Frage von keineideekeinei, 48

sollte ich mit einer anderen kollegin darüber reden?

ich arbeite seit 2 monaten in einem restaurant als aushilfe.

vor einer woche hat eine auszubildende angefangen die vorher noch nicht da war.

ich hatte ganz normal mit ihr geredet, aber ich hab das gefühl das sie mich nicht mag.

sie bosst mich ein bisschen rum (denke ich), bei sachen die sonst niemanden stören...

weis nicht wie ich das beschreiben soll...

ich bin aufjedenfall ein bisschen langsamer usw. und ich denke schon das die das merkt.

letzte woche hatte ich dann bei der arbeit nen zusammenbruch, da hatte ich halt plötzlich angefangen zu weinen, wahrscheinlich wegen dem druck... ich denke teil vom druck hab ich mir selber gemacht wegen ihr.

ich hab auch das gefühl das sie mir von selber nicht hilft wenn es was zu machen gibt (die anderen kollegen sind sehr offen und freundlich und wenn die kurz nichts zu tun haben, aber sehen das jemand hilfe braucht, springen die sofort ein... ich mache das natürlich auch, wenn ich kann)

jetzt ist es so das die anderen kollegen alle sehr befreundet sind und ich denke auch mit ihr. Ich habe alle schon öfters lästern gehört und ich kann mir sehr gut vorstellen das die auch über mich lästern, was mich aber weniger stört da die ansonsten alle nett sind...

jetzt hab ich nur angst, das wenn ich es einer meinen kollegen erzähle, die eigendlich noch die netteste von allen ist (die hatte auch um die gleiche zeit wie ich dort angefangen), das sie es doch der anderen kollegin sagt, das ich denke das sie mich nicht mag.

öhm, ja.... meine frage ist jetzt ob ich mit der einen kollegin drüber sprechen soll das die neue kollegin mich nicht mag, oder ob ich einfach versuchen soll das zu verträngen.

nur dann kann es sein das die halt weiter macht mit dem rum-bossen... und ich kann das nicht leiden weil das stress für mich ist und ich hab ja selbst gesehen was das für mich bewirken kann...

ich hoffe das war nicht zu bescheuert oder kompliziert geschrieben... und ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

wir sind übrigens alle so 18-24 (und natürlich gibts noch ältere mitarbeiter und den chef... aber die lästern auch und an die würde ich mich auch nicht gerne wenden wollen)

Antwort
von oki11, 14

Hi Du,

ich kann Dir folgendes empfehlen!

Rede nicht mit einer anderen Kollegin, sondern mit der Kollegin die es betrifft!

Du machst Dich selber total fertig und auch wenn Du scheibst, dass alle eigentlich nett sind, beschäftigt es Dich so, dass Du nicht nur einen Zusammenbruch hattest, sondern hier einen Ellen langen Text verfasst!

Also nochmals -- ab zur Kollegin - nimm sie bitte zur Seite und zwar so, dass es die anderen nicht mitbekommen und dann.....

Stell die Frage.

Sag mal XY, ich habe das Gefühl das etwas zwischen uns steht - hab ich was falsch gemacht??

Klar erfordert dieser Schritt den größten Mut, ist aber auch am effektivsten.

Dir viel Glück

Kommentar von keineideekeinei ,

ich hab zu viel angst um mit der zu reden...  wenn ich mit der rede, dann lästert die mit den anderen noch mehr über micht, darauf hab ich keinen bock

Kommentar von oki11 ,

Na dann stell Dir mal das Szenario vor, Du vertraust Dich einer anderen Kollegin an und die redet dann mit besagter Person .......

Antwort
von Glueckskeks01, 23

Ich denke, wenn du überhaupt mit jemandem reden solltest, dann doch mit der neuen Auszubildenden. Was soll es sonst bringen? Wenn du es einer Kollegin erzählst, dann ändert sich doch nichts. Frag sie nett, ob alles ok ist, oder ob es irgendwelche Probleme gibt. Ich meine, sie ist doch selbst Auszubildende. Was hat sie schon groß zu sagen? Wenn sie dich nicht mag, wird das allerdings wohl auch so bleiben. Daran ändert sicher auch ein Gespräch nichts. Aber sie soll sich anständig benehmen. Viel Glück!

Kommentar von keineideekeinei ,

ich kann sowas nicht :/ hab zu viel Angst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten