Frage von casamaria,

Sollte ich meine schöne Wiese im Garten jetzt schon mähen?

Ich habe heute während der Arbeit ständig vom Fenster aus die eifrigen Nachbarn beobachtet (und genervt gehört), wie sie alle schnell vor dem nächsten Regen ihren Rasen mähen. Mein Garten ist auch ziemlich groß und die Frühlingsblumenpracht ist ein Genuß für meine Augen und Nase, ich mag es eben so. Hat es Nachteile für den Wuchs der Wiese, wenn ich sie jetzt nicht bald mähe? Ich möchte gerne so lange wie möglich was davon haben, leider setzt aber mittlerweile schon ein Funken schlechtes Gewissen ein - muß ich oder muß ich nicht? Danke für euren Rat!

Hilfreichste Antwort von Draschomat,
17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wir haben bisher einmal gemäht, d.h. wir lassen das Gras auch gerne etwas höher wachsen. Es sind einfach so viele Himmelschlüsselchen, Primeln, Glockenblumen, Vergissmeinnicht, Margeriten etc. im Garten, die sollen doch zum Blühen kommen. :-)

.

Als wir noch zwei Kaninchen hatten, haben wir noch seltener gemäht als jetzt. Auf dem ersten Bild siehst du, wie wohl dem Tierchen ein kühles Plätzchen im hohen Gras getan hat. Leider war ich etwas zu laut, siehe zweites Bild. ;-)

So ein *Faultier*! ;-)
So ein *Faultier*! ;-)
Alarmstufe: Rot? ;-)
Alarmstufe: Rot? ;-)
Kommentar von icke01,

Jaja, diese Viecher sind schon 1A-Bio-Rasenmäher! Und Bio-Dünger liefern die auch gleich noch!
Die Köddel stören dann vielleicht ein wenig beim Picknick, aber dafür duftet alles nach Natur pur! ;-))

Kommentar von Entdeckung,

Sind die süß!!!!!!

Kommentar von Draschomat,

Das ist zweimal das gleiche Tier! ;-))

Wenn du beide sehen willst, schau hier:

Wie alt werden Stallhasen?

:-))

Kommentar von Nolti,

Hab´schon geschaut- beide total putzig

Kommentar von Entdeckung,

Ganz schnuckelige Tierchen. Schade, dass sie nur mehr Erinnerung sind.

Meine Freundin, Mutter von drei Kindern, hat vor 3 Jahren ihren Kinder zu Ostern je ein Zwergkaninchen geschenkt. Die Familie lebt im Ländlichen. Ursprünglich waren die Pelztiere im Gehege auf der Wiese, von oben wohl geschützt gegen Fuchs & Co. Aus dem Gehege haben sie sich immer wieder ausgegraben.

Jetzt sind sie schon den zweiten Winter nur im Freien. Übernachten bei den Pferden oder wo auch immer, lassen sich nur anschauen und füttern, aber so gut wie nie streicheln.

Kommentar von tischbein,

Ganz niedliche Fotos!

Kommentar von casamaria,

Jezt muss ich schon mal ein großes "dankschee" für den Drasche aussprechen, denn er hat Recht! Wir hatten immer ein Riesen-Hasentier - genannt Thomas, viele Jahre lang auf unseren Wiesen leben lassen, und er hat diesejenigen so schön gedüngt, dass diese wunderbaren Blumen entstanden sind! Und auch die Bilder zeigen, wie es so einem Tier während seines Hasenlebens oft geht. Ganz normal und auch nützlich - danke Drasche!

Kommentar von Draschomat,

Danke, ich muss auch sagen, dass das Gras und die Blumen schneller wuchsen, als die beiden Kaninchen ihre Endprodukte auf dem Grün hinterließen. Guter Dünger!

Kommentar von thomas37,

Wie jetzt ich stand bei Dir auf dr Wiese:)

Kommentar von Entdeckung,

Hi, lieber Thomas

wenn du dich nicht mehr daran erinnern kannst, wer soll denn dann wissen wo du dich sonst noch so rumtreibst;-)))?

