Frage von superchinchilla, 36

Sollte ich die Schule wechseln?

Hey,

ich komme seit der 5.Klasse nicht in meiner Klasse zurecht. In der 5.KLasse habe ich paar Fehler gemacht, ich war sehr schüchtern und habe nie wirklich geredet und wenn dann nur Mmh, na ja, ok, .... , wobei ich mich heute geändert habe, glaube aich, außerdem weil ich niemanden kannte und ich mich nicht traute zu sprechen habe ich in den Pausen mit meiner Schwester abgehangen. Ein Mädchen welches so unbeliebt war/ist wie ich war außerdemn extrem zickig zu mir und hat mich immer ohne Grund frech angemacht und mich beleidigt. So hatten wir beide niemanden. Leider gab es das Problem Klassenfahrten, Partnerarbeit und Gruppenarbeit in der mich keiner dabei haben will, sie auch nicht. In der 6.Klasse kam sie dann zu mir weil sie ja jemand braucht der mit ihr in den Pausen abhängt oder für Gruppenarbeit und sprach mich an. Okay nun sind wir "befreunded" weil ich kein Nachtragender Mensch bin. ich war bloß so dumm und dachte wir werden richtige Freunde was sich als falsch dar gestellt hat, wir verabreden uns nicht und telefonieren und schreiben nicht mit einander. Wenn wir uns verabreden wollte kam plötzlich was dazwischen . Amfang 7. Klasse kam ein neues Mädchen in der Klasse und sie hatte anscheined die Hoffnung dass nur sie sich mit ihr befreundet und ich nicht, aber es kam anders wie sie es plante. ich habe mich hinter her richtig mit ihr befreundet und wir haben uns auch manchmal verabredet was der einen ja nicht passte. So versuchte sie meine Freundein weg zu ekeln und da ich dachte zu dem Zeitpunkt die eine sei meine richtige Freundin war ich nie auf einer seite. AUfgrund ihrer Noten ist meine Freundin nach einem Jahr gewechselt. In der 7.Klasse hatte ich bloß auch Probleme mit meiner Klasse und sie haben mich sogar an eine Tag gemobbt, zwar nicht geschlagen aber das was sie taten war für mich trotzdem mobbing. Das lag daran dass ein Junge der früher selber gemobbt wurde immer Gerüchte über uns verbreitet und die anderen es sogar glauben. Außerdem fand ich es nicht nett als wir in gruppen eingeteilt wurden und meine Gruppe also 2 leute aus der gruppe mir richtig zeigten, dass es sie stört uns in der Gruppe zu haben. Ich sagte dann dass ist für mich okay dann machen wir halt ohne die, aber ohne wären wir halt zu wenig gewesen iund die hätten unsere Arbeit nicht angenommen und als 6 bewerten. Am ende bekamen wir keine ´6, obwohl wir nicht mit denen gearbeitet haben. So habe ich jetzt mit 3 Leuten streit und der Rest mag mich zwar nicht aber lässt mich in Ruhe. Meine Noten sind gut, also meine Noten leiden nicht dadrunter. Zur Zeit gehe ich in die 8.KLasse und ich denke ich sollte vielleicht eine Probewoche an einer anderen Schule machen und mir ein Verein suchen um Leute kennen zu lernen. Wie macht man eigentlich so eine Probewoche und lohnt es sich überhaubt zu wechseln, also ich fühle mich nicht wirklich in der Situation wohl. Außerdem brüchte ich 40 min dann für den schulwe Sry, dass ich so viel geschrieben habe und mit so vielen Fehlern

Antwort
von LonlySoul, 11

Also dardurch das du den falschen anfang in der klasse gemacht hast hast du es ziehmlich verschissen ich spreche aus erfahrung. Aber das ist kein grund gleich die schule zu wechseln. Entweder du versuchst dich hochzukämpfen was nicht ganz einfach ist weil wenn du wirklich schon so unbeliebt bist könntest du einfach die klasse wechseln. Bei mir wars so das ich in der 5. Auch des klassenopfer war. In der 6. Bin ich dann aber durchgefallen bin in eine neue klasse gekommen und bin jz klassensprecher und viele freunde in der pause zum reden also versuch lieber erstmal klasse zu wechseln und GUTE FREUNDE zu finden. Ich hoffe ich konnte dir helfen ;-) #langer text

Antwort
von Larix, 9

Mobbing an der Schule ist echt das Letzte! Mich wundert es ehrlich gesagt, dass du es an dieser Schule dann so lange ausgehalten hast.

Dass du weg möchtest, kann ich verstehen. Die Frage ist nur, ob sich deine Probleme an einer anderen Schule lösen. Wenn du "die Neue" bist und schüchtern, kann das auch nach hinten los gehen.

Bei einigen Schulen gibt es die Möglichkeit einen Schnuppertag oder eine Schnupperwoche zu absolvieren und die eventuelle neue Klasse so schon mal kennen zu lernen. Den kann man auf Anfrage mit der Schule vereinbaren.

Vielleicht hilft es dir mit deinen Eltern mal darüber zu reden und gemeinsam mit ihnen abzuwägen, was für dich das beste ist.

Zusätzliche Fahrzeiten bedeutet auch zusätzlichen Stress, weil weniger Zeit für Hausaufgaben und Freizeit bleibt, aber wenn das Klassenklima stimmt, fällt dir das lernen auch leichter. Es ist deine Entscheidung (und die deiner Eltern), aber ich denke, dass eine neue Schule eine Chance für dich ist.

Antwort
von Katharina555, 12

Auch wenn deine Noten unter deiner Situation nicht leiden, leidest du psychisch darunter und das ist eigentlich noch schlimmer! Und ganz wichtig es ist nicht deine Schuld, dass  du am Anfang schüchtern warst und dadurch keine Freunde gefunden hast etc. Auch schüchterne Leute finden Freunde. Ich war selber früher sehr schüchtern, aber dies verschwand auch wieder.  

Klar ich kann dir nicht sagen, was du machen solltest aber so wie du deine Situation geschildert hast, wäre es vielleicht ein gute Idee die Schule zu wechseln. Du könntest nochmal ganz von vorne anfangen und dies würde dir, deiner psychische und deinem Selbstbewusstsein bestimmt gut tun. Ein Freund von meiner Cousine hat gerade selber die Schule gewechselt, da er auf seiner alten Schule gemoppt worden ist und unter Depressionen litt. Jetzt auf seiner neuen Schule geht er voll auf, er hat neue Freunde gefunden und kommt super mit. Er ist wie ausgewechselt. 

Sie es als eine neue Chance an und rede mit deinen Eltern ganz offen über deine Situation, sie werden dir bestimmt beistehen. 

Ich wünsche dir ganz viel Glück bei deiner Entscheidung. 

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community