Frage von Aaraupanda, 8

Sollte ich zurückgehen oder bleiben?

Hallo Community

Ich bin vor einem Jahr im Alter von 16 umgezogen und habe alles bekannte dabei verloren Freunde , Bekannte etc. Die neue Schule ist zwar in Ordnung und die Umgebung auch, aber dennoch zieht es mich zurück, Heimweh halt. Der Schulbesuch in der alten Klasse vor 3 Wochen hat die Situation ebenfalls nicht gebessert. Jetzt habe ich die Wahl, entweder ich bleibe und beginne im Sommer eine Lehre, oder ich ziehe um zu meinen Grosseltern die immer noch in meinem alten Heimatsort wohnen und beginne dort eine Lehre. Was könnt ihr empfehlen? Mir fällt das wirklich nicht leicht. Und falls ich bleiben sollte, wie kann ich dieses Heimweh am besten überspielen?

Ps. Die Ortschaften liegen eine Autostunde voneinander entfernt

Antwort
von Kady84, 8

Das ist eine schwierige Frage ...

Gymnasium und Abi sind ziemlich brauchbar für die Zukunft, ein Ort, an dem man sich zu hause - und wohlfühlt ist wichtig für die Gegenwart.

Wie ist es denn, wenn du zu deinen Großeltern ziehst?! Dann wirst du sicher deine Eltern vermissen oder? Das macht den Alltag auch nicht einfacher. Wenn du aufs Gymnasium gehst, hast du die Möglichkeit, deine Großeltern und Freunde in den Ferien (ca. 12 Wochen im Jahr?) zu besuchen. Und du kannst an deinem jetzigen Wohnort einen 2. Freundeskreis aufbauen. 

Wichtig ist, wenn du die Wahl hast, was du wirklich möchtest und das ist eine Herzensangelegenheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community