Frage von Buddyswelt, 49

Sollte ich mit 15 Jahren schon in gold investieren?

Ich habe mir vor ein paar Wochen 5g feingold gekauft und würde gerne noch mehr kaufen. Ist das klug?

Antwort
von Interesierter, 35

Das macht wenig Sinn. 

Zum Einen bringt Gold keine Rendite. Gewinne lassen sich nur über die Wertveränderungen erzielen. 

Ausserdem werden bei diesen Kleinmengen sehr hohe Aufschläge verlangt, so das daraus eigentlich kein lukratives Geschäft werden kann. 

Antwort
von juergen63225, 28

Ist nie verkehrt ... nicht nur dass Geld auf der Bank keine Zinsen bringt, andere Anlagen bei Kleinbeträgen nicht in Frage kommen, man lernt auch mit Geld umzugehen, gibt es nicht für Blödsinn aus.

Gold ist am billigsten (Kaufpreis nahe am Börsenkurs) als Münze, am besten alte Massenausgaben wie 20 Reichsmark, Souvereign oder Dukaten .. Minibarren sind eher zu teuer und dazu gibt es Fläschungen bei den in Plastik eingeschweissten fitzelchen. Münzen kann man selber wiegen in die Hand nehmen. Und kaufen immer beim seriösen Handel oder auf Münzmesen, nicht in ebay von unbekanntem Anbieter.

Kommentar von Buddyswelt ,

kennst du dich damit aus?

Kommentar von juergen63225 ,

Ja ..du kannst mich gerne direkt anmailen (geht glaube ich nur mit Freundschaftsanfrage)

Kommentar von Buddyswelt ,

und was sind souvereign und dukaten?

Kommentar von juergen63225 ,
Antwort
von Niklaus, 11

Für Gold gibt es keine Zinsen und keine Dividende. Gold ist nicht fungibel. Wo willst du denn mit Gold bezahlen. Gold ist langfristig keine gute Wertanlage. In den letzten 10 Jahren wurde der Preis aufgrund der Unsicherheiten und Inflationsängsten in die Höhe getrieben. Davor war er 30 Jahre fast gleich. 

Mich überzeugen die Argumente von Experten, dass Gold keinen inhärenten Wert hat. Gold ist nur dann etwas wert, wenn ein andere dafür etwas bezahlt. Wenn das Geld nichts mehr wert ist, musst du dein Gold weit unter Wert verkaufen. Niemand wird dir in der Not den echten Gegenwert für das Gold geben. Gold erzeugt keine Produkte, Dienstleistungen oder Energie und hat deshalb auch keinen produktiven Wert. Die Sicherheit von Gold ist somit relativ gering. Nur Beimischungen in einen Vermögensportfolio bieten eine gewisse Restsicherheit. Gold ist der reinen Spekulation unterworfen.

Aktien und somit auch Aktienfonds sind genauso wie Gold ein Sachwert und sind Gold vorzuziehen. Die schlechtesten Aktienfonds haben in den letzten 30 Jahren immer noch eine bessere Wertentwicklung als Gold.

Antwort
von 338194, 18

Kannst Du, aber bitte informiere Dich richtig. Das ist nur etwas für Anleger mit Geduld. Muß man es schnell zu Geld machen, dann kann es auch Verluste geben. Der Goldpreis sowie die anderen Edelmetalle schwanken sehr.

Antwort
von Manja1707, 32

Sparen ist immer klug. Der Goldwert geht zwar immer mal wieder runter, aber auch wieder hinauf, bleibt insgesamt gesehen stabil.

Antwort
von Skinman, 13

Bei dem aktuellen sehr hohen Goldpreis nicht die beste Idee.

Antwort
von phillipp1953, 23

Hä klar warum nie?

Antwort
von Aaron84, 3

Warum bist du überhaupt überzeugt das der Goldpreis steigen muss? Der Goldpreis gehört zu den volatilsten Anlagenklassen ist und der faire Wert praktisch nicht zu bestimmten ist. Historisch gesehen hat sich ein Goldinvestment gegenüber andere Anlageformen nicht gelohnt (siehe Bild), was natürlich nicht bedeutet das es für gewisse Zeiträume Ausnahmen gibt, wie z.B. 2002-2013.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community