Frage von Joker3005, 66

sollte ich das bei einem Vorstellungsgespräch sagen?

Hallo,

ich habe demnächst mehrere Vorstellungsgespräche und bereite mich auch derzeit darauf vor. Auf die mögliche Frage was denn meine Schwächen sind würde ich ungern mit den Standardantworten kommen, sondern ehrlich meine Schwächen nennen.

Ich persönlich sehe eine Schwäche darin, dass ich ein ruhiger Typ bin und vor allem bei neuen Kontakten nicht los rede wie ein Wasserfall. Bin eher zurückhaltend und brauche eine Zeit bis ich aufgetaut bin. Ich weiß allerdings nicht wie gern das gehört wird.

Habt ihr eine Idee wie man das eventuell positiv drehen kann?

PS: Bei dem Job handelt es sich um einen Junior Controller

Antwort
von Chichibi, 23

Wer will schon Leute, die labern bis einem die Ohren bluten? ;)

Du kannst ja beschreiben, wie sich das auswirkt. Du bist dann halt etwas zurückhaltend, aber deswegen ja nicht unhöflich. Und (hoffentlich) auch nicht total eingeschüchtert.

Du kannst auch sagen, wie lange du ungefähr brauchst, bis du aufgetaut bist. Und dass das deiner Leistung keinen Abbruch tut, wenn du es noch nicht tust.

Ich weiß ja nicht, wie sich das bei dir genau äußert. Aber ich denke mal, im Bewerbungsgespräch bist du ja auch eher zurückhaltend. Da können und werden sie sich direkt ein Bild von dir machen können, wie du in der ersten Zeit so bist.

Indem du deine Schüchternheit zugibst zeigst du stärke. Und du sagst: Ich bin nicht immer so zurückhaltend, ich kann offener sein, als ich es jetzt bin!

Antwort
von SiViHa72, 20

Wenn die Frage kommt, ist es eine gute Antwort.

Das heisst nämlich auch, dass Du nicht wie ein Dösbaddel mit der Tür ins Haus fällst, bevor Du überhaupt weiss,w as Sache ist.

AntonMuenchens Satz, kurz und knackig ist wirklich eine gute Wahl.

Oder:

"Man könnte es vielleicht als Schwäche sehen (damit sagst Du nicht, dass es eine ist), dass ich ein ruhiger Typ bin und vor allem bei neuen Kontakten nicht los rede wie ein Wasserfall. Ich halte mich eher zurück, bis ich die Situation und mein Gegenüber genauer einschätzen kann"

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 12

Hallo Joker3005,

generell rate ich, bei dieser Frage mit Offenheit vorsichtig zu sein. Die von Dir genannte Schwäche ist aber bei diesem Beruf unkritisch.

Meine generelle Empfehlung ist, im Fall einer entsprechenden Frage eine
echte, aber für die angestrebte Position nicht kritische Schwäche zu nennen. Auch solltest Du hinzufügen, wie Du mit dieser Schwäche umgehst und was Du unternimmst, um sie zu überwinden.

Aus Unternehmenssicht geht es bei dieser Frage nicht so sehr um die Schwäche an sich, sondern eher darum, zu sehen, ob der Bewerber zu
seinen Schwächen steht und wie er damit umgeht.

Hier kannst Du auch mal schauen: karrierebibel.de/schwaechen-im-bewerbungsgespraech-beispiele-und-antworten/

Antwort
von Helferle123, 12

Dass du ein ruhiger Typ bist, werden die Personaler bis zu dem Moment von alleine gemerkt haben, daher ist es denke ich kein Schaden, wenn du das "zugibst". Gut finde ich den Vorschlag von SiViHa72, dass du das mit "könnte" umschreibst statt direkt als Schwäche zu benennen. Bereite dich aber auch auf eine Antwort auf eine Rückfrage vor, im Sinne von "Warum sollte man das als Schwäche sehen?" oder "Ist das aus Ihrer Sicht für diesen Job relevant?"

Da man im Controlling sehr viel mit Zahlen zu tun hat, ist es auf jeden Fall weitaus weniger relevant als für einen Job im Vertrieb oder Call Center. Aber auch als Controller hat man Kontakt zu Kollegen anderer Abteilungen, denen man klar machen muss, warum die Zahlen so oder so zu interpretieren sind.

Und normalerweise sollte eine authentische Antwort besser ankommen als eine Standard-Antwort ("Ungeduld") oder gar ein Pseudo-Witz aus den Ratgebern ("Schokolade").

Antwort
von Karaseck, 19

Es kommt natürlich sehr darauf an für welchen Beruf du dich bewirbst. Als Verkäufer ist es natürlich von Nachteil, etwas ruhiger zu sein. Bei einem Job im Büro spielt es keine so große Rolle. ☺️

Antwort
von AntonMuenchen, 32

Ich finde diese Schwäche überhaupt nicht negativ. Sag einfach, dass du am Anfang eher zurückhaltend bist, aber ansonsten offen auf Menschen zugehst. Da gibt's in meinen Augen weit aus schlimmere Schwächen. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten