Frage von NoProblem1999, 28

Sollte ich ihr von meinen "Problemen" erzählen, obwohl ich merke, dass es sie nicht interessiert?

Hey, ich hätte da noch eine Frage. Eine meiner besten Freundinnen wohnt sehr weit von mir entfernt, sodass wir nur noch übers Handy kommunizieren(z. B. Whatsapp). Wir verstehen uns trotzdem noch genau so gut wie früher und schreiben auch täglich. Aber mir ist aufgefallen, dass sie sich nicht wirklich für meine Sorgen interessiert. Und ich möchte sie nicht unnötig damit belasten. Ich bin nämlich eine Person, die sehr viel nachdenkt und sich sehr viele Gedanken zu jeder Kleinigkeit macht. Zum Beispiel, wenn es um Schule oder Jungs geht... Auf jeden Fall habe ich sie früher immer damit "vollgespamt", und sie war immer für mich da. Und in letzter Zeit merke ich, dass sie eher genervt davon ist, wenn ich ihr irgendwelche Jungsgeschichten erzählen. Ich habe aufgehört, ihr darüber zu schreiben. Aber ich habe immer noch den Drang, mit jemandem über meine Gedanken zu reden. Was soll ich machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von safur, 14

Man merkt doch ob es jemanden interessiert oder nicht. Weiterhin was soll sie denn da tun wenn sie so weit weg ist. Sie kennt die Leute nicht, das ist langweilig.

Warum telefoniert Ihr nicht einfach alle 2 Tage mal für 20 Minuten? :-) Dann merkt man auch schneller wer hier wo genervt ist.

Kommentar von NoProblem1999 ,

Ich bin mir sicher, dass es sie langweilt. Aber ich konnte früher mit ihr am besten über sowas reden. Und jetzt halt irgendwie nicht mehr. 

Kommentar von safur ,

Na ja weil sie die Leute nicht kennt, dich nicht sieht usw.

Erzählt Sie dir solche Sachen?

Kommentar von NoProblem1999 ,

Ja, aber trotzdem. Ich interessiere mich ja auch für das, was sie mir erzählt 

Kommentar von safur ,

Na ja das ist irgendwie ein Geben & Nehmen.

Ich meine mit dem einen kann man über diese Dinge sprechen mit dem anderen halt über diese. Sie weißt wahrscheinlich auch, sie kann mit dir über diese Dinge sprechen, über jene nicht so.

Bevor du sie halt mega langweilgst.. würde ich es dann halt sein lassen :-)

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Freundschaft, 9

Wenn Du der Meinung bist, das deine beste Freundin sich nicht so sehr für deine Probleme interessiert, dann ist es auch unnötig deiner besten Freundin irgendwas davon zu erzählen respektive zu schreiben und am Ende zu spüren, dass deine beste Freundin dir de facto nur aus purer Höflichkeit zugehört hat. Vielleicht kennst Du ja noch Jemanden mit dem Du dich über deine Probleme unterhalten könntest, oder vielleicht käme noch der folgende Link für dich in Betracht.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php?id=/de/index/kinder_und_jugendt...

Kommentar von NoProblem1999 ,

Ich erzähle ihr auch nichts davon. Ich habe sowas ja auch nur ihr anvertraut.

Kommentar von JZG22061954 ,

OK.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten