Frage von Tulpen100, 47

Sollte ich mir eine Studentenwohnung suchen oder lieber bei meinen Eltern wohnen bleiben?

Hi Leute ich werde anfangen zum kommenden Wintersemester zu studieren. Nun habe ich mir überlegt auszuziehen und mir eine kleine Studentenwohnung zu suchen. Ich würde ja gerne noch zuhause wohnen, aber die Gegebenheiten sind nicht optimal. Wir wohnen in einer 3 Zimmerwohnung (ca 70 m hoch2) mit 5 Personen. Nach den Bauplänen gibt es eine Küche, eine Toilette, ein Wohnzimmer, den Flurbereich, ein Schlafzimmer für meine Eltern und ein Kinderzimmer. Wir haben unsere Wohnung etwas "verändert". Mein Bruder hat das Kinderzimmer bekommen und meine Schwester und ich haben das Schlafzimmer unserer Eltern bekommen. Leider ist unser Zimmer viel zu klein, sodass kaum Platz für etwas ist. Meine Eltern schlafen deswegen getrennt. Meine Mama schläft im Wohnzimmer und mein Papa im Flur. Nun sind quasi alle Zimmer belegt. Nun ist das Problem, dass ich mich ziemlich eingeengt fühle und nicht weiß wie ich in Ruhe lernen könnte. In meinem Zimmer ist meine Schwester, die selber zur Schule geht und den einzigen Schreibtisch beansprucht. Im Wohnzimmer sind ständig meine Eltern und der Flurbereich wird mir zu lästig, weil man den immer überqueren muss, um in ein anders Zimmer zu gelangen...Nun habe ich mir üerblegt eine studentwohnung zu suchen. Meine Eltern verdienen zusammen so um die 3 -4 000 Euro. Meint ihr der Staat würde mir helfen eine Studenwohnung zu finanzieren? Was meint ihr? Sollte ich Lieber Zuhause wohnen bleiben oder lieber nicht?

Antwort
von konzato1, 34

Deine Eltern verdienen ca. 4000 € zusammen und ihr könnt euch zu fünft nur eine Dreizimmerwohnung leisten? Dein Vater schläft nacht im Flur?

Irgendwie habe ich hier ein ganz komisches, so ein trolliges Gefühl bei dieser Frage!

Stell nen Bafög Antrag und schau nach, was du bekommen würdest. Dazu dein staatliches Kindergeld.

Kommentar von Tulpen100 ,

wir sind ja auf der suche nach einer größeren Wohnung aber haben bisher keine bekommen. wir stehen immer noch auf der Warteliste 

Kommentar von Jerne79 ,

Was denn für eine Warteliste?

Deine Eltern verdienen Geld, d.h. sie sind nicht auf eine Wohnungszuweisung angewiesen, sondern können sich jederzeit selbst nach einer bezahlbaren Wohnung umsehen.

Antwort
von LuzifersBae, 32

Ganz ehrlich, ich würde ausziehen. Egal ob du nun Platz hast oder nicht, es ist bestimmt etwas tolles die Erfahrung zu machen und außerdem sieht man dann auch selbst was es heißt wirklich zu "leben" wie ein erwachsener. Vom Staat würdest du denke ich mal, bestimmt Unterstützung bekommen aber du solltest auch arbeiten gehen oder vielleicht mal deine Eltern drum bitten ob sie dich bisschen unterstützen würden ....

Antwort
von AHepburn, 47

Schau nach, ob du BAföG bekommst, mit dem BAföG-Rechner: https://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 5

Hat sich die Frage nicht sowieso erledigt?

https://www.gutefrage.net/frage/meine-eltern-erlauben-mit-nicht-in-einem-student...

Antwort
von dANzko00, 16

folge deinem herzen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten