Frage von MysteriousBoy, 239

Sollte ich Tierprodukte weiterhin essen?

Hallo Fremde(r)!

Fleisch zu essen ist ja ungesund und unmoralisch, aber ich bin 16 Jahre alt und für mich gibt es nur wenige Alternativen und ich bin echt hoffnungslos gerade, ich habe heute keine Schule und habe gestern mir versprochen, dass ich Fleisch nichtmehr esse. Ich habe echt Hunger, aber es gibt so wenig Alternativen bei mir daheim und ich kann nichtmal gut kochen. Ich will nicht nur kein Fleisch, sondern allgemein alles was von Tieren kommt nicht essen, ich habe Angst, dass das schlecht für meinen Körper ist, obwohl ich seit 7 Jahren nichtmehr krank war, aber vielleicht hat das ja auch psychische Wirkungen oder so.. Ich habe beschlossen, dass ich vegan werde und ich weiß, dass es soviel leckeres vegan Essen gibt, aber ich denke nicht, dass meine Eltern extra deswegen mir vegan Produkte kaufen. Ich bin echt verzweifelt, was sollte ich tuen und was wäre am besten? Was sind denn die Nachteile von Tierprodukten??? :(

Antwort
von Kleckerfrau, 84

Bevor du etwas anfängst wovon du nichts verstehst, solltest du dich erst mal richtig informieren., Es gibt genügend Seiten über vegane Ernährung im Internet.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 14

Du bist auf den falschen Internetseiten unterwegs - vermutlich militante Veganer. Die stellen Ideologie über Wahrheit, wie alle militant religiösen Splittergruppen.

Fleisch essen ist weder ungesund noch unmoralisch. Also iss, was dir schmeckt.

Und schau mal hier: https://www.brandeins.de/archiv/2014/alternativen/ernaehrungsmythen-vegan-vegeta...

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 59

Fleisch ist jetzt nicht generell ungesund. Man sollte eben nur nicht zu viel essen. Auch in Fleisch sind durchaus gute Nährstoffe und auch Vitamine und Eiweiße selbst wenn man auch ohne Fleisch gesund leben kann. Du musst aber für dich entscheiden ob du Fleisch essen willst und ob es für dich moralisch ist. Alternativen gibt es zu Tierprodukten einige zb welche aus Soja. Wenn du dich Vegetarisch oder gar Vegan ernähren willst am besten genau informieren. Wenn man nach einem Nachteil von zb Fleisch sucht dann daß für seine Herstellung sehr viel Energie benötigt wird. 

Antwort
von LittleMac1976, 62

Wenn du Veganer werden willst, dann MUSST du dich im Internet informieren und vor allem musst du dann kochen lernen.

http://eatsmarter.de/ernaehrung/ernaehrungsarten/tipps-fuer-veganer

und hier

http://www.achim-achilles.de/ernaehrung/gesund-essen-und-trinken/20813-so-wirst-...

Antwort
von PrivateUser, 128

Ohne Fleisch zu leben ist NICHT schwierig, es gibt unzählige Alternativen.
Wenn du es möchtest, dann iss Fleisch. Wenn nicht, dann nicht.
Überstürze nichts, iss halt heute noch etwas Fleisch, wenn du sonst nichts da hast. Auf den Tag kommts eh nicht mehr an.

Antwort
von Lefario, 127

Generell sind tierische Produkte nicht schädlich, sofern sie in Maßen konsumiert werden. Wenn Du nur auf Fleisch verzichten willst gibt es Dutzende Alternativen und man kann das fehlende tierische Eiweiß bequem mit Hülsenfrüchten oder milchprodukten ersetzen. Ab und an kann man sich ja auch ein wenig Fleisch von einem befreundeten Bauern leisten, bei welchem das Tier ein gutes Leben hatte. Wenn Du aber komplett auf tierische Produkte verzichten willst, also auch auf Käse, Eier etc., wird es etwas schwieriger.

