Sollte ich wegen Autismusverdacht zum Arzt gehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo!

Meiner Meinung nach brauchst du nicht zum Arzt gehen. Die Merkmale, die du beschrieben hast scheinen ziemlich normal zu sein. 

Es gibt mehrere Formen von Autismus, aber ich finde, dass du in keine wirklich hereinpasst. Natürlich kann ich das auch nicht wirklich beurteilen, weil ich weder Arzt bin, noch kenne ich dich persönlich. Allerdings habe ich schon mit Menschen mit Behinderungen (unter anderem Autismus) gearbeitet, bei denen die Merkmale jedoch ziemlich stark ausgeprägt waren. Meiner Erfahrung nach haben Autisten meistens Probleme damit Körpersprache zu verstehen, nehmen alles wörtlich, was man sagt und verstehen kaum bis gar keinen Sarkasmus. Sie verstehen nicht wie andere sich fühlen, auch wenn es meistens für "normale" Menschen ganz offensichtlich ist und wissen nicht wie sie sich in verschiedenen Situationen verhalten sollen, weshalb sie auf Distanz gehen und manchmal sogar versuchen soziale Kontakte zu vermeiden. Andere Autisten leben scheinbar in einer ganz anderen Welt. Sie lassen sich leicht ablenken, meistens sogar von ganz banalen Dingen, wie zum Beispiel dem Zwitschern von Vögeln, was anderen gar nicht auffallen würden und haben Probleme damit sich länger auf eine Sache zu konzentrieren.

An deiner Stelle würde ich mir nicht so viele Sorgen machen, dass du ein Autist sein könntest. Wenn du aber Sicherheit haben möchtest, kann dir am besten ein Arzt weiterhelfen. 

Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du zu einem Arzt gehen willst, dann nicht zu irgendeinem, der keine Ahnung hat, sondern zu einem Spezialisten.

Übrigens kennen sich diese Ärzte sowohl mit Autismus als auch mit AD(H)S aus.

Davon abgesehen, gibt es die unterschiedlichsten Autisten.
Manchen kannst du ihren Autismus nur anmerken, wenn du dich damit auskennst und sehr genau hinschaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Dir selbst viel Gedanken gemacht. Wenn Du zu einem Arzt gehen willst, dann solltest Du jemanden aufsuchen bei dem Du sicher sein kannst, dass er sich ernsthaft mit Deiner Problematik beschäftigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
18.11.2016, 00:11

Der dürfte schwer zu finden sein.

0

Das hört sich ganz normal an. Auf  jeden treffen einige dieser Sätze zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör auf, Selbstdiagnosen zu stellen. Du bist kein Autist und Dr.Google erzählt nur Quatsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es doch mal mit einem Selbsttest:
https://www.psychotherapiepraxis.at/surveys/test_asperger.phtml

Der ersetzt zwar keine Diagnose, gibt aber schon mal einen Hinweis.

Eine Diagnose brauchst du nur, wenn du unbedingt eine Erklärung für deine Wesensart brauchst oder irgendwelche Hilfestellungen des Sozialsystems in Anspruch nehmen möchtest.

Wenn Diagnose, dnn von einem speziell dafür ausgebildeten Facharzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wir sind uns ähnlich und wir sind es uns nicht.

Ein Arzt gibt Diagnosen, also Schrauben die dich an ein bestimmtes Material binden, lass ihn das nicht tun. Du bist du, weder ADHS'ler noch Autist, und vielleicht gleichzeitig auch von beidem zusammen.

Sei du selbst, "perfektioniere" deine Stärken, reflektier deine Schwächen und geh sie anders an, und vor allem; folge deinem Herzen, denn dieses leitet dich auf einem gesunden Wege.

-Peace

Lg Sati


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach einem leicht introvertierten ADSler.

Autismus würde ich weitgehend ausschließen, weil du kein Problem mit Reizüberflutung oder sozialem Overload hast und sogar beliebt in der Schulklasse warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du extrem gerne spontan bist ist Autismus quasi ausgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich viel mehr nach ADS (ohne Hyperaktivität) an als nach Autismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?