Frage von XY123XY123, 57

Sollte ich mir Nudeln mit Karottensauce oder mit Kartoffelsauce machen?

Ich hätte gerne Nudeln mit Zucchinisauce, nur leider ist keine Zucchini daheim. Ich habe aber Kartoffeln und Karotten. Und Tomatenmark. Glaubt Ihr, dass Nudeln mit Karottensauce oder mit Kartoffelsauce schmecken könnten, oder ist das zu schräg? Und was wäre Eurer Meinung nach eher genießbar?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ruenbezahl, 21

Beim klassischen neapolitanischen Rezept "Pasta e patate" (Nudeln und Kartoffeln) werden die Nudeln gemeinsam mit den gewürfelten Kartoffeln gekocht, dann kommt ein gewürfelter Räucherkäse (provola), Olivenöl und Tomatensoße (oder Tomatenmark) dazu und das Ganze wird gut gemischt. Manche Neapolitaner geben auch noch Bauchspeck (Pancetta) dazu, der extra in einer Pfanne mit Zwiebeln und manchmal auch mit Selleriewürfeln angebraten wird.  Den Sellerie könnte man sicher auch durch Karottenwürfel ersetzen. Es gibt noch eine Menge weiterer Rezepte für Nudeln mit Kartoffeln, aber die meisten verlangen auch weitere Zutaten (Gemüse, z. B. Wirsing, Käse, Speck usw.) 

Kommentar von XY123XY123 ,

So wirklich hast Du zwar meine Frage nicht beantwortet, aber deshalb hilfreichste Antwort, weil ich bisher nicht daran dachte, dass man im Nudelwasser noch was anderes mitkochen kann. Habs heute mit Kartoffeln gemacht (Nudeln mit Kartoffelsauce) und es war super. Vielleicht werde ich auch Deine Rezepte mal ausprobieren.

Kommentar von Ruenbezahl ,

Danke

Antwort
von Dosenrosen, 39

Karottensauce kenn ich als solches nicht, halt Grundsaucen aus Tomaten, mit Karotten rein. Das wäre gut. 

Aber Kartoffel Sauce, das wäre mir neu. Glaub, das würde auch eher Brei werden, wegen dem hohen Stärke gehalt der Kartoffeln. 

Ich empfehl dir:

Etwas Butter UND Olivenöl, darin Karotten ein paar Minuten leicht andünsten. Dann ein paar Esslöffel Tomatenmark, ganz kurz mit anschwitzen. Dann mit etwas Flüssigkeit ablöschen, bsp. Brühe, ein kleiner Schuss Rotwein (Alkohol verdampfen lassen). Etwas reduzieren, mit Salz, Pfeffer, Gewürzen abschmecken. 

Falls du da hast, kannst au Staudensellerie und Zwiebeln mit andünsten, da brauchst aber viel länger. Wär dann schon fast die Vorstufe zum Bolognese Ragout. 

Antwort
von heidemarie510, 26

Also nein, zu Pasta passen keine Kartoffeln! Und da sind Karotten mit Tomatenmark das kleinere Übel! Ich würde ja fast dazu neigen, die Karotten auch weg zu lassen. Würde eher eine schlichte Tomatensauce mit Oliven öl und etwas Basilikum (frisch!!!!) machen. 

Kommentar von XY123XY123 ,

Ich dachte auch, dass Kartoffeln weniger passen. Hab mir gestern dann Nudeln mit Karottensauce gemacht und naja... essbar, mehr aber nicht. Heute dann aus Interesse Nudeln mit Kartoffelsauce und das hat echt super geschmeckt! Kann ich nur weiterempfehlen.

Antwort
von Samila, 23

hast sicher schon gegessen. das nächste mal, zwiebeln und knobi anbraten, tomatenmark rein, wasser dazu, salzen und pfeffern, wenn du hast basilikum oder oregano dazu.

ist es zu tomatig noch wasser dazu, zu wässrig hilft ein schuss ketchup

Antwort
von tobihatnefrage, 33

Hört sich beides abenteuerlich an:D
Nudeln mit Kartoffelsoße kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass das schmeckt...Karottensoße denke ich wäre mal. Ein Versuch wert:)

Antwort
von Lance3015, 40

kannst du beides gut machen, wieso sollte das nicht passen? oder mach halt ne kartoffel-karotten-sauce :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community