Frage von Neuroleptika, 61

Sollte ich ein negatives MPU Gutachten abgeben?

Ich habe Dienstag meine MPU wegen Drogen und wollte fragen ob ich das Gutachten was ja auch sehr teuer wird (564.75€) auch besser abgeben sollte ? Ich bin derzeit Clean und habe erst vor 1. Monat aufgehört deshalb denke ich das ich durchfalle. Meine Frage ist ob ich das Gutachten trotzdem besser abgeben sollte wegen guter Mitarbeit und ob ich mir damit vielleicht den schlimmsten Fall sparen kann 12 Monate Abstinenz + evtl 50 Therapiestunden ? Der vom Landkreis sagte so könnte der Gutachter mir für die Wiedererlangung auch nur einen 6 Monatigen Abstinenznachweis + Idiotentest aufdrücken. Und ich mir einen 12 Monatigen Abstinenznachweis + Therapiestunden ersparen könnte, stimmt das ?

Antwort
von Zahralein, 41

Warum gehst du zur MPU wenn du noch nicht mal die minimal Kriterien /Anforderungen erfüllst ? 

Mir wurde gesagt, dass bei  Drogen mindestens ein Abstinenznachweis von 12 Monaten über Haaranalyse oder Urinscreen zwingend notwendig ist!

Sag den Termin für die MPU ab und erfüll deine Auflagen.

Dann sparst du die Kosten der MPU. Haaranalyse kostet auch noch mal pro Analyse um die 250€. 

Wünsche dir noch viel Erfolg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community