Frage von Aimee01r, 51

Sollte ich mir Hilfe holen // ritzen?

Ich w/14 habe sehr viele Probleme mit Freunden und Familie und mit mir selber und das schon seid jahren. Ich frage mich ob ich lieber in die Psychiatrie sollte oder zum Psychologen (ist das nicht das selbe) ? Weil ich mich in letzter zeit sehr stark ritze und allgemein "komisch" geworden bin..Ich hab schon immer wenn es mir schlecht ging mit mir selber geredet aber seid kurzem mach ich das auch in der Schule und andere hören dass aber ich merk manchmal nicht mal das ich auf mich selber antworte.Ich denke aber das mein ritzen und meine wutausbrüche das schlimmste sind weil ich immer wenn ich sauer bin oder traurig mich anfange zu ritzen aber nur am arm ich verletze sogar andere..Ich weiß das klingt jetzt so als wäre ich das schlimmste assi Kind aber ich habe aus Wut einen jungen einfach in so einen pickser Busch geschubst bei einem Streit und das finde ich geht doch zu weit.. ich denke manchmal dran mich umzubringen weil ich einfach so viel verlohren habe und einfach jede nacht weine und traurig bin und ich einfach nicht mehr kann..aber ich weiß nicht ob es überhaupt nötig ist gleich in die Psychiatrie zu gehen oder so ich mein ich denke nicht das ich gestört bin oder so glaube ich und ich möchte nicht mit meinen problemchen da hin gehen wenn es Menschen gibt denen es viel schlimmer geht.. Ich hab mal wo gelesen das dass auch an der Pubertät liegen kann..Ich würde so gerne einfach jemandem aus meinem Freundeskreis erzählen wie schlimm es mir geht aber ich hab angstwie sie reagieren werden..ich möchte einfach nicht mehr..ich will mich nicht ritzen und ich will einfach nicht mehr leben ich hab einfach nichts und niemanden der sich für mich interessiert oder dem ich irgendetwas bedeute..was soll ich tun?

Antwort
von mathefreak4ever, 19

Du solltest dich auf jeden Fall jemandem anvertrauen, dem du vertraust und dich auch in psychologische Behandlung begeben. Wenn es kein Freund ist dann vielleicht einem Lehrer und ich bin mir sehr sicher, dass du einigen Menschen etwas bedeutest. Jeder hat es verdient Hilfe zu bekommen, wenn man sich von Problemen belastet fühlt und du scheinst sehr über deine Probleme nachzudenken. Manchmal hlft es schon einfach nur mit irgendjemandem zu reden und du bist es auf jeden Fall wert. Wenn du jemanden zu reden brauchst kannst du mir gerne schreiben auch wenn ich kein Psychologe bin

Liebe grüße mf4ever

Antwort
von istjaegalwer1, 17

Also in die Psychiatrie brauchst du mit Sicherheit nicht gehen. Was ich an deiner stelle machen würde, du gehst einfach mal zu einer Ärztin oder einem Arzt dem du vertrauen kannst, vielleicht ja auch deine Frauenärztin. Du erzählt dann erstmal das was du magst und lässt dir dann eine Überweisung zum Psychologen geben, die helfen dir wirklich. Wenn du irgendwelche fragen hast dann schreib mich mal privat an.

Antwort
von iTobe, 18

Vielleicht solltest du versuchen ein Hobby zu finden ( ich weiß nicht ob du schon eins hast) aber wenn man ein Hobby findet ist man auch oft schnell Freunde. Wenn man Leute findet mit denen man das gleiche Hobby teilt, weiß man, dass es Leute gibt, die gerne mit dir dann halt auch was unternehmen. Ansonsten versuche erstmal vielleicht langsam dich mit deinen Eltern zu versöhnen. Klingt komisch aber daran sollte man auch arbeiten. Entschuldigen und wenn es dann läuft von seinen Problemen erzählen. Dazu sind Eltern da.

Ansonsten hilft es auch oft etwas zu finden, was einen beruhigt. Ich beispielsweise spiele gerne Instrumente. Ich kenne Leute, die auch gerne Musik machen und wenn mich etwas aufregt, versuche ich mich abzulenken indem ich etwas auf dem Klavier spiele. Und das klappt immer.

Ich kann nachvollziehen, wie du dich fühlst, da meine Freundin es auch getan hat. Inzwischen hat sie aber Leute kennengelernt. Und wenn sie etwas stört, dann wendet sie sich oft an ihre Freunde oder an mich.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. :)

Kommentar von Aimee01r ,

Ich hab freunde..und glaub mich ich würde nichts lieber tun als mich mit meinen Eltern versöhnen aber es geht nicht..meine Mutter ist abgehauen und ignoriert mich und mein Vater und  Ich mochten uns nie besonders er vermeidet auch mit mir zu sprechen..Ich möchte mich auch nicht mit ihm versöhnen er hat mich schon oft  geschlagen und behandelt mich auch sonst nicht besondes gut..:/

Kommentar von iTobe ,

Sollte es wirklich so sein, dann würde ich mir dringend hilfe holen. Sollte er dich wirklich Schlagen, dann würde ich sogar zur Polizei gehen. So schwer es einem vielleicht auch fallen mag, aber sollte er dich wirklich Schlagen dann kann die Polizei auch weiterhelfen. 

Mir fällt es leider ein wenig schwer das zu sagen... :/

Was du auf jeden Fall brauchst ist eine Person der du vieles anvertrauen kannst. Eine erwachsene Person die auch Ahnung hat, von dem was sie sagt.

Antwort
von Majasoon, 3

also erstmal: psychologe ist, wo du regelmäßig zum gespräch gehst. Psychatrie ist, wenn du dort stationär behandelt wirst. Du musst gucken, wenn du dir gerne helfen lassen willst. Das mit dem verletzten von anderen, hat einfach damit zu tun das du viel wut hast, und die nicht alleine an dir rauslassen kannst. Ich würde dir vorschlagen, erstmal zu einem psychologen/therapeuten zu gehen, und dann kann der ja mal gucken. Dann kann man immer noch schauen wie es weitergeht;)

Antwort
von hallowgd, 14

Ein Psychologe meiner Meinung am besten geeignet.
Am besten in einer Kur oder so ,damit du mal das drumrum vergisst

Antwort
von pilot350, 16

Du sollst zu einem Psychologen gehen. Er wird dir helfen. Alleine kommst Du davon nicht los.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten