Sollte ich vom Gymnasium auf die Realschule wechseln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

War selber bis zur 10. Klasse am Gymnasium und bin danach auf ne FOS um da abi zu machen. 

Ich würde dir empfehlen wenigstens bis zur 10. Klasse am gym zu bleiben, vorallem wenn du gutes Noten hast und halbwegs zurecht kommst. Auch wenn die Noten leiden ist das meiner Erfahrung nach nur für die Eltern schlimm ;) jedenfalls solange man sich in der Oberstufe ordentlich reinhängt und nicht sitzen bleibt :)

Wenn du es für richtig hälst ja!
Es wechseln viele Gymnasiasten zur realschule.

Da du nach der Realschule immer noch Abi auf nem Gymnasium oder auf ner Fachoberschule machen kannst, wieso nicht.

Was hast Du denn vor, mal aus deinem Leben zu machen? Meinst Du, in der Realschule ist es leichter?

Kommentar von Lilli0208
04.06.2016, 15:32

Ich bin mir nicht sicher, was ich mal machen möchte. Ich will glücklich sein in meinem Leben und mit der Situation im Gymnasium bin ich das nicht. Vielleicht wäre alles auf der Realschule leichter, aber meine Mutter und so sagen immer ich soll mich in der Schule mehr anstrengen und mehr machen, damit ich mir meine Zukunft nicht versaue. Ich denke während der Schulzeit wäre es für mich wirklich in der Realschule leichter, aber danach weiß ich es nicht. 

0

Was möchtest Du wissen?