Frage von Littlest, 35

Sollte ich heute Kündigen?

Ich hab da ein Problem mit meinem Chef. Ich arbeite für 8,5 € nachts in ein Taxizentrale zum telefonieren. Der Chef hat ständig schlechte Laune und die lässt er auch raus in dem er an allem rumnörgelt. Ein Kollege hat deshalb schon gekündigt, weil er dafür echt nicht gut genug bezahlt worden war. Naja jetzt ist er von mir enttäuscht, weil er meint, ich würde ihm weniger Geld einbringen als andere angestellte, was ich mir nicht vorstellen kann. Von etwa 30 Fahrten habe ich kürzlich grade mal die Hälfte angenommen, einfach weil wir bloß einen einzigen Fahrer hatten und er hackt darauch so Rum als sein das meine schuld. Eigentlich war geplant, dass ich noch bis zum ende der Sommerferien arbeite aber ich will eigentlich jetzt schon aufhören, weil er jetzt ab heute alle meine Gespra mit anhören will und es ist mir mega unangenehm, wenn ich so unter Beobachtung stehe.es ist ja nicht so als würde ich da was falsch machen.ich musste mir auch was daru er anhören, dass ich die Telefonnummer eines benachbarten (10km erntfernten) taxiunternehmens nicht auswendig wusste und das nach 2 Jahren. Das habe ich aber alles schriftlich neben mir liegen. Der Chef ist auch ein unglaublicher rassist und er ist mir sehr unsympatisch geworden so nach und nach. Heute müsste ich das nächste mal wieder arbeiten und meistens werde ich so gegen 15 Uhr angerufen um mir zu sagen ob die heute wieder Hilfe brauchen und das ist praktisch immer der Fall. Letzte Woche hab ich mich mit dem Chef mega gestritten und ich hoffe, dass der einfach nicht mehr anruft, aber daran glaub ich nicht so. Das geld hab ich nicht nötig aber trotzdem zögere ich mit der Kündigung. Wäre es sinnvoll jetzt direkt zu kündigen weil ich mich da nicht wohl fühle? Doch manchmal ist der auch anders und er hat sowieso zu wenig Leute. Außerdem will ich nicht so schwach rüberkommen. Was sollte ich tun?

Antwort
von DKCteufel, 28

Also ich würde gehen wenn er mit mir so umgehen würde aber da kann ich ja nicht für dich sprächen wenn du damit klar kommst das er so ist und alles Ignorieren kannst, kannst du es ja weiter machen.

Antwort
von mAin0x, 32

Die Wahrheit ist, du weißt, was du zu tun hast.

Such dir was neues.

Kündige im richtigen Moment, halte eine schriftliche Kündigung immer in deinem Spind oder so bereit und wenn er mal wiederaufrüstet stopfst du ihm sein dummes Maul mit den Worten "Ich kündige", dann gibst du ihm die schriftliche Kündigung, so wird das gemacht :)

Kommentar von larry2010 ,

günstig ist in dme fall, wenn man eine neue stelle in der hinterhand hat bzw. eine alternative, die einen ernährt und man nicht in eine schlechtere siituation kommt.

es ist peinlich, wenn man kündigt udn dann vom exchef einen zettel fürs arbeitsamt ausgefüllt haben will. ausser es geht um einen monat überbrückung.

Kommentar von weissemaus66 ,

wenn es so einfach wäre wie Du das schreibst, dann würde ich das auch sofort tun. Nur habe ich keine Chef, sondern Chefin. Und was anderes suchen ist auch nicht so einfach .

Kommentar von larry2010 ,

es bringt dich nur in eine bessere position, wenn der chef oder chefin sehen, das andere firmen speziell  dich als arbeitnehmer haben wollen.

ich persönlich habe schwäche gezeigt, indem ich alles spontann hinwarf.

der dank war von der kollegin, die mich dort mobbte, das sie erzählte, ich hätte bei abgabe der firmenkleidung die trinkgeldkasse geklaut. 

sie musste einfach nachtreten, weil sie von mir nichts mehr erzählt bekam.

Kommentar von Spassbremse1 ,

Das sollte man aber auch nur so machen, wenn man wie die Fragestellerin, nicht auf den Job angewiesen ist

Kommentar von DerBube01 ,

Hey Leute, Sie brauch den Job nicht und ist auch NICHT auf das Geld angewiesen!  Man sollte Texte/Fragen schon Komplett lesen!

Antwort
von DerBube01, 21

Wenn du es nicht nötig hast, dann gebe Ihm die Kündigung!

Am besten dann wenn es Stress gibt.

Es tut dir 100% Nicht gut dort zu arbeiten.

Da du hoffst das er nicht anruft um nicht Arbeiten zu müssen, ist ein Grund dort zu verschwinden, denn wen du da länger bleibst wirst du auf dauer unglücklich, was dann evt. auf dein Privatleben übergreift.

Also da du schreibst du hast das Geld nicht nötig, würde ich auf jedenfall schnellst möglich da verschwinden, am besten an einem Zeitpunkt wo er dich am Meisten braucht. Retourkutsche ^^


Antwort
von Wuestenamazone, 20

Aber kündigen ist mit einer Sperre verbunden. Ich würde erst mal einen neuen Job suchen

Kommentar von jimpo ,

Sie hat geschrieben, Sie hat das Geld nicht nötig.

Antwort
von TheAllisons, 21

Wenn dich die Arbeit so belastet, dann musst du wechseln, das bringt nichts ausser Ärger. Das hältst du auf Dauer nicht aus.

Kommentar von mAin0x ,

Meine Erfahrung sagt: Doch, allerdings leidest du dann ziemlich schnell an Angstzuständen und Depressionen :D

Antwort
von Spassbremse1, 30

Wieso kommt man schwach rüber, wenn man kündigt?

Führe ein sachliches Gespräch mit ihm. Mach ihm die dir wichtigen Punkte klar und sage ihm auch, dass du gehst, wenn es sich nicht ändert.

Und dann gehe aber auch, falls nötig ...

Antwort
von larry2010, 31

dann solltest du längst eine andere stelle suchen. solang du keine andere arbeit hast, solltest du nicht kündigen. kündigst du, uibt es eine sperre beim arbeitslosengeld.

sondern im gespräch diese probleme klären bzw. würde ich eine liste machen udn diese dem chef vorlegen, konnte er ja auch.

Kommentar von DerBube01 ,

Hast du den Test Komplett gelesen?

Kommentar von DerBube01 ,

Text nicht Test

Antwort
von trickytricky91, 23

Du kannst ein letztes Gespräch mit ihm führen in dem du auch klar sagst, dass du kündigen wirst wenn sich nichts an dem Artbeitsklima ändert.

Gerade als Telefonposten ist gute Laune und Spaß bei der Arbeit sehr wichtig, dass sollte dein Chef auch verstehen.

Falls er das nicht einsieht, geh einfach sofort nach Hause. Hol dir sicherheitshalber noch nen Krankenschein und lass den Arsch mit seinem Taxiunternehmen untergehen.

Als kleine Story nebenbei:

Bei mir in der Stadt bin ich auch eine Zeit lang viel Taxi gefahren. Der Chef des Taxiunternehmens saß in der Zentrale am Funk und hat den Fahrern Anweisungen gegeben. Er hat aber auch nicht halt davor gemacht, die Fahrer über Funk zur Sau zu machen und das auch für Kleinigkeiten.

Also hab ich da angerufen und ihm gesagt, wenn ich das nochmal mitbekomme werde ich nicht mehr mit dem Unternehmen fahren und das ich da wahrscheinlich nicht der einzige bin. Es hat sich danach sehr gebessert und selbst die Fahrer haben sich sogar bei mir bedankt.

Antwort
von jimpo, 7

Das Geld hast Du nicht nötig? Warum regst Du Dich denn dann so auf?

Antwort
von Arlon, 12

Wenn bis Ende der Sommerferien geplant war, kannst du das doch noch durchziehen. Und machst einfach, was er verlangt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten