Frage von Yannick1998, 306

Sollte ich mit 150€ Taschengeld mit 17 zufrieden seid und sollte es reichen?

Wollte mich mal umhören und wissen was so die anderen bekommen und ob ich gut im Schnitt liege ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von parisqueen, 193

Ich bekomme weit mehr (werde bald 17), und mir reicht es vollkommen aus, weil ich mir Kleidung, Bücher, Schulsachen, Essen etc. nicht selbst kaufen muss, ich gebe auch nie viel von meinem Geld aus. Zu deiner Frage: Die meisten aus meiner Klasse bekommen unter 80€ - also ja, du kriegst im Vergleich viel. :) Kommt auch darauf an was du dir kaufen musst und wie teuer die Sachen sind die du dir kaufst - wenn ich 150€ fürs shoppen bekomme, komm ich mit einem Paar Schuhe zurück und frage, ob ich noch Geld für ne Jacke kriege. XD Ja, ich trag eben nicht die Schuhe dies bei H&M gibt und die nach einer Saison kaputt gehen, die Investition lohnt sich durchaus. Und jetzt ran an den Speck, macht mir Vorwürfe und stempelt mich als verwöhnt ab, so wie es die meisten Kurzsichtigen tun. Leben und Leben lassen wäre doch ein deutlich besseres Motto, oder?

Antwort
von LiselotteHerz, 306

Das ist in diesem Alter mehr als reichlich. Mein Sohn bekommt 70,-- Euro monatlich überwiesen und sein ganzes Kindergeld. Aber ich erwarte: Dass er von diesem Geld seine Schulsachen selbst käuft, T-Shirts, die nicht unbedingt notwendig sind, muss er sich selbst kaufen, Kino, Software (Spiele) und Geschenke muss er auch selbst zahlen und von dem Geld geht monatlich noch 50,-- Euro für einen Bausparvertrag ab, den wir für ihn abgeschlossen haben. Mein Sohn hat immer Ersparnisse, scheint ausreichend zu sein. Eine 17jährige, die zuhause lebt, braucht auf keinen Fall mehr Geld. lg Lilo

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :) komme mit 150€ gut klar aber spare auch nichts groß

Kommentar von LiselotteHerz ,

Von 150,-- Euro jeden Monat sollte eigentlich schon was übrig bleiben. Kaufst Du Deine Klamotten selbst? Die Monatskarte?

Kommentar von Yannick1998 ,

Ne kaufe mir nichts selbst :) okay mal ein Döner und so Sachen  lass es meistens beim Feiern durch ... Wenn ich mal in Club geh sind schnell mal 50€ weg deswegen versteh ich nicht wie Leute mit 40-50€ klarkommen

Kommentar von LiselotteHerz ,

Diese Menschen gehen halt nicht in einen Club. Ich persönlich bin ja der Ansicht, dass man Taschengeld bekommt, damit man lernt, sich sein Geld für wichtige Dinge und für weniger wichtige Sachen einzuteilen. Was Deine Eltern da machen, halte ich nicht sinnvoll. Ich bin eine erwachsene Frau und ich kann nicht jeden Monat mir für 150,- Euro einfach Sachen kaufen, essen gehen u.ä.

Kommentar von Eirene2007 ,

Ai... Ich gehe meistens mit 10-20€ (wenn der Club noch Eintrittkostet!) auf den Kiez... Was machst du denn mit so viel Geld an einem Abend? Trinken kann man davor ;)

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay :) trotzdem danke

Antwort
von Rockige, 236

Es kommt immer darauf an was man sich davon alles finanzieren muss.

Wenn man dann davon auch Fahrtkosten/ Schulmaterial/ Hobbies/ Kleidung zusätzlich finanzieren muss... dann muss man lernen damit zu haushalten.

Wenn man die 150 Euro beinahe nur zum reinen Vergnügen bekommt (also vielleicht nur ein oder zwei Posten davon selbständig finanzieren muss), dann sind 150 Euro viel.

In der Zehnten Klasse bekam ich damals 50 Mark im Monat, das wären heute ca 25 Euro. He, so lange ists nicht her.... grade mal 20 Jahre (und da waren Hobbies, Klamotten, Kino etc nicht wirklich billiger als heute). Ein Jahr später, im ersten Ausbildungsjahr, bekam ich 300 DM pro Monat Praktikumsvergütung.

Mit anderen Worten: Ich persönlich finde 150 Euro Taschengeld mehr als ausreichend. Wenn du persönlich damit klar kommst ists doch prima. Wenn du Engpässe bemerkst, schau woran es liegen kann und überlege dir was du ändern kannst bzw. verbessern kannst.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :) muss garnichts davon zahlen :) nur für Freizeit und ich komm gut klar

Antwort
von Doubtwhatyousee, 174

Verglichen mit den Leuten in deinem Alter die ich kenne liegst du stark im oberen Bereich. Der höchste Betrag liegt bei 60 € im Monat und wie ich in den Kommentaren lesen konnte, dient dieses Geld nur dazu, deine Freizeit zu finanzieren. Also bist du recht gut im Kurs.

Kommentar von Yannick1998 ,

Gut 👍

Antwort
von Nordseefan, 187

Du solltest damit SEHR zufrieden sein. Die wenigsten dürften wohl so viel bekommen. 150 Euro im Monat nur für die Freizeit, das hat kaum einer.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke

Antwort
von Philsenator, 167

Ich hab bis ich meine Ausbildung angefangen hab 40 Euronen als Taschengeld bekommen und dann das was ich mir selbst mit Aushilfsjobs erarbeitet hab..
150€ finde ich persönlich zu viel, denn so lernt man nicht, was das Geld wirklich wert ist.  Ist aber nur meine persönliche Meinung

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke

Antwort
von LonelyBrain, 199

Das ist ziemlich viel. Deine Eltern müssen dir übrigens gar kein Taschengeld zahlen. Daher kannst du um jeden Euro froh und dankbar sein. Ich hoffe du zeigst deinen Eltern wie dankbar du bist und wirst kein verzogener, verwöhnter Fratz.

Kommentar von Yannick1998 ,

Danke :) klar ich wollte hier nur mal fragen , ist ja nicht schlimm oder ? 😜

Antwort
von UweKeim, 234

Manche  bekommen gar kein Taschengeld und müssen sich alles selber erarbeiten z.B. Zeitungen austragen etc. und später Nebenjobs neben der Schule. Ich würde den Eltern nicht so lange auf der Tasche liegen wollen..

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :) hab mal Zeitung ausgetragen ... Ist nichts für mich ... 2. ich brauch nicht mehr als 150€ , komme damit gut klar

Kommentar von LiselotteHerz ,

Was machst Du denn mit dem ganzen Geld? Was heißt hier, ich komme damit gut klar, das ist mehr als reichlich.

Kommentar von UweKeim ,

Es kommt aber immer darauf an, was man selber will. Willst du so abhängig von deinen Eltern sein und um Geld "betteln" ? Es ist ein gutes Gefühl, wenn man sein eigenes Geld verdient und dieses ausgeben kann anstatt das deine Eltern dir jedes Mal Geld hinstrecken. Mit 17 müsstest du mal ein bisschen Rücksicht nehmen.

Kommentar von AalFred2 ,

Mir war mit 17 die Herkunft des Geldes völlig egal. Ich hatte auch kein besseres Gefühl, wenn es selbstverdient war. Allerdings musste ich genausowenig wie meine Kinder um Taschengeld betteln. Mit 17 ist es völlig in Ordnung Taschengeld zu bekommen, so die Eltern es sich leisten können.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay , naja zum Feiern am WE oder halt am Tag wenn ich mir was zu essen hole ... Naja für meine Eltern ist 150€ nichts wenn ich das mal so sagen kann ...