Kommentar von taraanna ,

Käse Eier und Milch enthalten im Grunde kaum etwas was für uns Menschen hilfreich ist... bzw was man nicht anders besser bekommt

Kommentar von Omnivore11 ,

Käse Eier und Milch enthalten im Grunde kaum etwas was für uns Menschen hilfreich ist

neeeein gar nicht. Milch ist der beste Kalziumspender. Hat außer Vitamin C alle Vitamine. Das ist auch logisch. Das braucht das Kalb.

Bei Eier sieht das genauso aus. Eier haben alle Nährstoffe außer Vitamin C. Zudem hat es noch die biologische Wertigkeit von 100.

Gesünder als Käse, Eier und Milch geht es kaum! Und in Sachen Nährstoffe übertrumpfen sie alle anderen Produkte.

Kommentar von Lefario ,

Tierische Eiweiße und Genuss :)

Kommentar von Lefario ,

Und das Calcium hab ich vergessen, aber Du hast recht, man kann all das auf mehr oder weniger natürlichen Wegen ersetzen. Aber ich persönlich trink lieber ein Glas Milch als eine in Wasser aufgelöste Calciumtablette. Darf aber zum Glück jeder für sich selbst entscheiden.

Antwort
von Undsonstso, 82

Es ist unmoralisch, Fleisch zu essen...?

Wenn dem so ist, dann ist es ebenso unmoralisch

  • Auto zu fahren (Marder müssen in Deutschland die Kabel testen ), Flugzeug zu Fliegen usw.
  • Medikamente tierischen Ursprungs zu benutzen (an Tieren getestete Arzneimittel sowieso)

Es ist ganz einfach, wenn du vegan essen möchtest, dann lerne vegan zu kochen.


Antwort
von xXLeloXx, 80

Du solltest nichts überstürzen oder dir zu viel Druck machen. Wenn du anfangs mal Fleisch ist, kommt nicht gleich die Vegan-Polizei.

Ich bin Vegetarierin, ab und zu esse ich auch mal ein paar Tage vegan. Ich habe damit angefangen, dass ich nur noch 1-2 Mal in der Woche Fleisch/Fisch gegessen habe, später dann gar kein Fleisch mehr, nur Fisch. Ich hatte einfach mit der Zeit weniger Verlangen nach Tierprodukten. Ich vermisse auch gar nichts. 

Man muss auch nicht unbedingt Ersatzprodukte kaufen, da sie meist stark verarbeitet sind, es gibt ja auch Diskussionen über Soja usw. Ich esse nur ab und zu mal "pflanzliches Fleisch", zum Beispiel beim Grillen. Man kann sehr leckere Sachen mit Gemüse kochen. Am einfachsten für den Anfang sind Nudeln (ohne Ei natürlich) mit Tomatensauce. Im Kochbüchern und im Internet findet man jede Menge Rezepte, z. B. bei chefkoch.de oder bei Peta.

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 71

Fleisch zu essen ist ja ungesund

Öhm, nein. Nur zuviel Fleisch ist ungesund. Moderater Fleischgenuss ist durchaus gesund.

und unmoralisch

Moral kommt von lat. mores: Sitten, Gebräuche. Soweit ich weiß wurden von der Bevölkerung Mitteleuropas "schon immer" Fleisch und tierische Erzeugnisse konsumiert. Wie kann das also unsittlich oder ungebräuchlich sein?! Sicherlich war Fleisch noch nie so billig wie heute.

Zutiefst neumodisch ist hier nur der Veganismus. Weitestgehend ungebräuchlich, will ich mal sagen. Und damit für den Großteil der Bevölkerung "unmoralisch". Natürlich nicht für den veganen Teil der Bevölkerung. Aber ob man sich zu dem zählt, das muss ja jeder selbst entscheiden. Eine übergreifende Moral gibt es dahingehend jedenfalls nicht.

Kommentar von HannahHi ,

Von nem Experten erwartet man doch, dass er die Frage beantwortet?

