Frage von Fujin, 43

Sollte ich ihr eine Chance geben?

Hallo lieber gutefrage.net Community, Es ist bisher nie vorgekommen, dass ich hier eine Frage stellen musste.

Dieses mal ist es aber, für mich, notwendig die Meinung anderer einzuholen. Zu meinem Problem, ich bin kurz davor eine Person zu treffen die mir damals sehr weh getan hat. Damals war ich sehr dick und deshalb hatte ich in der Zeit auch nie eine Freundin gehabt, selbst kleine Gespräche mit Mädchen/Frauen haben nicht stattgefunden.

Dies wollte ich ändern also schrieb ich einem hübschen Mädchen, dass ich noch von der Grundschule kannte. Alles lief perfekt wir haben uns öfters getroffen, wir hatten die gleichen Interessen und konnten stundenlang über diese Interessen reden. Jedoch brach sie, nach etwa einem Monat, den Kontakt ab, ich wusste nicht was geschehen ist, wurde ignoriert und so ließ ich sie dann in ruhe.

Später fand ich dann herraus, dass sie einen Freund hatte und das sie nur mit mir gesprochen hatte um ihn zu ärgern, da es wahrscheinlich nicht so gut lief. Ich war natürlich sehr wütend/traurig darüber und fing an mich selbst zu hassen, immer wieder habe ich mir selbst gesagt, dass ich nicht gut genug für sie war.

Um dies zu ändern wollte ich unbedingt abnehmen und muskeln aufbauen und tat dies dann auch, ich bin regelmäßig ins Fitnessstudio und haben nebenbei noch anderen Sport betrieben.

Jedoch meldete sich die Person vor kurzem bei mir und bat um ein treffen. Ich frage mich immer noch warum jetzt?

Das plötzliche interesse ist vollkommen unbegründet, da sie weder Fotos oder ähnliches von mir sehen kann, ich kann es immer noch nicht leiden mich auf Bilder etc. zu sehen.

Ich habe jetzt angst meine Motivation zu verlieren.

Sie war der Grund warum ich mich änderte, alles was von ihr blieb waren Erinnerungen.

Ich habe die ganze Zeit versucht ihr gerecht zu werden um ihr zu beweisen das ich gut genug bin, jedoch betete ich auch das ich sie nie wieder sehe da sie so perfekt wirkte und ich so fehlerhaft. I ch befürchte, dass wenn ich sie wieder sehe; ich realisiere, dass ich sie schon lange übertroffen habe und wieder zu dem werde den ich so hasste und immer noch hasse.

Was soll ich tun, soll ich mich mit ihr treffen oder sollte ich sie auch ignorieren? Einerseits hasse ich was sie mir angetan hat, andereseits müsste ich ihr danken, da ich mich körperlich viel besser fühle als zuvor.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiselotteHerz, 19
ignorieren

Ich würde diese alte Freundin ignorieren. Evtl. will sie sich nur mit Dir treffen,weil ihr Freund gerade mit ihr Schluß gemacht hat. Als Notnagel bist Du nun wirklich zu schade.

Sie hat Dich damals nur benutzt und selbst wenn sie der Grund ist, dass Du jetzt abgenommen hast, würde ich sie trotzdem nicht treffen wollen. Sie weiß das ja schließlich gar nicht.

Finde ich toll, dass Du jetzt Dein Gewicht unter Kontrolle hast. Du findest ganz bestimmt auch auf anderem Weg eine Freundin, die Dich mag, weil Du bist, wer Du bist. lg Lilo

Kommentar von Fujin ,

Vielen dank für die netten Worte ich werde ihr wohl einfach schreiben, dass ich nicht interessiert bin.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Würde ich auch machen - kurz und knapp, ohne jegliche Begründung

Antwort
von circuli, 7

Kann den anderen nur zustimmen! Dieses Mädel solltest du glatt ignorieren.
Das bist du echt nicht wert!
Klar ist es wichtig und gut, auch mit der Vergangenheit abschließen zu können (ich spreche aus Erfahrung), aber wer weiß, was sie jetzt dazu bewegt dich anzuschreiben...

Glaub mir; Du hast bessere Freundinnen verdient, wie so eine, die so eine bekloppte Show durchzieht!

Wünsch dir alles gute und eine gute Entscheidung! :)

Antwort
von dandy100, 11

Merkwürdige Frage....man "überholt" doch niemanden, nur weil man mittlerweile anders aussieht. - menschliche Beziehungen sind doch kein Wettbewerb, oder siehst Du das so?

Mach Dir mal klar, was Du da sagst und mache Dein Selbstbewußtsein und vor allem Deine Motivation nicht abhängig von anderen.

Du bist doch jetzt zufriedener mit Dir selbst und Deinem Äusseren, wo ist also das Problem? So hat eben alles wie immer zwei Seiten: In Deinem Fall hat die Enttäuschung zu einem Motivationschub geführt, der Dir gut getan hat.

Und was Dein Treffen mit diesem Mädchen betrifft: Da geht es doch nicht darum zu hassen oder sich überlegen zu fühlen sondern darum, ob es Dir wichtig ist zu wissen, was sie von Dir will bzw. Dir zu sagen hat.

Wenn dieses Mädchen nach all dem Kummer für Dich abgehakt ist, dann würde ich mich auch nicht mit ihr treffen, vor allem nicht, wenn es sowieso nur darum geht, sich vor ihr zu produzieren und um abzuschätzen, wer von Euch jetzt besser dasteht - darauf kommt es nun wirklich nicht an, sowas ist eher armselig.

Wenn Du meinst, Du mußt da noch was für Dich abschließen oder Du hast noch Fragen, dann triff Dich mit ihr, wenn nicht, dann lass es bleiben, aber geh nicht hin, um irgendwelche Spiele zu spielen, denn das bringt Dich garantiert nicht weiter.



Kommentar von Fujin ,

Ich habe nicht gesagt, dass ich sie allein vom körperlichen überholt haben ich meine viel mehr damit, dass ich aufgrund meiner Erfolge die ich erzielt habe zu mir selbst gefunden habe und mich nun nicht mehr schämen muss. Ich kann Menschen vom Charakter her beurteilen und nicht nur ihren Körper. Das habe ich ihr vorraus.

Natürlich weiß ich, dass ich meine Motivation nicht nur an anderen Menschen fest machen darf/sollte, nur ist dies bei mir leider der Fall.

Jeder holt sich ja irgendwo seine Motivation.

Meine Wortwahl mit übertreffen war wohl nicht so gut gewählt, dafür entschuldige ich mich, jedoch kann ich mit Gewissheit sagen, dass ich Menschen besser behandel als sie..

Kommentar von dandy100 ,

Auch jetzt sprichst Du vom "überholen" - körperlich und geistig.

Ich kann Dir nur nochmal sagen: Zwischenmenschliche Beziehungen sind kein Wettbewerb und man überholt andere Menschen nicht und zwar in keiner Weise: Sowas sind sehr bedenkliche falsche Werte.

Sich dauernd selbst auf die Schulter zu klopfen - so wie Du das tust - und sich ständig im Vergleich mit anderen zu beurteilen ist jedenfalls kein guter Weg.

Echte Motivation holt man immer aus sich selbst und nicht von irgendwoher.

Gerade in Deinem Fall ging es ja darum, dass Du Dich selbst wohler fühlst und das hast Du ja auch geschafft - das ist doch der beste Beweis dafür, dass man die Dinge für sich selbst tut und nicht dafür, um anderen zu gefallen.

Du kannst mit Recht stolz auf Deine Leistung sein, aber Du solltest Dich trotzdem nicht so haushoch über alle anderen stellen.

Man sollte immer kritisch gegen sich selbst bleiben und nicht meinen, man sei viel besser als alle anderen und man sollte sich immer Verständnis und Mitgefühl bewahren - das ist die Grundlage eines guten Charakters

Kommentar von Fujin ,

Meine "Überlegenheit" bezieht sich ja nicht auf andere nur auf diese bestimmte Person. Auch hatte ich keinen Kontakt mehr mit ihr. Andere Freundschaften die ich geschlossen habe, haben eine normale freundschaftliche Basis ohne Wettbewerbsgedanken.

Es ist mir recht egal was andere von mir denken, ich bin weder auf Instagram oder ähnliches um mein Ego zu pushen da ich kein bedürfniss verspüre dies zu tun. Ich bin immer noch sehr kritisch wenn es um meinen Körper geht, Bilder gibt es von mir nur wenige, da ich mich auf Bildern einfach nicht leiden kann.

Antwort
von Nele15, 8
ignorieren

Hallo-

ich würde das Mädel links liegen lassen-du sagst ihr das Du an einem Treffen nicht interessiert bist-da sie dich damals sehr verletzt hat...

Toll das Du es geschafft hast deinen inneren Schweinehund zu überwinden--und Dich positiv verändert hast---

Mach was draus und alles Gute im Leben für Dich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community