Kommentar von UweKeim ,

Trotzdem bist du verwöhnt, sorry wenn ich das so hart sage. Aber wie willst du später selbstständig werden, wenn du immer denkst, ach meine Eltern haben Geld, die zahlen mir alles Wohnung, Essen etc. Irgendwann geben sie dir nichts mehr und dann stehst du dumm da.

Kommentar von Technomixer ,

Oh, Yannick1998, das klingt aber sehr traurig, deine Eltern geben dir also "nichts". xD

Antwort
von Maximilian0296, 163

Ich hab von 11-13 Jahren 2 Euro in der Woche bekommen. Dann von 14-16 10 Euro im Monat. Ab 16 war ich dann in der Ausbildung und muss seit dem jeden Monat 50 Euro an meine Mutter zahlen.

Du siehst also, dir geht es mit deinen 150 Euro blendend.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke ja :)

Antwort
von SchanineJa, 132

Ich hatte mit 17 schon meine eigene Wohnung und hab gearbeitet. Taschengeld hab ich nicht bekommen. Dafür lernt man so, Sachen mehr zu schätzten . Finde ich, ist meine eigene Meinung .
Ich musste mein Geld genau einteilen, von meinen Eltern bekam ich nichts. Ich kaufte alle Möbel nach und nach selbst.
Einfach war alles nicht, aber so lernte ich mit Geld umzugehen.
Lg

Kommentar von Yannick1998 ,

Danke

Antwort
von tabstabs, 156

Ich hab damals kein wirkliches Taschengeld bekommen. Ich hab 600€ im Monat + Kindergeld erhalten angefangen mit 13 Jahren bis ich ca 18 wurde. War Schüler + Dienstag, Donnerstag und samstags jeweils 4-6 Stunden noch im Familien Betrieb gearbeitet. Taschengeld ist wie ich finde ohne Gegenleistung ein nogo. Werden meine Kinder nie erhalten. Entweder man macht was und bekommt was. Oder man ist faul und bekommt nix.

Kommentar von AalFred2 ,

Mit diesem pädagogischen Ansatz stehst du ziemlich alleine da.

Kommentar von tabstabs ,

Gott sei dank nicht ganz alleine. Aber was Jucken mich die anderen. Ich will keine verwöhnten die denken mit 18 das erste Auto gibt es aufn Geburtstag^^

Kommentar von AalFred2 ,

Was die Autoansicht mit dem Gewähren von Taschengeld zu tun hat, bleibt aber dein Geheimnis.

Antwort
von Manakun24, 145

ich gab nie taschengeld bekommen und kann mich mit 100€ im monat gut ernähren musst nur wissen wie du mit geld umzugehen hast

Kommentar von Yannick1998 ,

Danke

Kommentar von Manakun24 ,

kein problem :D

Antwort
von musikmensch7, 122

Ich bekomm nur 20 Euro im Monat. Aber dafür muss ich meine Fahrtkosten nicht zahlen, Tanken auch nicht, Essen nicht... Etc.

Antwort
von Volkerfant, 95

Meine Kinder bekamen von mir alles Notwendige bezahlt, auch mal Eisdile oder Konzert, Kino.... Deswegen bekamen sie mit 17 J. ca. nur 20 €.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay :D dann Zahl ich lieber mein Eis und mal Kino selber und bekomm 150€ ☺️

Antwort
von Kandahar, 155

Ich wäre glücklich gewesen, wenn ich so viel Taschengeld bekommen hätte!

Antwort
von DrWindows96, 122

Also ich hab mit 17 noch 35,- € Taschengeld bekommen und mich nicht beschwert.
Jetzt bin ich 19, bekomme seit ich 18 bin 100€ und bin voll zufrieden. :)

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay danke :) ja ich bin auch voll zufrieden ☺️

Antwort
von realsausi2, 94

Is´n Scherz jetzt, oder?

Die Obergrenze wäre bei mir 50 €. Und das ist schon 5 mal so viel, wie ich bekommen habe. Für den Rest, den man meint zu brauchen, muss man halt arbeiten.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay :D

Antwort
von LostHope2, 33

Ich kann von so viel nur träumen,mit 14 habe ich 17 Euro bekommen und im Februar bin ich 15 geworden.Jetzt bekomme ich gerade mal 20 Euro.

Kommentar von Yannick1998 ,

Haha ok ich komm garnicht klar : ich brauch schon so 250-300€

Antwort
von Scarlli, 96

Ja was musst du denn alles davon bezahlen 

Kommentar von Yannick1998 ,

Garnichts .. Mal mein Mittagessen also mal ein Döner oder so aber eigentlich garnichts nur so Freizeitsachen wie in Clubs gehen usw

Kommentar von Scarlli ,

Also zahlen deine Eltern alles andere Kleidung Handy Urlaub usw.

Ja es ist schon nicht viel wenn man dann auch nochmal die Taxi vom Clubs nach Hause zahlen muss. Ja dann ist das wenig.

Ich habe immer 400 Euro bekommen und das hat nicht gereicht.

Nach vielen Tränen gibt es jetzt kein Limit mehr ich habe eine Neue Kreditkarte bekommen ohne Limit.

Bitte entschuldige mein Schul Deutsch Ich komme aus Frankreich 

Antwort
von Krunos, 183

150€ pro was? pro Jahr wäre ziemlich erbärmlich pro Monat ziemlich heftig. Pro Woche gib mir was ab. Pro Jahr ich fordere 50 %

Kommentar von Yannick1998 ,

Pro Monat

Antwort
von DejaVu001, 118

Mehr als 50€ brauchst du nicht

Kommentar von Yannick1998 ,

Naja ich geb zwischen 120-150 aus im Monat

Kommentar von DejaVu001 ,

Kommt drauf an für was. Also da du noch nicht 18 bist und somit kein Auto fährst und wahrscheinlich noch daheim wohnst?! Denke ich mal eher für Sachen die dir gefallen?! Kommt also drauf an auf was du wert liegst. Ich hab es auch mit 50€ geschafft mir irgendwie Zigaretten und essen, Kino, Party zu leisten. :)

Antwort
von egglo2, 115

Das sollte reichen!!! Mein Sohn wäre froh, wenn er so viel bekommen würde! ;-)

Kommentar von Yannick1998 ,

Danke

Antwort
von Technomixer, 150

150 € ist doch mehr als genug. Wenn du andere fragst, was hättest du davon? Würdest du dann deine Eltern zu mehr auffordern?

Kommentar von Yannick1998 ,

Wollte nur ein Vergleich... Meine Freunde haben so 100€

Kommentar von Technomixer ,

Aha, wenn du es schon gefragt hast, wäre dann die Frage hier nicht unnötig gewesen? Aber Egal, dann hast du ja deine Antwort.

Kommentar von Yannick1998 ,

Okay :)

Antwort
von Nightythehawk, 97

Alter.... ich hab bis 15 Jahren 10€ im Monat bekommen und bin ab 16 selber arbeiten gegangen um mir neber der Schule was dazu zuverdienen...

150€ .... ohne Worte...

PS: Das soll jetzt nicht als Neid interpretiert werden, nur bei so einem Taschengeld noch zu fragen ob das genug ist.. grenzt ein wenig an Angeberei (Peace).

Kommentar von Yannick1998 ,

Kenne viele die 100€ bekommen

Kommentar von Nightythehawk ,

schon irgendwie traurig....

Kommentar von veritas55 ,

bei so einem Taschengeld noch zu fragen ob das genug ist.. grenzt ein wenig an Angeberei

- den Eindruck habe ich bei dieser Frage auch.

Antwort
von zersteut, 88

Ja damit kann man glücklich sein!

Antwort
von Der2EliasKr, 98

Bin 15 und bekomme monatlich 10€. Das reicht mir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community