Frage von verityfabi, 111

Sollte ich jetzt schon langsam suchen?

Also ich möchte zum Oktober/November meinem Traum erfüllen und ein eigenes Pferd kaufen. Ich habe oft gelesen das man auch Pferde zur Verfügung nehmen kann mit voller Kostenübernahme.. Ja ich weiß das das nur für einen bestimmten Zeitraum ist,aber was bedeutet volle Kostenübernahme? Und dazu wollte ich auf eBay eine Anzeige aufgeben das ich ein Pferd zu Oktober suche sollte ich das jetzt schon machen oder noch nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NanaHu, Community-Experte für Pferde & reiten, 8

Lass dir Zeit und beginne mit der Suche erst zu dem Zeitpunkt, zu dem du dir auch tatsächlich das Pferd anschaffen möchtest. (Was machst du wenn du jetzt anfängst zu suchen und dir dein Traumpferd über den Weg läuft?..... Die Chance dass das Tier in 6 Monaten noch immer zum Verkauf steht und keinen neuen Besitzer gefunden hat ist doch eher gering. - Lieber erst auf die Suche machen, wenns so weit ist.)

Wenn du zum Ende des Jahres mit der Pferdesuche beginnst, dann lasse dir Zeit und gucke dir mehrere, verschiedene Pferde an. Kauf auf keinen Fall das erstbeste Tier, nur weil du unbeidngt ein Pferd haben möchtest. (Es muss einfach klick machen..... Und wenn es klick gemacht hat, sollte man sich das Tier 2-3 Mal ansehen und Probereiten.)

Pferd zur Verfügung bei voller Kostenübernahme bedeutet, dass jemand sein Pferd an eine andere Person gibt, diese das Tier wie ein eigenes Pferd nutzen darf, dafür dann aber auch alle anfallenden Kosten für das Tier trägt. (Pferd bleibt im Eigentum von Person X, geht aber über einen festgelegten Zeitraum in den Besitz von Person Y über. Person Y übernimmt sämtliche für das Tier anfallende Kosten - Stallmiete, Tierarzt, Hufschmied, Futter, etc.)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 42

Ich würde jetzt noch nicht suchen - das blöde am Suchen ist immer das, das man Findet bevor man möchte.

Sollte sich jetzt meine Vorsehung bestätigen, dann stehst du mit Pferd da, lange bevor es geplant war. Lieber nach hinten raus etwas Spielraum.

Ein Pferd zur Verfügung bedeutet, das man das Tier frei nutzen kann, aber auch alle Kosten die mit diesem Pferd einher gehen übernimmt. Unter Umständen kann das sehr viel Geld werden.

Ich würde eher keine Suchanzeige schalten - es gibt mehr als genug Pferde in den Verkaufsportalen - lieber selbst aussuchen, dann hat man mehr Spielraum.

Zum Kauf nimmt man sich immer mindestens noch 2 Fachmenschen mit (Pferdemensch und Vertragsmensch) und macht vor Kauf auch immer eine AKU.

Kommentar von verityfabi ,

du kommentierst immer meine Fragen die sich um Pferde drehen :D

Kommentar von friesennarr ,

Ja, und?

Antwort
von LyciaKarma, 34

Ich hab ungefähr ein dreiviertel Jahr vorher angefangen, zu suchen und mir auch schon Pferde anzuschauen. 

Einfach, weil man so schon Erfahrungen sammeln kann, was genau man will und was nicht. 

Man sollte sich ein Pferd ja eh öfter anschauen, das schadet also gar nichts, früh anzufangen. 

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 22

Ich würde nicht vorher suchen.

Wenn du dann eines entdeckst, was du unbedingt willst und es geht noch nicht, wird es keiner für dich so lange " aufheben". Und dann wirst du ewig unzufrieden sein.

So ein Pferd von jemand " bei voller Kostenübernahme" würde ich nie machen. Selbst wenn man möglichst viel vertraglich regelt und absichert, bleibt immer eine Grauzone, wo man sich ziemlich viel Ärger einhandeln kann.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 18

Was suchst du denn überhaupt für ein Pferd? Irgendein reitbares Tier, oder suchst du etwas Bestimmtes?

Wenn du ein Pferd einer bestimmten Rasse suchst, kannst du dich ja schon mal bei Züchtern umgucken, viel über die Rasse lernen, etc...

wenn es irgendein Pferd sein soll, dann würde ich warten, bis du soweit bist, es auch wirklich kaufen zu können. Allerdings ist meine Erfahrung, dass die Leute, die irgendein Pferd suchen - egal ob Tinker oder Vollblüter -  am längsten suchen. Denn hinter der nächste Ecke könnte ja ein noch besseres Pferd warten.

Ich wusste genau, was ich wollte, und habe genau drei Wochen gebraucht.

Antwort
von Peter42, 41

Ich selber kenne mich mit Pferden nicht aus, aber eine Bekannte von mir.

Und als die ihren Bestand aufstocken wollte, hat sie schon sehr frühzeitig mit den ersten Erkundigungen begonnen. Also erste Kontaktaufnahme zu potentiellen Verkäufern, Informationen einholen, Besuche dort für einen Eindruck über den Hof und die Haltungsbedingungen und den Umgang mit den Tieren usw. - die ersten Aktionen waren fast 2 Jahre vor dem eigentlichen Kauf.

Bei ihr mag das allerdings auch daran gelegen haben, dass das anvisierte Tier ursprünglich aus einer klimatisch ganz anderen Ecke kommt (Südfrankreich - Camarque), und man besser gut informiert ist, bevor man so ein Tierchen ins verregnete Mitteldeutschland mit frösteligen Wintern verpflanzt. Bei einer "heimischen" Art wird man wohl weniger Vorlauf brauchen.

Viel Glück und Spaß mit deinem zukünftigen Pferdchen.

Antwort
von RowenaRawenclaw, 39

Es kann manchmal sehr lange dauern bis man ein Pferd findet das zu einem paßt. Also ist es schon in Ordnung wenn du jetzt schon mal suchst.

Kommentar von friesennarr ,

Und was passiert, wenn sie morgen das richtige Pferd findet - gibt es auch - was dann?

Antwort
von NinaWess, 41

Früher ist immer besser.

Antwort
von Jeannx, 19

Meine Freundin hat das so gemacht das sie erst angefangen hat zu suchen als sie einen Platz im Stall hat:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community