Frage von xgunnixy, 47

Sollte ich mich gegen Tetanus impfen lassen?

Ich stehe jetzt kurz vor der nächsten Impfung aber ich zweifle grade etwas, im Netz liest man ja viel über diese Impfung und was sie verursachen kann, da wird einem ganz Angst und Bange, Autoimmunerkrankungen, Gelenkschmerzen, Migräne, Starkes Fieber, eine totale Schwächung des Immunsystems...sind sowas Einzelfälle oder ist das bereits die Norm?

Und sollte ich mich impfen lassen? Es gibt ja in Deutschland jedes Jahr 15-20 Erkrankungen, aber es gibt Zehntausende, wenn nicht gar Hunderttausende, die sich nicht impfen lassen, wie hoch ist das Risiko ohne Impfung am Wundstarrkrampf zu erkranken?

Antwort
von Saaandy98, 16

Das Risiko Nebenwirkungen zu bekommen ist bei jedem Medikament oder bei jeder Impfung fast gleich hoch.

Allerdings treten die in seltensten Fällen auf.
Ich bin selber dagegen geimpft & hatte gar nichts.

Und um dir die Angst davor zu nehmen: Hast du dir schonmal die Nebenwirkungen von einer Kopfschmerztablette durchgelesen? ;)
Da wird einem auch schlecht was man da bekommen könnte...

An deiner Stelle würde ich mich auf alle Fälle impfen lassen, da dass sehr gefährlich werden kann, wenn man mal wirklich größere Wunden haben sollte...

Antwort
von Erklaerbaer17, 19

Egal was du im Netz noch liest Tetanus ist einer der wichtigsten Impfungen überhaupt.

Es ist wahrscheinlicher ohne Tetanus zu sterben als mit!

Klar gibt es unterschiedliche Nebenwirkungen. Dei einen stecken die locker weg andere reagieren Zeitweise allergisch ich konnte danach auch drei Tage nicht gescheit laufen.

Hast du die 3. Impfung hinter dir bist du Jahre geschützt (musst deinen Arzt fragen wie lang hab ich jetzt nicht im Kopf) Danach brauchst du immer nur eine Spritze zum Auffrischen. Und die hat lang nicht so viel Nebenwirkungen wie die erst Impfung.

Übrigens ist mir nie was zu Ohren gekommen das jemand wegen einer Tetanus Impfung nachhaltig geschädigt wurde oder zu tote kam. Aber sehr oft das jemand an Blutvergiftung gestorben ist. 

Antwort
von Leolele, 24

Die Nicht-Impfer sind die wirkliche Gefahr. Durch Impfungen könnten irgendwann viele Krankheiten ausgerottet werden.

Bei Impfungen gibt es wie überall in der Medizin Nebenwirkungen, die erstmal krass sind und keinesfalls die norm (zB kann Asperin auch starke Kopfschmerzen verursachen). Es ist immer gut sich impfen zu lassen

Antwort
von Rockuser, 11

Ich lasse mich regelmäßig gegen Tetanus impfen. Ich bin Bastler und Schrauber. Da verletzt man sich schon mal.Besser ist das. Ein Wundstarrkrampf soll ganz schön Übel sein.

Antwort
von johannasopa, 27

Immer egal unter welchen umständen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten