Frage von jdkfkcnkd, 30

Sollte ich die Hoffnung nicht aufgeben?

Ich M\15 und meine Freundin W\14 sind seit 7 Monaten zusammen und bis jetzt im großen und ganzem Glücklich. Streit und Diskussionen gab es viele ,aber leider sehr viele die wegen einer Kleinigkeit entstanden. ( Bsp. "Wieso telefoniert sie lieber mit XY als mit mir", "Wieso ruft sie mich nicht wie abgemacht um 16:30 an") und halt Sachen die in dieser Richtung gehen leider habe ich das Gefühl das sie Streitsüchtig ist und schnell zu mir sagz Lass mich inruhe. Nach 20-45 Minuten ist meistens alles wieder gut. Nun zum eigentlichen Problem sie schrieb mich an und sagte das sie Morgen mit mir über die Beziehung sprechen müsste wir nehmen das sehr ernst auch wenn wir sehr Jung sind! Ich sagte daraufhin das sie es mit doch bitte jetzt sagen soll über was die reden möchte. Sie sagte mir das ich ihr langsam "egal" werde sie liebt mich sehr und das weiß ich wir gehen in die selbe Klasse und sitzen sogar neben einander. Bin ich ihr vielleicht bisschen egal weil icj zu viel mit ihr mache da wir uns wirklich jeden Tag sehen und es langsam zur Norm wird was wir so machen. Kann es sein das ich ihr langweilig werde bzw egal weil es keine abwechslung gibt? Sie wollte mit mir 1-2 Tage mal nicht zusammen sein damit sie sieht ob ich ihr dann wichtiger bzw interessanter werde was soll ich tuhen irgendwelche Tipps?

Antwort
von Cavo64, 21

Rück ihr nicht so auf die Pelle wenn ihr schon nebeneinander sitzt
Vereinbart nicht zu telefonieren oder wenn dann am Abend zu skypen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community