Frage von buschtrommel17, 41

Sollte ich mit einer Sucht am besten direkt aufhören oder ist es über einen längeren Zeitraum besser?

Beispiel: Wenn ich Raucher wäre, ist es dann besser morgen damit aufzuhören oder ist es besser wenn ich von einem päckchen am tag auf eins in der woche und dann eins im monat und so weiter gehe? PS: bin kein Raucher. Brauche das für meinen Unterricht. Bitte auch weitere Beispiele nennen!

Antwort
von babaole, 9

Es gibt für Raucher Nikotinpflaster
Für Alkoholiker Malzbier
Immer lieber direkt aufhören dann hast du kurz Probleme Dann nicht mehr .
Ich bin ehrlich süchtig nach Videospielen aber das sind fast alle in meinem alter wen ich für einen längeren Zeitraum nicht Spielen kann denk ich mir noch mal jedes Spiel durch so könnte ich aufhören aber ich mach es nicht

Antwort
von Anastasiaxy, 22

Besser ist es von einen auf den anderen Tag aufzuhören. Ist dann "kalter Entzug" und man muss ca 1-2 Wochen leiden, aber dann sollte man es überstanden haben. Wichtig ist, dass man sich ablenkt und die Zeit anders nutz. 

Antwort
von MR2020, 20

Das kommt ganz individuell auf die Person an. Habe bei beiden Strategien schon Erfolge bei Menschen gesehen.

Antwort
von brummitga, 26

von jetzt auf nachher aufhören ist immer besser. Deine Variante funktioniert nicht.

Kommentar von LessThanThree ,

"Besser" ist es gesundheitlich gesehen natürlich, aber es ist auch viel schwieriger.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Wieso seine Variante? Lese dir die Frage lieber noch einmal durch. 

Kommentar von buschtrommel17 ,

Okay. und was ist mit süchten die keine gesundheitlichen schäden verursachen?

Kommentar von emeliemr ,

Welche Süchten genau meinst du jetzt?

Antwort
von farellson, 2

Sucht ist eine Krankheit ,und es viele Namen:
Spiel, Alkohol, Drogen, Rauch, Tabletten,  Sammel , Sex, Internet, Wetten u.s.w

Rauchen gleich, aber in vielen anderen  Sucht ,muss und sollte man,eine  Therapie machten , wo einem professionell geholfen wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community