst???? Der arme Hund 😔

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten