Frage von goali356Usermod Junior, 51

Sollte ich meinem Lehrer von meiner "einohrigkeit" erzählen?

Wie ich in einigen meiner Beiträgen schonmal erwähnt habe, bin ich auf einem Ohr taub, aber auf dem anderen (fast) normalhörig.

Ich habe in der Schule kaum Probleme dadurch, bin einer der Leistungsstärksten meiner Klasse und mache Fachabitur. Im Untericht kann ich meine "einohrigkeit" gut durch die Augen kompensieren. Allerdings habe ich starke Probleme mit Hörverstehen in Englisch. Zwar gibt es bei uns in den Klausuren kein Hörverstehen, aber wir machen ab und zu Hörverstehensübungen im Unterricht. Beim Hörverstehen verstehe ich fast nichts, obwohl ich mit dem Hörenden Ohr günstig sitze.

Ich habe gehört, dass man bei einseitiger taubheit Nachteilsausgleiche beim Hörverstehen bekommen kann, oder gar komplett vom Hörverstehen befreit werden kann. Leider wusste ich dies noch nicht als ich meinen Realschulabschluss gemacht habe, damals hatte ich in den Englischarbeiten immer ne 3, ohne Hörverstehen hätte ich meistens ne 2 gehabt.

Ich habe es bereits meiner Klassenlehrerin erzählt, sie meinte, dass wenn es in meinem Bildungsgang in den Prüfungen Hörverstehen gebe, ich davon befreit werden würde. Da es bei uns kein Hörverstehen in den Prüfungen gibt, habe ich es meinem Englischlehrer bislang nicht erzählt. Manchmal wenn wir Hörverstehen im Unterricht machen, frage ich mich aber, ob es nicht doch sinnvoll wäre, wenn ich es ihm erzählen würde, aber ich bin mir unsicher. Würde eher meine "einohrigkeit" berücksichtigen? oder würde dass irgendwie komisch rüber kommen?

Ich spreche außerdem manchmal zu laut/leise, was den Lehrern zwar aufgefallen ist, aber sie vermerken es nicht negativ.

Antwort
von DesbaTop, 37

Ich würde es dem Lehrer auf alle Fälle erzählen. Mag ja sein, dass das keinen Einfluss auf Klausuren hat, aber die Tagesnoten können davon betroffen sein. Die machen deine Sonstige Mitarbeit aus, und die immerhin 50% deiner Zeugnisnote. Wenn du es ihm schilderst wird er es bestimmt verstehen und auch berücksichtigen

Antwort
von Whoocares, 23

Wenn es dir hilft, würde ich zum Lehrer gehen und es ihm erzählen. Er wird es sicher verstehen und du hast ja nichts zu verlieren... Lg :)

Antwort
von kordely, 18

Die Lehrer wollen dir nicht schlechtes. Erzähl mal darüber, und wird er dir helfen. Es kann sein, dass du Hörverstehen machen musst, aber das wird deine Noten nicht beeinflussen.

Antwort
von annaa540, 21

Ja, schaden kann es ja nicht,im Gegenteil:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community