Sollte ich noch Kindergeld bekommen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Normalerweise ist der Anspruch auf Kindergeld beendet,wenn auch die Ausbildung beendet ist,dabei kommt es aber nicht darauf an wie lange deine Ausbildung laut Vertrag gegangen wäre,sondern wann du das Ergebnis deiner Prüfungen und somit erfahren hast ob die Ausbildung bestanden wurde oder nicht !

Hast du also deine Ausbildung am 01.07.2015 bestanden,dann hättest du normalerweise nur noch Anspruch für den Juni 2015 gehabt,weil du die Anspruchsvoraussetzungen nicht min. für 1 Tag im Monat erfüllt hast.

Wenn du deine Ausbildung angenommen am 02.07.2015 bestanden hättest,dann hättest du für min. 1 Tag im Monat die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt und dir hätte es auch für den Juli 2015 zugestanden.

Nun kommt aber die Ausnahme ins Spiel,denn wenn ein Kind zwischen 18 - 21 Jahre ist und z.B. in der Agentur für Arbeit Arbeit suchend / Arbeitslos gemeldet ist,dann besteht auch Anspruch auf Kindergeld.

Es muss der Familienkasse nur alles ohne Aufforderung nachgewiesen werden,hättest du die Beendigung der Ausbildung und die Meldung als arbeitsloses Kind gleich nachgewiesen,dann hättest du diese Rückforderung normal gar nicht bekommen dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindergeld endet mit Abschluss der Erstausbildung. Alles korrekt. Gezahlte Beträge ab 1.7. sind von Dir zurück zu zahlen.

Wenn Du arbeitslos bist musst Du Arbeitslosengeld beantragen und Deinen Bewerbungspflichten nachkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabrinacnm
19.02.2016, 09:35

Hab Garde angerufen mir steht das Geld tatsächlich zu.

0

Fu hättest alle Änderungen der Kindergeldkasse unverzüglich mitteilen müssen, dazu gehört auch arbeitslosigkeit u, neue Ausbildung etc.

Ich denke der Anruf bei der Familienkasse war der richtige Weg,. Hier kannst du auch schauen ,wann du Anspruch auf KG hast: https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/FamilieundKinder/KindergeldKinderzuschlag/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI793354

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das stimmt, Kindegeld wird gezahlt bis das Kind 18 ist oder seine erste Ausbildung abgeschlossen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blindi56
19.02.2016, 09:30

Muss nicht die erste sein, sondern Ausbildung allgemein. Man kann also nach eine rbetrieblichen Ausbildung noch einen Schulabschluß nachholen oder studieren, und hat Anspruch.

0

Das ist korrekt so.

Kindergeld gibts nur bis zum Ende der Erstausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabrinacnm
19.02.2016, 09:34

Hab Garde angerufen mir steht das Geld tatsächlich zu.

0

Ja, Kindergeld für über 18-jährige gibt es nur während einer Ausbildung. Demnach ist Dein Anspruch am 1. 7. ausgelaufen, bzw. musst Du das zuviel Gezahlte zurückzahlen.

Du kannst Dich aber Arbeit suchend melden, bei der Arbeitsagentur. Oder z. B. einen Schulabschluß nachholen. Dann hättest Du auch wieder Anspruch auf Kindergeld (bzw. natürlich Deine Eltern), und das bis höchstens 23 (oder 25?)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du deine Ausbildung wirklich am 1.7. beendet (Prüfung) oder doch schon am 30.6.?

Davon hängt es ab, ob die Rückforderung für Juli gerechtfertigt ist. Schau auf das Datum der der bestandenen Prüfung. Für den angefangenen Monat muss noch Kindergeld gezahlt werden.

Danach steht dir ja kein Kindergeld mehr zu, denn du befindest dich ja nicht mehr in der Ausbildung und hast eine abgeschlossene Ausbildung. Du erhälst ja Arbeitslosengeld, wenn du arbeitslos bist oder war es eine rein schulische Ausbildung?

Kindergeld bei Arbeitssuche oder Ausbildungssuche gibt es nur ohne abgeschlossene Ausbildung. Nur wenn du eine zweite Ausbildung beginnen würdest, könntest du erneut Kindergeld bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?