Kommentar von ArchEnema ,

Der Fragesteller wollte auf Fleisch/tierische Produkte verzichten, weil er Bedenken bzgl. Gesundheit und Moral hatte. Beides habe ich entkräftet. Ich denke, er kann jetzt Eins und Eins zusammenzählen...

Antwort
von LadyOfCornwell, 100

Tierische Produkte sind nicht ungesund. Viele sind Vegetarier oder Veganer aus der Überzeugung, dass sie den Tieren so etwas gutes tun und gegen die Massentierhaltung kämpfen. Das ist viel mit der ethischen Perspektive zu tun.

Oft stützen sie ihren Lebensstil auf Studien, die nur belegen, wer zu viel Fleisch ist lebt ungesund. Wer ausgewogen isst und sich ausreichend beweglich auf lange Dauer auch so gesund.

Wenn du wirklich Veganer sein willst gibt es einige Möglichkeiten dich trotzdem gesund zu ernähren. Mittlerweile werden auch viele "Vegane" Schnitzel oder weiteres angeboten. Aber ob da wirklich alles so vegan und gesund ist kann ich nicht garantieren.

Ich persönlich denke zwar, dass der Mensch als Allesfresser auf tierische Produkte zu sich nehmen kann, ohne es zu übertreiben oder die Tiere über zu strapazieren. Man muss halt drauf achten wo man kauft und was man kauft.

Willst du wirklich umsteigen hast du aber genug alternativen dich zu ernähren.

Kommentar von taraanna ,

aber oft ist es gar nicht möglich gesundes Fleisch zu kaufen ..

Kommentar von LadyOfCornwell ,

Wer sich Fleisch aus dem Supermarkt um die Ecke holt ist selbst Schukd. Wer Fleisch will in denen keine Wachstumshormone oder andere Medikamente sind soll zu einem Bauern oder Schlachter gehen der entsprechend Geld verlangt und nicht rund um die Uhr Ware bietet.

Kommentar von Andretta ,

Ich glaube kaum, dass allein die in Deutschland konsumierten Massen an tierischen Produkten artgerecht in kleinbäuerlicher Landwirtschaft produziert werden könnten. Das würde nur funktionieren, wenn sich alle entsprechend einschränkten. Und dann könnte der ambitionierte Fleischesser ja eigentlich auch jedem Veganer dankbar sein, der da freiwillig auf seinen Anteil  verzichtet.

Momentan aber wird kleinbäuerliche Landwirtschaft zugunsten riesiger Agrarbetriebe immer mehr kaputt gemacht und der Trend geht eher komplett in eine andere Richtung. Nicht zuletzt auch hinsichtlich des massiven Exports von Produkten tierischer Abkunft. Ein einziger Wahnsinn, der da betrieben wird.

Antwort
von Anonym180101, 58

Hey, es ist schon mal schön dass du deinen Konsum umstellen möchtest. Wenn du dich richtig ernährst ist es auch nicht schädlich, ich bin mit 6 Jahren strikter Vegetarier geworden, und lebe inzwischen auch fast Vegan (Ei esse ich noch). Zuerst ein mal würde ich dir empfehlen nicht direkt Vegan zu werden, schon von heute auf morgen Vegetarier/in zu werden ist sehr schwer, und ich würde im ersten Monat auch 1-2 mal die Woche eine kleine Ausnahme empfehlen. 

Wichtig ist nur dass du die richtigen Produkte findest, für Vegetarisch empfehle ich die Valess Schnitzel, die Eden Knackwürstchen, und die Heirler Salami oder Lyoner. Vegan schmeckt mit eigentlich nur die weathly vegan Schnitzel. 

Wie gesagt, iss erst mal Vegetarisch, und mach zu Anfang noch ab und zu mal eine Ausnahme, nach kurzer Zeit wirst du die nicht mal mehr brauchen.

Antwort
von LeCux, 73

Fleisch per se ist eigentlich nicht ungesund. Unser exzessiver Konsum hingegen schon und richtig ist, dass wir im Schnitt zuviel davon essen.

Wenn man nun aus moralischen Gründen verzichtet, dann ist da jedem seine freie Entscheidung. In meinen Augen falsch ist allerdings, dass vegan das gottgegebene für Menschen ist.

Ich lebe für gut 5-6 Tage vegetarisch pro Woche und was ich an tierischen Produkten esse versuche ich soweit wie möglich von unseren lokalen Bioland-Bauern zu bekommen direkt vom Hof, was bei Fleisch und Eiern sehr gut funktioniert. Wenn das mehr machen würden, würde es auch deutlich weniger Tierleid geben.

Generell sehe ich das Problem eher darin, dass unser Essen duch Massenwirtschaft und Industrie läuft, hier ein extremer Preiskampf herrscht und dabei weder für den Menschen noch das Tier was gutes bei herum kommen kann.  99 Cent pro Kilo Hackfleisch im Plasikblister? Das kann nichts sein.

Fertige vegane Produkte sind oft auch ein Kunstwerk der Lebensmittelchemie.

Beim letzten Attila Hitmann Vegan-Hype fand ich es so bezeichnend, dass es als das Ideal schlechthin gefeiert wurde und man alles an Nährstoffen bekommt, und alles andere Schwachsinn ist. Und dann tauchten genau von ihm Nahrungsergänzungsmittel auf? Nun ja... Auch das ist eine Industrie in der VIEL Geld gemacht wird.

Vegan ist eher Religion. Bewusstes Essen sehr sinnvoll.

Kommentar von Omnivore11 ,

99 Cent pro Kilo Hackfleisch im Plasikblister? Das kann nichts sein. 

Ich frag mich immer wo ihr einkaufen geht? Egal wo ich mein Hackfleisch kaufen (würde). Ich hab das kaum mal unter 4€ gesehen. Manchmal vielleicht 3.xx€.

Wo zum Geier gibt es Hackfleisch für 99cent was mindestens 80% der Deutschen kauft?

Kommentar von LeCux ,

Bei Discountern bekommt man das. Ich boykottiere das Grundsätzlich.

Kommentar von ArchEnema ,

Auch bei Discountern kostet 1 kg Hackfleisch knappe 4€. Für 99ct kriegst du ein halbes Pfund...

Antwort
von OnkelSchorsch, 68

Fleisch zu essen ist ja ungesund und unmoralisch

Das ist sachlich falsch. Fleisch zu essen ist sogar sehr gesund. Zudem ist Fleisch zu essen sogar höchst moralisch. Fleischproduktion ist die effektivste und ressourcenschonendste Art, selbst auf für Landwirtschaft ungeeigneten Böden hochwertige Nahrungsmittel zu erzeugen.

Ungesund und unmoralisch ist hingegen veganes Essen. Veganes Essen ist ohne künstlichen Vitaminzusatz und künstliche Eiweißzufuhr gar nicht möglich. Riesige Anbauflächen müssen für veganes Essen verschwendet werden, ganz zu schweigen von den millionenfachem Tiermord insbesondere durch Veganismus. Denn der Boden, auf dem das Zeugs wächst, dass Veganisten essen, ist von Tieren bewohnt und dieser Boden wird zerstört.

Letztlich ist Veganismus ein Glaube, eine Religion, und zwar i.d.R. eine, die Fanatiker anzieht.

Antwort
von sodbrenna, 87

Also von heute auf morgen auf vegan.... Ganz schön mutig. Viel Erfolg erst mal. Hörst dich allerdings noch nicht so entschlossen an. Wenn du das wirklich willst, sprich mit deiner Mutter warum usw. Du kannst ja auch von deinem Taschengeld was abgeben. Vergiss aber nicht, wenn du das eine Zeit lang durch Ziehst, mal zum Arzt zu gehen und deine Blutwerte checken zu lassen. LG.

Antwort
von Moonwalker97, 54

Hey MysteriousBoy, erstmal Hut ab vor dieser Entscheidung in deinem Alter. Wenn man selbst noch in solchen Maßen auf die Eltern angewiesen ist, ist es schwer ohne deren Verständnis und Mithilfe deine Nahrungsgewohnheiten umzustellen. Also wäre mein Tip: Setzt dich mit deinen Eltern zusammen und erkläre ihnen warum du auf tierische Produkte verzichten möchtest. Falls von deren Seite dann Ablehnung kommt kannst du auch erstmal klein anfangen und verschiedenes weglassen (bspw. Fisch/Geflügel etc.) Das kannst du dann langsam steigern bis du gänzlich auf Fleisch verzichtest. Weiter geht es dann auf die selbe Weise bis zum völligen Verzicht auf tierische Produkte. Das ganze würde es deinen Eltern und auch dir selbst einfacher Machen damit umzugehen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir viel Erfolg!!

MfG Moonwalker97

Antwort
von kiniro, 38

Deine Eltern kaufen also auch weder Reis, Nudeln, Kartoffeln noch Hülsenfrüchte oder Obst, Gemüse und Salate?

Kann ich mir nicht vorstellen.

Antwort
von taraanna, 37

Deine Eltern müssen ja nicht extra was veganes kaufen... Gemüse habt ihr doch sicher? Ist halt aufwendiger als Fleisch...

Es gibt so viele Nachteile von Fleisch, Milch und Eiern und viele Vorteile von veganer Ernährung... ich denke am besten bekommst du diese zu sehen wenn du bei fb PETA und Animal equality abonnierst... oder mal auf den Webseiten schaust...
Viel Glück und lass dich nicht von den antiveganern hier einlullen... da gibt es einige die dir sagen werden das du tierische Lebensmittel brauchst und das die Tiere nicht leiden blablabla... alles Quatsch

Antwort
von dadita, 52

Weder Fleisch noch andere Tierprodukte sind gesundheitsschädlich. 

Unmoralisch ist es in meinen Augen ebenfalls nicht, Menschen sind eben Omnivoren. 

Antwort
von Andrastor, 78

Fleisch ist weder ungesund noch unmoralisch.

Beide Aussagen gehören zu den Propaganda-Lügen von radikalen Tierschützern und Veganern, lass dir so einen Mist nicht einreden!

Gerade in deinem Alter brauchst du eine ausgwogene Ernährung und das bedeutet auch Fleisch.

Kommentar von MysteriousBoy ,

Aber Tiere sterben doch oder nicht? Ist das nicht unmoralisch? O:

Kommentar von Andrastor ,

Natürlich sterben Tiere für die Fleischproduktion. Aber Tiere sterben auch für die Produktion vegetarischer und veganer Lebensmittel.

Wir Menschen sind nicht nur Omnivoren, wir sind auch natürliche Jäger. Unsere gesamte Biologie ist darauf ausgerichtet das Leben anderer Wesen zu beenden um unser eigenes zu erhalten. Wie eine Katze die Mäuse fressen muss um zu überleben.

Es ist in keinster Weise unmoralisch sich seiner Natur entsprechend zu verhalten.

Kommentar von Lefario ,

Und wir Menschen sind nicht an der Spitze der Nahrungskette um dann komplett auf tierische Produkte zu verzichten. Allerdings hatte ich den Luxus auf einem Bauernhof aufzuwachsen, sodass ich immer wusste was ich esse und wie der Produzent dieses Essens behandelt wurde.

Kommentar von HannahHi ,

Natürlich ist es unmoralisch Tiere unnötig zu töten. Und wer Ahnung von Ernärung hat weiß, das Pflanzliche Ernährung überhaupt nicht schädlich sein muss

Kommentar von Andrastor ,

Ist es auch unmoralisch wenn eine Katze Mäuse frisst? Oder Wölfe Schafe reißen? Ist es unmoralisch wenn Shimpansen kleinere Affen jagen und fressen?

Warum soll es dann für uns unmoralisch sein Tiere zu essen?

Und wer tatsächlich Ahnung von Ernährung hat, weiß dass man auf Dauer entweder von Tierprodukten oder Ersatzstoffen abhängig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community