Frage von lToml, 199

Sollte ich mir für den Notfall eine Waffe besorgen?

IS-Terroristen könnten bald auch in meine Stadt Berlin kommen! Ich laufe sehr oft durch die Straßen in Berlin und möchte mich im Notfall verteidigen können! Ich weiß, es ist hier in Deutschland illegal, jedoch können die Polizisten gar nicht schnell genug sein, um jeden zu retten. Ich denke, wenn die Menschen in Paris Schusswaffen gehabt hätten, wie in den USA, hätte es nicht so viele Tote und verletzte gegeben.

Nun, ich wüsste wie ich mir eine Waffe besorgen könnte, soll ich diese Maßnahme ergreifen, und mir eine Waffe besorgen, oder haltet ihr meine Idee für absoluten quatsch? Bitte mit Begründung, es könnte um mein Leben gehen.

Antwort
von einfachichseinn, 35

Klar die Menschen in Paris hätten nur eine Waffe gebraucht, um auf die Bomben hätten schießen zu können. Dann wäre ihnen nichts passiert.

Das ist natürlich absoluter Schmarrn. Selbst, wenn du dir nun eine Waffe zu legen würdest, würde sie dich nicht weiterbringen. Du wirst vermutlich noch zusätzlich ein paar unschuldige Passanten töten, weil du mit der Waffe nicht richtig umgehen kannst. 

Antwort
von Richard30, 78

Sagen wirs mal so: Eine Waffe kann im richitgen Momment richtig eingesetzt, Leben retten, nicht nur deins, sondern auch das der anderen, aber es bringt dir nix, einfach ne Waffe zu kaufen und dann sicher zu sein. Also ich binn hier keiner der meint ":Waffen gehören nicht in Privathände", ich meine sieh dir die Schweiz an, dort sind Waffen weitaus verbreiteter, noch verbreiteter als in den USA und die Leute schiesen sich auch nicht über den Haufen. Es gibt ausserdem Orte, an denen die Polizei einfach mal fast ne halte Stunde braucht, bis die bei einem ist, also es ist halt schon Situationsbedingt.

Zum anderen solltest du auch wissen, gegen was du ne Waffe haben willst. Also gegen nen entschlossenen Terroristen mit Sturmgewehr, wirst du mit Pistole nicht unbedingt viel machen können, da wäre es in jedem Fall besser, so schnell es geht zu versuchen zu fliehen. Eine Waffe sollte man eigentlich nur ziehen, wenn man sie auch benutzen will, es bringt wehnig mit ner Waffe vor einem herummzufuchteln. Also das ist halt nochmal die andere Sache, würde dich jemand angreifen wollen, könntest du dann überhaubt konzentriert die Waffe halten, auf den Angreifer ziehlen und abdrücken, mit dem Bewusstsein ihn vll. sogar tödlich zu verletzen?

Bevor zu also über Waffe nachdenkst, absolviere ersteinmal einen Selbstverteidigungs Kurs und bilde dich dementsprechend weiter. Du wirst dort lernen, einen Kampf zu vermeiden und eine Waffe nur als aller aller letzes Mittel zu benutzen, um fliehen zu können. Bleiben wir mal bei dem Beispiel in Paris: wären die Leute bewaffnet, naja sie hätten die Terroristen wohl nicht erschiesen können mit ihren Pistolen, wärend diese Sturmgewehre hätten, besser wäre Fliehen gewesen und vll. wenns garnicht anders geht, mit der Pistole in deren richtung schiesen, um zeit herauszuschiden damit man fliehen könnte. Also garnicht erst auf den Kampf einlassen, den würde man sowieso verlieren.

Antwort
von d999j, 71

Mach dir keine Sorgen und hab keine Angst vor Terroristen, es ist Größenordnungen wahrscheinlicher an einer Ampel überfahren zu werden oder anderweitig im Alltag umzukommen. Dadurch das du und andere sich so einen Stress machen erreichen die Terroristen ihr Ziel: die Bevölkerung verunsichern.
Gerade weil in Amerika praktisch jeder eine Waffe tragen darf gibt es dort massive Probleme, stell dir vor jeder dahergelaufene verrückte (oder noch erschreckender: Betrunkene) hätte sofort Zugriff auf Schusswaffen.
Mehr Waffen machen die Gesellschaft unsicher, und sorgen dafür das die Gefahr die von ihnen herrührt deutlich größer wird als die vor der sie einen vermeintlich schützen.
Außerdem hast du ein Riesenproblem wenn dich die Polizei hier mit einer illegalen Schusswaffe erwischt.

Antwort
von Midgarden, 67

Quatsch - bis Du die Gefahr erkennst, ist der Sprengsatz schon explodiert und vorher bringst Du nur Dich und andere in Gefahr

Antwort
von Nemo4092, 60

Das musst du für dich selbst entscheiden. Und da es eine absolut persönliche Entscheidung ist, solltest du auch nicht hier nachhaken.

Gegen einen Terroranschlag nutzt dir eine Knarre nix. Das wäre ein falsches Beschaffungsargument. Zu hause für den schlimmsten Fall der Fälle unter je nach dem schon (abschreckende Wirkung). 

Ich persönlich halte den legalen Besitz (in der CH möglich) absolut für nicht problematisch, wenn du geistig in einer gesunden Verfassung bist und damit umzugehen weisst. 

Ja, ich werde vermutlich für diese Aussage verachtet, ist halt meine Meinung. Und nein, ich bin weder rechts noch links sonder gebe seit längerem einen Dreck auf die betriebene Politik. 

Antwort
von Nordseefan, 83

Es ist Quatsch!

Gegen eine Bombe nützt auch deine Waffe nichts.

Und du kannst nicht einfach drauflosballern, du könntest unschuldige treffen, dann bist du auch nicht besser als "die"

Antwort
von Minux, 59

Absoluter Quatsch. Am besten machst du den Kleinen Waffenschein, dann darfst du Gas-Waffen Legal Mitführen. Im Ernstfall musst du einfach rennen so weit und schnell es geht. Ansonsten die nächsten Tage im Keller verstecken ;-)

Antwort
von TomC16, 104

Das ist absoluter Quatsch! Das erzählen die Rechten in den USA, um die blödsinnigen Waffengesetze dort zu unterstützen. Wenn neben Dir einer seinen Sprengstoffgürtel zündet, hilft Dir eine Knarre nichts. Die Gefahr, dass Du Dich versehentlich selber abknallst, ist aber nicht zu unterschätzen.

Lass Dich nicht von den Medien in Panik versetzen, die Gefahr, Opfer eines Attentats zu werden, ist sehr gering! Die Sicherheitslage würde sich insgesamt verschlechtern, wenn sich jetzt alle bewaffnen.

Außerdem gibt es in Deutschland zum Glück strenge Waffengesetze und ich rate Dir dringend, diese zu befolgen!

Antwort
von theUSCHINATOR1, 46

Das ist blödsinn ! Wenn jemand auf dich schießt traust du dich nicht deinen Kopf hinter deinem Versteck hervorzuheben, wenn du nicht schon tot bist !

Außerden ist die Wahrscheinlichkeit in einen Terroranschlag zu geraten so schwindend gering...

Und die wahrscheinlichkeit von einem Ausländer zusammengeschlagen oder ausgeraubt zu werden ist fast gleich mit der von einem Deutschen zusammengeschlagen zu werden

Antwort
von anitaadrijan, 117

Die bringt eine Waffe nichts wenn du mit ihr nicht umgehen kannst. Du gefährdest nur dir selbst.

Antwort
von michi57319, 43

Haha, ehe du die Waffe ziehen kannst, bist du schon tot.

Nein, es ist nicht lustig, aber du dramatisierst die Welt mehr, als es notwendig ist. Auch in Berlin herrscht keine Anarchie, was den Terrorismus betrifft. Anderweitig zwar schon, aber da helfen auch Waffen nicht.

Antwort
von Carlmann, 58

Anstatt den Helden spielen zu wollen und nachher selber von den Verrückten oder der Polizei erschossen zu werden, würde ich schnell das Weite suchen.

Antwort
von VieleGuteFahrer, 20

Berlin ist eine so große Stadt mit einer guten Infrastruktur (außer Flughafen) und vielen Menschen. Du brauchst definitiv keine Waffe.

Antwort
von October2011, 45

Du bist für den Notfall nicht ausgebildet. Du könntest also im Notfall ebenso gut andere Berliner gefährden.

Du gefährdest auch dich selbst, denn wenn die Polizei eintrifft könnte man auch dich für einen Terroristen halten.

October

p.s. In den USA werden mehr Kinder durch andere Kinder versehentlich getötet als das Terroristen erschossen werden.

Antwort
von DrStrosmajer, 50

Das Gewaltmonopol hat hierzulande immer noch der Staat.

Auch mit einer legalen Waffe wärst Du bei einem Überfall durch Kriminelle selbst ein Straftäter, siehe hier:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sittensen-rentner-nach-toedlichen-schuesse...

Antwort
von Kodringer, 59

Wenn es hier Schusswaffen gäbe wie in den USA müsstest du die ganze Zeit über Angst vor Angriffen haben.

Antwort
von SuperKuhnibert, 39

Selbstverständlich bietet Dir eine Schusswaffe besten Schutz. Denn sobald Du damit erwischt wirst (was hoffentlich nicht lange dauert, solltest Du tatsächlich meinen mit einer illegalen Waffe herumlaufen zu müssen), wirst Du eingelocht. Freue Dich, im Knast bist Du vor den Terroristen sicher!

Antwort
von Delcatty, 18

Bis jetzt hat niemand mit seiner eigenen Waffe in den USA einen Terroranschlag oder eine Massenerschießung angehalten. Leider gibt es einen sehr höhen Anteil der US-Bewölkerung, die Angst vor verrückten und bewaffneten Nachbarn hat. Noch ein Grund, warum das Eigentum der Waffen nicht funktioniert ist, dass in den USA 7 Kinder und Jugendliche täglich durch Schüsse sterben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten