Frage von JanistJan, 30

Sollte ich von Windows7 auf Windows10 updaten?

Viele meiner Freunde meinten es lohne sich allerdings bin ich da nicht ganz so davon überzeugt daher wollte ich mir ein paar andere Meinungen einholen. Soll ich mein Computer auf Windows 10 Updaten?

Antwort
von Herb3472, 19

Grundsätzlich besteht kein zwingender Grund dafür, auf Windows 10 upzudaten - außer vielleicht dem, dass Windows7 irgend wann einmal von Microsoft nicht mehr unterstützt wird, und Windows10 nur mehr bis Sommer dieses Jahres kostenlos zum Download zur Verfügung steht.

Ich habe schon vor längerer Zeit auf WIndows10 upgedated, war anfangs überhaupt nicht zufrieden, mittlerweile gehts so (bis auf den Umstand, dass er sich nach dem herunterfahren nächtens immer von selbst einschaltet, wenn ich die Stromzufuhr nicht unterbreche). Die neuen Windows10 Feaures nutze ich praktisch gar nicht, und ich habe die Bedienung auch so eingerichtet, dass sie annähernd wie bei Windows7 funktioniert.

Ist also Geschmackssache. Aber spätestens bis Juni solltest Du aus Kostengründen schon upgedatet haben, weil ab dann das Update  kostenpflichtig wird.

Kommentar von JanistJan ,

Sehr hilfreiche Antwort, aber wie du auch schon sagst irgendwann muss man einfach umsteigen deshalb werde ich das demnächst machen um mich wenigstens ein bisschen mit dem System anzufreunden, aber Danke!

Kommentar von Herb3472 ,

Eines solltest Du Dir gleich merken: bei Windows 10 heißen die Programme jetzt "Apps" wie auf dem Handy. Und die gewohnte Systemsteuerung wirst Du nicht gleich finden: Du erreichst sie mit Windows-Taste + X

Notier' Dir das, damit Du nicht vergeblich suchst!

Antwort
von TheAllisons, 30

Das kommt auf dich an, wenn dir Win 7 besser gefällt, dann lasse den PC bei Win 7. Man muss nicht unbedingt auf Win 10 wechseln

Antwort
von Ranaida, 10

Irgendwann wird es leider so sein, dass Windoof 7 nicht mehr unterstützt wird und da liegt meiner Meinung neben DirectX 12 der einzige Vorteil von Windows 10.

Ansonsten bereue ich es von Windows 7 auf Windows 10 gewechselt zu haben. Das Startmenü stürzt regelmäßig ab, Updates kann man gar nicht mehr kontrollieren, das kontrollieren des Neustarts nach einem Update funktioniert auch nicht immer und diese gefühlten hunderten Apps, die niemand brauch, die man zum Teil nicht deinstallieren kann und die sich nach einem Update selbstständig neu installieren ...
Wer außerdem nebenbei immer gerne mal sich an den Windowseigenen Minispielen austobt wird hier auf ganzer Linie enttäuscht da die Win10 Versionen unterirdisch schlecht sind.

So, das ließt sich jetzt tatsächlich wie ein Hass-Post, aber Monate der Nutzung von Win10 haben mir meine anfängliche gute Laune zum System ordentlich vermießt.

Kommentar von JanistJan ,

Ja, gut allerdings hättest du eh irgendwann umsteigen müssen aus dem einfachen Grund es Windows 7 nicht ewig unterstützt wird. Es gibt geteilte Meinungen und auf die neuen Windows 10 Features bin ich auch 0 gespannt weil sie mich nicht interessieren. denoch Danke für dein Feedback.

Antwort
von GenLeutnant, 7

Erstelle vor dem Upgrade ein komplettes Systemabbild (Backup) auf externer Festplatte von Deinem jetzigen System.Sollte Dir nach dem Upgrade Windows 10 nicht gefallen oder nicht ordnungsgemäß funktionieren,dann kannst Du jeder Zeit das Backup von der externen Festplatte wieder zurückspielen.Sicherlich hast Du noch die Möglichkeit innerhalb von 30 Tagen auf Windows 7 zurückzukehren,aber auch dieses ist sehr oft mit Fehlern behaftet.

Antwort
von jumper121, 21

Ja ich würde es auf windows 10 updaten :)

Antwort
von Wuestenamazone, 10

Ich habe win 8 und das läuft super. Mit Win 10 warte ich bis die Kinderkrankheiten beseitigt sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten