Frage von Rebellionn, 44

Sollte ich zu 100% sein,damit die Psychologin eine bessere Diagnose stellen kann?

Ich glaube irgendwie nicht mehr,dass ich unbedingt depressiv bin. Also nicht,dass es mein Hauptproblem ist,sondern eher,dass ich eine histronische Persönlichkeitsstörung habe. 😅

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Histrionische_Pers%C3%B6nlichkeitsst%C3%B6rung

Also ich habe eine sehr emotional übersteigerte Persönlichkeit und brauche viel Aufmerksamkeit. Desweiteren stand in dem Artikel,dass die Personen in depressiven Episoden auch Suizidgedanken ankündigen und generell manipulativ auf ihre Mitmenschen wirken können,auch auf den Psychologen.

Hab gerade erstmal Personen,die mehr Mut mir zu tun haben,davon erzählt und eine Person meinte,dass es ihr egal wäre,was ich habe oder bin,weil ich in seinen Augen nicht krank bin. Wobei es mir peinlich ist. Das lässt wohl auf die Rückfallquote meiner Freunde schließen und warum ich versuche mich abzugrenzen.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gschyd, 5

Meintest Du "Sollte ich zu 100% offen & ehrlich sein,damit die Psychologin eine bessere Diagnose stellen kann?"

Unbedingt - erzähl Deiner Psychologin wirklich alles ... von Deinen Suizidgedanken, Gefühlen / Gedanken über Dich, Deinen Körper ... Dein Unbehagen in der Öffentlichkeit zu essen ... etc ... damit Du professionelle Antworten erhälst (denn Dr google ist der denkbar schlechteste Arzt und hier bei gf findest Du sie ebenfalls nicht)

Kommentar von gschyd ,

Merci für den Stern :)

Antwort
von wastedlive, 16

Ich leide an einem Borderline persönlichkeitsstörung. Ich kann dir aber sagen das man das erst ab 18 diagnostizieren kann, falls du noch unter 18 bist. 

Ich persönlich finde es gibt zwei seiten. Auf der einen seite finde ich, muss man nicht immer für alles eine diagnose haben. Viele wollen halt einfach diagnosen haben usw. 

Aber auf der anderen seite war es für mich sehr wichtig, weil ich überalle meine psychischen krankheiten nachlese um micj selber mehr zu verstehen. Abef auch dagegen wissen wie ankämpfen. 

Aber ich finde erst dann, wenn es einen wirklich sehr belastet wichtig. Und mich belasten die jeden tag und immer. 

Wenns dir hilft darüber zu reden kannst du mich gerne anschreiben. :) 

Antwort
von Seanna, 15

Ich erkenne in deiner Schilderung keine histrionische Persönlichkeitsstörung. Nicht im Geringsten.

Abgesehen davon kann nur ein ausgebildeter Psychotherapeut so eine Diagnose stellen.

Wenn das jeder könnte, würden die keine 10-11 Jahre harter Ausbildung brauchen und man würde ihnen keine 85+€/50min dafür zahlen.

Antwort
von Dahika, 18

Ach, lass doch diese Wikipedia-Diagnosen sein. Das ist Küchenpsychologie, nichts weiter.

Kommentar von Rebellionn ,

Aber ich bin irgendwie nicht normal,ehrlich

Antwort
von LittleMistery, 15

Dann rede mit dem Psychologen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community