Antwort von Nolti,
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Liebe casamaria

Es gibt nichts Schöneres für die Sinne, als eine gesunde Wiese voller bunter Blumen. Dieser Duft, das Gesumme der fleißigen Bienen und Hummeln und die Farbenpracht- wie wunderbar anzuschauen.

Du wirst dich doch wohl nicht wegen deiner Nachbarn dieses Genusses berauben wollen?

Genieße es ohne schlechtes Gewissen und freue dich darüber, dass es so schön sein kann, etwas für die Natur und die Umwelt zu tun. Denn eine ökologisch gewachsene Wiese ist allemal besser, als ein englischer Rasen.

Kommentar von casamaria,

Das war auch immer meine Einstellung, aber auf dem Lande wird man als "Zuagroaster" da schon komisch angeschaut und es werden sogar Hinweise gegeben, dass Rasenmäher z.Zt. da und da im Angebot sind! Dabei wartet meiner ganz ruhig und schläft in der Garage! Da kann er auch stehenbleiben - ich werde wunderschöne Wiesen hinterlassen, wenn ich hier ausziehe - als Statement! Jetzt geht übrigens gerade wieder ein "Umzug" bei mir am Hause vorbei und guckt über den Zaun - anstatt, dass sie beten!

Kommentar von Nolti,

Genauso würde ich es auch machen. Lass dich von den Nachbarn nicht verrückt machen. Die sollen ihren Rasen von mir aus mit der Nagelschere schneiden.

Kommentar von casamaria,

So was traue ich nur Mr. Bean zu!:)))

Antwort von Entdeckung,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein, bitte noch nicht mähen!

.............Bitte warten!...............

Bitte im Namen all der kleinen Gartenwiesenbewohner, die Du ohne Zweifel durch eine verfrühte Mahd heimatlos machen und manche von ihnen sogar verletzen oder töten würdest.

Für eine Blumenwiese ist es richtig und gut, wenn sie nur 1 - 2 mal im Jahr gemäht wird. Alle die Pflanzen, die Gräser und die Blumen, die müssen noch Samen bilden und ausreifen lassen.

Wenn Du Dich für 2mal jährliches Mähen entscheiden solltest, dann ist die erste Mahd im Juni/Juli (je nach Wetter und Niederschläge) fällig. Mähst Du nur einmal jährlich, dann erst im Herbst.

Und das schlechte Gewissen, das sollten Deine Nachbarn haben, weil sie die Natur so wenig zu ihrem Recht kommen lassen.

Kommentar von casamaria,

Mein Gott! Das schaut ja aus wie bei mir! Und was du sagst, macht Sinn, denn in diesen Wiesen (die meinen gesamten Garten ausmachen) sitze nur ICH und liebe Menschen, die das schätzen, in einer Sternennacht, zum Gucken! Danke tausendmal, Entdeckung! Ich wäre so froh, wenn mein Vermieter und seine Verwandtschaft um mich herum genauso denken würde!!!!

Kommentar von Entdeckung,

Musst sie alle einmal in Deinen Garten einladen, wenn er am schönsten ist ... und wenn sie dann noch gut bewirtet werden ... wer weiß ... man soll die Hoffnung nie aufgeben!

e

Kommentar von tischbein,

Wow! Sieht es wirklich so schön in Euren Gärten aus? Das könnte ich nicht abmähen!

Kommentar von casamaria,

@Entdeckung: Jawoll, ich hab sie alle schon auf ein grandioses italienisches Fest hier eingeladen - die ganze bucklige, verstrittene Verwandtschaft hat auf einmal miteinander getanzt und gesungen - und gehen wollten sie auch nicht mehr - was habe ich falsch gemacht? Am Wein hat es bestimmt nicht gelegen!

Kommentar von Entdeckung,

Schätzometrisch hast Du alles richtig gemacht. Manche Menschen sind eben so wie sie sind, da kann man noch soviel richtig machen, es ändert nichts.

Schade.

Antwort von auchmama,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Lass die Wiese noch etwas blühen auch wenn andere, sogar im Gartencenter, keine Ahnung haben...;-)))

Hier mal etwas zur allgemeinen Belustigung:

Heute war ich bei Obi, andere Sachen kaufen, hab dann nach Wildblumenwiese statt Rasen gefragt, der Mann schaute mich nur ratlos an, ging zur Kollegin und meinte "die Frau sucht Stadtrasen"

Kommentar von casamaria,

gibt es das? STADTRASEN?????

Kommentar von Entdeckung,

Nein, natürlich nicht, aber das war vermutlich ein ganz ein Kluger und er verstand statt Rasen eben "Stadtrasen"!

Aus solchen alltäglichen Erlebnissen stellen Kabarettisten ihr Programme zusammen ... und ich muss noch immer grinsen ... "Stadtrasen" ...

e

Kommentar von auchmama,

...der Ausdruck steht wohl für die zerpflegte Fläche statt einer natürlichen Blumenwiese...;-))) In vielen Städten sind die Kühe doch auch lila-gefleckt statt schwarz/weiß oder braun...;-)))

Kommentar von Entdeckung,

haha ... und woher kommt die Milch: "aus der Flasche ... und woher kommt der Strom ... aus der Steckdose ... "

Antwort von thomas37,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Nein mach Dich nicht verrückt es muss ja Dir gefaallen.Wenn ich jedes mal was mache wenn der was mact könnte ich nächste Woche schon Kartoffeln ernten.

Antwort von tischbein,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Liebe Casamaria, wenn es in Deinem Garten so wunderschön und frisch lebendig aussieht wie auf dem Bild von Entdeckung, dann würde ich nicht mähen. Ich komme auch aus einer Gemeinde, und ich kann mir vorstellen, wie die Nachbarn schauen. Bei mir ist draußen auch nicht alles so, wie es doch gern nach außen gezeigt wird. Mir ist das egal. Ob es nun der Garten oder das Spielzeug der Kinder ist, ich habe keine Lust alles nur so zu machen, wie die Nachbarn es gern hätten. Also: "Freiheit für die Blumenwiese"!

Kommentar von casamaria,

Eine sehr schöne Antwort - Dankeschön!!

Antwort von huegelchen,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auf einer Wiese darf das Gras ruhig höher wachsen. Auf nem Rasen sieht das sicher nicht gut aus. Aber Rasen müsste doch auch nach dem Schnitt mit dem Vertikutierer bearbeitet werden und anschließend gedüngt. Aber solange die Blumen nicht verblüht sind, lass die Wiese doch stehen. Sie zieht Insekten an und die sind doch recht hilfreich und gut für das Gleichgewicht in der Natur.

Kommentar von casamaria,

Du sprichst mir aus der Seele, danke! Die Nachbarn gucken nur schon immer so komisch über unseren Gartenzaun - vor allem bei den ganzen bayerischen Blaskapellenumzügen am Haus vorbei....am Donnerstag kommt ja schon WIEDER einer!

Antwort von parrotpet,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du must nicht. im Gegenteil. 1.es ist gut fürs gras wenn es mal blüht-es sei denn du hast golf bzw englischen 2.tust du damit auch was für die insekten wir lassen immer bis Pfingsten stehen und dann wird regelmäßig gemäht.

bleib stark

Kommentar von casamaria,

Ha! Wieder ein Verfechter dieser gebeutelten Natur! Danke!!!!

Kommentar von casamaria,

...hab grade nachgeguckt - das gibt mir noch 2 Wochen - Wiesen-Genießen!

Antwort von Meermoewe,

nein, nicht mähen!!! lass alles so lang wie möglich blühen und gedeien. hast doch keine nachteile davon. nur weil es die anderen machen musst du doch nicht auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten